Kia Sorento
Foto: Thomas doerfer

Ab November liefern die Koreaner die Neuauflage eines Geländewagens, den Kia Sorento, dessen Vorgänger bereits 2002 auf den Markt kam.

Er wird schneller, sparsamer, schöner, schmaler, komfortabler und vor allem billiger als sein Vorgänger.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger, wird der Radstand des neuen Sorento um einen Zentimeter kürzer und das Gesamtfahrzeug streckt sich bis auf 4,69 Meter.
Der Innenraum bietet somit mehr Platz, so dass man eine dritte Sitzreihe einbauen könnte. Außerdem bieten sich mehrere Möglichkeiten an, den Innenraum einfach, schnell, beliebig und nach Zweck umzubauen.
Das Volumen des Kofferraumes umfasst Dank der neuen Länge 528 Liter und somit 20% mehr als beim Vorgänger. Je nach Gestaltung des Innenraumes, kann das Volumen des Kofferraumes erweitert werden.

Der Standart Kia Sorento fährt mit einem 2,4 Liter Benzinmotor und erreicht 174 PS. Damit erreicht er ein Spitzentempo von 190 km/h und hat einen Normverbrauch von 8,6 Litern.

Auch wird für den neuen Sorento ein Selbstzünder angeboten, der 2,2 Liter Hubraum umfasst und eine Leistung von 197 PS erreicht. Wobei er in zehn Sekunden Tempo 100 auch mit Automatikgetriebe erreicht und eine Maximalgeschwindigkeit von ebenfalls 190 Stundenkilometern.

Auch mit 6,5 Litern Verbrauch des Vierzylinders ist der neue Sorento mit normaler Handschaltung recht sparsam.

Natürlich ist der Kia Sorento auch als Vierzylinder-Commonrail-Diesel erhältlich. Hubraum 2.199 ccm, Leistung 190 PS und einem Drehmoment von 436 Nm. Verbrauch 7.4 Liter und einem CO2 Ausstoß von 194 g/km.

Die Preise für den Benziner in der Standartausführung beginnen bei 28.505 Euro und für den Diesel bei 30.770 Euro.
Zur Standartausführung gehören sechs Airbags, ESP Schleuderschutz, Aluräder, Klimaanlage und technische Standartausführungen der Cockpitelektronik.
Mit einem Aufpreis von etwa 2.500 Euro, sind selbstverständlich noch extra Spielereien wie zum Beispiel: elektronisch geregelter Allradantrieb, Lederpolster, Xenonleuchten und integrierten Monitor im Innenspiegel für die Rückwärtsfahrt, erhältlich.


Web
check Web

Informationen über Kia und deren Modelle sowie Angebote auf dem Neu- und Gebrauchtwagensektor zum Kia Sorento entdecken.

Lexikon
check Info

Doppelkupplungsgetriebe

Im Gegensatz zu Automatiken mit Wandler- oder Planetengetriebe besteht das Doppelkupplungsgetriebe eigentlich aus zwei Getrieben mit jeweil einer Kupplung. Ein Getriebe hält die geraden Gänge, das andere die Ungeraden. So ist es Möglich, bei sequenziellen Schaltvorgängen zugkraftunterbrechungsfrei zu beschleunigen. Daraus resultieren üblicherweise höhere Drehzahlfestigkeit, besserer Wirkungsgrad und spontaneres Ansprechen.

Reifen
check Reifen

Nachrichten
Kia
    Noch keine Testberichte fr Kia vorhanden. Verfassen Sie den ersten!
Mehr zum Thema
Autokennzeichen
Infos ber besondere Kfz-Kennzeichen wie dir roten Nummernschilder oder Saisonkennzeichen sowie eine Aufstellung der regionalen Kfz Schilder aus Deutschland.