Audi A4 allroad 2023 Bewertung

A4 allroad 2023

Der Audi A4 Allroad 2023 ist ein kompakter Premium-Kombi mit SUV-Attitüde. Sein Zwischenstatus kann diejenigen ansprechen, die etwas Crossover-ähnliche Praktikabilität benötigen, aber dennoch Elemente des Fahrvergnügens beibehalten wollen.

Wagen Audi A4 Allroad 2023

Der A4 Allroad bietet auch die üblichen Luxusqualitäten wie eine raffinierte Audi-Kabine, eine solide Leistung, eine geschmeidige Fahrqualität, Technologie und Gütesiegel. Aber ein Teil der Anziehungskraft liegt darin, dass er kein Crossover-SUV ist – wie es die Welt und seine Schwester fahren. Und er ist auch keine Limousine. Die Deutschen haben vielleicht keinen Ausdruck wie “vive la différence”, aber wenn sie einen hätten, würden sie ihn wahrscheinlich auf den Audi A4 Allroad anwenden.

Blick von der linken Seite auf die A4 allroad 2023

Wie der Name schon sagt, basiert der A4 Allroad auf der Audi A4 Limousine, die eine hervorragende Ausgangsbasis darstellt. Für alle, die etwas Größeres suchen, gibt es auch einen A6 Allroad. Allradantrieb ist Standard, ebenso wie eine leicht erhöhte Fahrhöhe. Diese Änderungen tragen dazu bei, dem Allroad einen besonderen Charakter zu verleihen.

Blick von der rechten Seite auf die A4 allroad 2023

Audi A4 Allroad 2023 Preisgestaltung

In der Premium-Ausstattung hat der A4 Allroad 2023 eine unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (MSRP) von 45.500 $, zuzüglich der Kosten für die Anreise. Premium Plus kostet fast 50.000 Dollar und die Top-Ausstattung Prestige 55.400 Dollar.

Rückansicht

In der Prestige-Ausstattung ist praktisch alles, was der A4 Allroad zu bieten hat, serienmäßig enthalten. Mit einigen Sonderausstattungen könnte ein Käufer kaum über 58.000 Dollar kommen.

Rückansicht des A4 allroad

Der nächstgelegene Konkurrent ist der Volvo V60 Cross Country (Volvo ist seit langem auf dem Gebiet der SUV-ähnlichen Kombis aktiv), der preislich mit dem A4 Allroad vergleichbar ist. Wenn jemandem das Konzept gefällt, aber nicht die Kosten, kostet ein Subaru Outback in der luxuriösesten Touring XT-Ausstattung etwa 40.000 $.

Den Audi A4 Allroad 2023 fahren

Die meiste Zeit über sind die satten 261 PS und 273 lb-ft Drehmoment des Turbomotors genau das Richtige für ein kompaktes Luxusauto mit einer größeren Transportkapazität als normal. Gelegentlich kommt es zu einem flüchtigen Anflug von Turboloch, aber das ist wirklich kein Hindernis. Die maximale Schubkraft liegt bei nur 1.600 U/min an und reicht aus, um alles in Bewegung zu setzen.

Das anspruchsvolle Fahrverhalten schafft den Spagat zwischen Komfort und Kontrolle meisterhaft und wird durch stützende Sitze ergänzt. Wenn wir im Winter eine Überlandfahrt machen müssten, wären wir mit einem A4 Allroad 2023 glücklich, denn das Allradsystem gibt uns Sicherheit.

Der Gewinn an Praktikabilität bei gleichzeitigem Verlust an Präzision ist ein Schnäppchen, das viele Autofahrer eingehen könnten. Der A4 Allroad ist viel souveräner und angenehmer zu fahren als zum Beispiel ein Lexus RX.

Innenraumkomfort

Der A4 Allroad 2023 bietet einen gut gestalteten und gut verarbeiteten Innenraum mit Ledersitzen, Holzverkleidungen und hochwertigen Kunststoffen, der den Ansatz von Gorgeous Cabins R Us auf hochbeinige Wagen überträgt.

Blick in den Torpedoraum

Auch die Technik kommt nicht zu kurz: Der großzügig dimensionierte 10,1-Zoll-Infotainment-Touchscreen und das digitale Fahrerinformationsdisplay, das neben den üblichen Geschwindigkeits- und Drehzahlangaben auch gestochen scharfe Navigationsbilder von Google Maps anzeigt, sind in den beiden Top-Ausstattungen enthalten.

Innenansicht

Mit einer Beinfreiheit von 35,7 Zentimetern sind die Rücksitze nicht der Ort, an dem sich große Erwachsene zu lange aufhalten werden. Kleinere Freunde und Familienmitglieder werden sich jedoch wohlfühlen.

Blick in das Innere des Multimedia-Torpedos

Hinter den im Verhältnis 40/20/40 geteilt umklappbaren Rücksitzen befindet sich ein Gepäckraum von 24,2 Kubikmetern. Wenn die Sitze umgeklappt werden (sie lassen sich nicht vollständig umlegen), ist ein maximaler Laderaum von 58,5 Kubikmetern möglich.

Äußeres Styling

Es ist eine Binsenweisheit, dass Amerikaner keine Kombis mögen. Das ist eine Schande, denn Audi neigt dazu, einige elegante Wagen zu bauen, die in Europa verkauft werden.

Zeigen Sie einem Europäer jedoch einen Wagen mit seitlichen Kunststoffverkleidungen im SUV-Stil, einer erhöhten Fahrhöhe und Allradantrieb, und schon sieht die Sache etwas anders aus. Das Tolle am A4 Allroad ist, dass er sich in einer ziemlich exklusiven Klasse befindet.

Die Bodenfreiheit beträgt 6,5 Zoll. Das ist ein guter Mittelweg zwischen einer normalen Limousine (die A4-Limousine hat 5,2 Zoll) und einem Audi Q5 mit etwa 7,9 Zoll. Wer also eine leicht erhöhte Fahrposition bevorzugt, für den könnte ein A4 Allroad ideal sein, vor allem, wenn das härteste Terrain, das er zu bewältigen hat, ein Feldweg oder Schnee ist.

Bevorzugte Merkmale

ADAPTIVES FAHRWERK
Ein Teil der Magie des A4 Allroad ist das serienmäßige adaptive Fahrwerk, das seine Reaktionen innerhalb von Millisekunden an die jeweiligen Bedingungen anpasst. Außerdem gibt es Fahrmodi von Comfort bis Sport, einschließlich einer Off-Road-Einstellung.

BANG & OLUFSEN AUDIO SYSTEM
Ein anständiges Soundsystem ist das Geschenk, das man immer wieder bekommt, vor allem in einem Familienauto, das sich perfekt für Fahrten auf der Straße eignet. Es ist eine 950-Dollar-Option in der Premium Plus-Ausstattung (Standard im Topmodell Prestige), aber B&O ist nicht ohne Grund eine audiophile Spitzenmarke.

Standard-Ausstattung

Audi hat für den A4 Allroad 2023 eine faszinierende Serienausstattung gewählt. Ein Toter-Winkel-Warner ist nicht enthalten, dafür aber ein adaptives Fahrwerk.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehören 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, LED-Außen- und Innenbeleuchtung, Panorama-Schiebedach, beheizbare Außenspiegel, schlüsselloses Öffnen und Schließen, 3-Zonen-Klimaautomatik, beheizbare und 8-fach elektrisch verstellbare Vordersitze, Ledersitze, selbstabblendender Rückspiegel, Garagentoröffner und eine elektrische Heckklappe.

Zu den wenigen serienmäßigen Fahrhilfen gehören Pre Sense City, ein Auffahrwarnsystem mit automatischer Notbremsung, das bis zu einer Geschwindigkeit von 52 mph funktioniert, ein Spurhalteassistent und ein automatisches Fernlicht.

Das Infotainment-System verfügt über einen 10,1-Zoll-Touchscreen mit drahtloser Apple CarPlay- und kabelgebundener Android Auto-Smartphone-Integration.

Werkseitige Optionen

Die Premium-Ausstattung wird mit einem Komfort-Paket angeboten, das einen Toter-Winkel-Warner mit Querverkehrswarner, selbstabblendende Seitenspiegel, Parksensoren vorne und hinten, ein beheizbares Lenkrad, Memory-Einstellungen für den Fahrersitz, Satellitenradio und eine Alarmanlage beinhaltet. All diese Ausstattungsmerkmale sind in der Premium Plus-Ausstattung serienmäßig.

Dieses Mittelklassemodell bietet darüber hinaus einen adaptiven Tempomat mit Stauassistent, aktive Spurhaltung, das digitale Fahrer-Informationsdisplay Virtual Cockpit, kabelloses Aufladen, Handy-Signalverstärker, zwei USB-Anschlüsse für die Fondpassagiere und ein 360-Grad-Kamerasystem mit Blick von oben.

Zu den Optionen für Premium Plus gehören Navigation, Wi-Fi, beheizte/belüftete Vordersitze, Jalousien für die hinteren Seitenfenster und ein Bang & Olufsen Audiosystem mit 19 Lautsprechern und 755 Watt Leistung. In der Top-Ausstattung Prestige sind diese Extras bereits in der Serienausstattung enthalten.

Exklusiv für die Prestige-Ausstattung sind u. a. LED-Scheinwerfer im Matrix-Design mit Waschanlage, Einparkhilfe, doppelwandiges Akustikglas für die vorderen Seitenscheiben, Head-up-Display, Verkehrszeichenerkennung und Sitzheizung im Fond.

Seitenairbags hinten sind für alle drei Ausstattungen optional erhältlich.

Motor und Getriebe

Unabhängig von der Ausstattungsvariante verfügt jeder A4 Allroad 2023 über einen Antriebsstrang. Er besteht aus einem aufgeladenen 2,0-Liter-4-Zylinder-Motor, der durch ein 12-Volt-Mild-Hybrid-System für die kraftstoffsparende Motor-Stopp-/Restart-Funktion und ein kurzzeitiges Leistungsplus von 13 PS ergänzt wird. Dieses System entwickelt 261 PS und ein Drehmoment von 273 lb-ft.

Der Allradantrieb, den Audi als quattro bezeichnet, ist serienmäßig und wird von einem automatisierten 7-Gang-Getriebe gespeist. Für den Fall, dass der Fahrer selbst schalten möchte, befinden sich Schaltwippen unter dem Lenkrad.

Premium-Kraftstoff ist erforderlich.

2,0-Liter-Reihenmotor mit Turbolader
261 Pferdestärken bei 5.000 U/min
273 lb-ft Drehmoment bei 1.600 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 24/30 mpg

Video

FAQ Audi A4 allroad
Wie viel kostet ein Audi A4 Allroad 2023?
Ist der Audi A4 Allroad 2023 zuverlässig?
Wie lange halten die Audi A4 Allroad 2023 Modelle?

Auch von Audi 2023

Audi e-tron GT 2023 / Audi Q4 e-tron 2023 / Audi e-tron 2023 / Audi TT 2023 / Audi A9 2023 / Audi Q8 2023 / Audi A6 Allroad 2023 / Audi A6 2023 / Audi A4 2023 / Audi A5 2023 / Audi Q3 2023 / Audi A3 2023 / Audi A7 2023 / Audi Q5 Sportback 2023 / Audi Q7 2023 / Audi R8 2023 /

Google Gangs

Ein kleines Unternehmen namens Google Gangs, das über eigene Journalisten verfügt und umfangreiche Erfahrung in der Zusammenarbeit bei der Bereitstellung von Nachrichtenartikeln zu Automobilthemen hat.

Wie viel kostet ein Audi A4 Allroad 2023?
Die Preise für den A4 Allroad reichen von etwa 45,5 bis 55,4 Tausend Dollar. Es gibt mehr Details in der Preisgestaltung Abschnitt unten.
Ist der Audi A4 Allroad 2023 zuverlässig?
Er ist so zuverlässig wie ein normaler A4, was deutlich über dem Durchschnitt liegt. Bei regelmäßiger Wartung und vernünftiger Fahrweise sollte der A4 Allroad seine Besitzer ebenso respektvoll behandeln.
Wie lange halten die Audi A4 Allroad 2023 Modelle?
Wir wiederholen den Teil über die regelmäßige Wartung und nicht missbrauchen das Auto. Wenn das der Fall ist, sollte der A4 Allroad 2023 mindestens 100.000 Meilen durchhalten.