Acura TLX 2023 Bewertung

Acura TLX 2023

Wer einen Acura TLX 2023 kauft, bekommt ein Luxusauto mit Fahrerkomfort. Dies ist die zweite Generation des TLX, der letztes Jahr komplett neu entwickelt wurde. Er konkurriert in der Kategorie der Premium-Kompaktlimousinen, ist aber von der Größe her näher an einer Mercedes-Benz E-Klasse als an einer C-Klasse.

Vorderansicht des Acura TLX von links

Acura TLX 2023 Preisgestaltung

Wie andere Acura-Fahrzeuge verfügt auch der TLX 2023 über eine umfangreiche Serienausstattung, darunter viele Fahrerassistenzfunktionen. Und die Preise sind wettbewerbsfähig. Aber während einige Acura-Modelle verschiedene Elemente der Attraktivität für den Fahrer besitzen, vereint der TLX alle in einem Auto und verstärkt sie. Unterschätzen Sie dieses Auto nicht nur wegen seines attraktiven Preisangebots.

Vorderansicht des Acura TLX von rechts

Der reguläre TLX 2023 beginnt mit einer unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (MSRP) von 37.700 $, zuzüglich der Kosten für die Anreise. Wo er optional erhältlich ist, kostet der Allradantrieb 2.200 Dollar extra.

Rückansicht

Die Preise für den Type S beginnen bei 52.800 Dollar. Mit dem Performance-Rad/Reifen-Paket und einem beheizten Sportlenkrad (zwei der wenigen Optionen, die für dieses Modell angeboten werden), steigt der Preis auf 55.000 Dollar.

Acura TLX Rückansicht

Den Käufern mangelt es nicht an Alternativen. Die Alfa Romeo Giulia kostet um die 45,5.000 Dollar und die neue Mercedes-Benz C-Klasse für das Jahr 2022 dürfte bei 43.000 Dollar oder so liegen. Der Audi A4 kostet um die 40.000 Dollar, der BMW 3er beginnt bei etwa 41,5.000 Dollar. Der Genesis G70 liegt etwas unter dem TLX, der Lexus IS etwa einen Tausender darüber. Der Kia Stinger, von 36.000 bis knapp unter 56.000 Dollar, ist ebenfalls einen Blick wert.

Den Acura TLX 2023 fahren

Es ist Acura hoch anzurechnen, dass es keinen uninspirierten Motor in den günstigsten TLX 2023 eingebaut hat, um die Käufer dazu zu bringen, mehr Geld für den V6-angetriebenen Type S auszugeben. Die turbogeladene 4-Zylinder-Einheit erzeugt 272 PS, mehr als genug Muskeln für die tägliche Arbeit sowie für die Beschleunigung aus engen Kurven.

Sogar die Modelle mit Frontantrieb sind mit dem Agile Handling Assist ausgestattet, einer bremsbasierten Version des Torque Vectoring, bei der die kurveninneren Räder langsamer um die Kurve rollen als die kurvenäußeren, um maximale Stabilität zu gewährleisten. Jeder TLX zeichnet sich durch Kompetenz und Gelassenheit aus – die Art und Weise, wie sich die Lenkung anfühlt (ein System mit variabler Übersetzung ist Standard), die Art und Weise, wie die Bremsen Vertrauen erwecken, und die Art und Weise, wie die Federung reagiert.

Der 335 PS starke Type S schaltet sozusagen noch einen Gang höher. Dieses Modell verfügt über eine Drehzahlanpassungsfunktion, die das Gaspedal beim Herunterschalten automatisch anpasst. Und ein adaptives Fahrwerk mit einem erweiterten Bereich zwischen Komfort- und Sporteinstellungen.

Komfort im Innenraum

Vom ersten Moment an, in dem man in den stützenden Vordersitzen Platz nimmt, das Lenkrad in der Hand hält und die direkt darunter angebrachten Schaltwippen berührt, wird klar, dass der TLX 2023 auf Sportlichkeit setzt. Alle Versionen sind jedoch mit Active Sound Control ausgestattet, so dass Acura den Luxusaspekt nicht vernachlässigt hat.

Innenansicht des Acura TLX Torpedo und Multimedia

Natürlich sind die Verarbeitungsqualität und die Materialien entsprechend edel, mit Echtholz oder echtem Aluminium für die Akzente im Innenraum. Anstelle eines Schalthebels gibt es Tasten für Park, Reverse, Neutral Drive. Direkt darüber befindet sich ein Drehschalter zum Wechseln zwischen den Fahrmodi.

Ansicht der Fahrerkabine

Darunter befindet sich ein Touchpad für das Infotainmentsystem. Es erinnert ein wenig an das Trackpad eines Laptops, hat aber eine etwas gewöhnungsbedürftige Haptik.

Ansicht des Fahrgastraums

Obwohl die Außenmaße des TLX eher mittelgroß als kompakt sind, hat sich dies nicht in einem größeren Platzangebot im Fond niedergeschlagen als bei den meisten seiner kompakten Konkurrenten. Sowohl der Audi A4 als auch der BMW 3er haben eine größere Beinfreiheit im Fond als der TLX (34,9 cm). Der 3er hat auch einen viel größeren Kofferraum als die 13,5 Kubikmeter in diesem Acura.

Äußeres Styling Acura TLX 2023

Wir können nur sagen, dass wir froh sind, dass Acura sein unscheinbares Styling von vor ein paar Jahren aufgegeben hat. Ob es uns gefällt oder nicht, zumindest hat der TLX 2023 eine gewisse Präsenz, einen eindeutigen Look.

Die leichten Y-Speichen-Leichtmetallfelgen in Shark Gray des Type S Rad-/Reifenpakets sind besonders attraktiv und werden von den roten Bremssätteln der Brembo-Bremsen unterstrichen. Der Type S ist auch in einer exklusiven Tiger Eye Pearl-Lackierung erhältlich. Wer weniger extrovertiert ist, wird sich vielleicht für die schwarzen oder blauen Perlglanzfarben entscheiden.

Der größte Teil der zusätzlichen Größe des TLX (im Vergleich zum Rest der Kompaktklasse) entfällt auf seine lange Motorhaube und die breite Spur. Das niedrige Dach trägt zu einem sportlichen Gesamtbild bei.

Bevorzugte Eigenschaften

SUPER HANDLING ALLRADANTRIEB
Wenn einige Unternehmen ihre Allradsysteme als “Super Handling” bezeichnet hätten, hätten wir das auf eine übereifrige Marketingabteilung zurückgeführt. Aber dieses System ist anders. Es ermöglicht dem TLX 2023, mit bemerkenswerter Hartnäckigkeit die Kurvenlinie einzuhalten.

ELS-AUDIOSYSTEM
Das ELS hinter diesem Audiosystem ist Elliott Scheiner. Zugegeben, er ist nicht gerade ein bekannter Name, aber die Künstler, die er aufgenommen hat, sind es auf jeden Fall: Sting, Fleetwood Mac, Foo Fighters. Scheiner hat sein Audio-Fachwissen genutzt, um Systeme für Acura zu entwickeln. Und wie nicht anders zu erwarten, klingen sie fantastisch.

Standard-Ausstattung

Acura stattet den TLX 2023 in der Basisversion mit 18-Zoll-Leichtmetallrädern, LED-Außenbeleuchtung, elektrischem Schiebedach, beheizbaren Außenspiegeln mit Kippfunktion im Rückwärtsgang, schlüsselloser Zugang/Zündung, Zweizonen-Klimaautomatik, beheizbaren und 12-fach elektrisch verstellbaren Sportsitzen vorne, Kunstledersitzen, lederbezogenem Lenkrad, LED-Innenbeleuchtung und selbstabblendendem Rückspiegel aus.

Zu den serienmäßigen Sicherheitsmerkmalen gehören der Auffahrwarner mit automatischer Notbremsung, der adaptive Tempomat und das automatische Fernlicht.

Das Infotainment-System verfügt über Apple CarPlay/Android Auto Smartphone-Integration, Wi-Fi, Bluetooth, natürliche Spracherkennung, 10 Lautsprecher, Touchpad und ein 10,2-Zoll-Display.

Werkseitige Optionen

Für den Basis-TLX 2023 gibt es einige Optionen wie ein beheizbares Lenkrad, Fernstart, kabelloses Laden und einen Heckspoiler. Die Zusatzfunktionen kommen erst mit den Paketen richtig zur Geltung.

Das Technologie-Paket (4.000 $) bietet unter anderem einen Toter-Winkel-Warner mit Querverkehrswarnung, Einparksensoren vorne und hinten, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, Navigation mit Echtzeit-Verkehrsinformationen, GPS-gesteuerte Klimatisierung, perforierte Ledersitze und ein ELS-Audiosystem mit 13 Lautsprechern.

A-Spec ($2.750) bietet Wildlederimitateinsätze für die Sitze, beheizte und belüftete Vordersitze, ein Lenkrad mit flacher Unterseite, kabelloses Laden und ein ELS-Audiosystem mit 17 Lautsprechern.

Die Advance-Ausstattung (4.800 Euro) umfasst ein adaptives Fahrwerk, ein 360-Grad-Kamerasystem, Scheibenwischer mit Regensensor, LED-Spritzwasserleuchten, ein Head-up-Display und 16-fach elektrisch verstellbare Sportsitze mit hochwertigerem Leder.

Über diesen Paketen liegt der V6-angetriebene TLX 2023 Type S mit serienmäßigem Allradantrieb. Er verfügt außerdem über etwas dickere Stabilisatoren und zusätzliche Fahrwerksverstrebungen, Brembo-Bremsen und 20-Zoll-Leichtmetallfelgen. Seltsamerweise ist er nicht mit dem 360-Grad-Kamerasystem ausgestattet.

Das wichtigste Extra für den Type S ist das Performance-Rad- und Reifenpaket (800 Dollar) mit leichteren (im Gewicht) 20-Zoll-Leichtmetallfelgen und Pirelli P Zero-Sommerreifen. Der Type S hat außerdem Anspruch auf einen Heckspoiler, einen Heckdiffusor und Innenraumverkleidungen aus Kohlefaser.

Motor und Getriebe

In der Einstiegsvariante verfügt der TLX 2023 über einen aufgeladenen 2,0-Liter-4-Zylinder-Motor mit 272 PS und 280 lb-ft Drehmoment. Er wird über ein 10-Gang-Automatikgetriebe an den serienmäßigen Frontantrieb oder den optionalen Allradantrieb (AWD) weitergeleitet.

Die Type S-Versionen verfügen über einen 3,0-Liter-V6 mit Turbolader, der 355 PS und ein Drehmoment von 354 lb-ft leistet. Auch hier kommt das gleiche Getriebe zum Einsatz, und Allradantrieb ist Standard.

Beide Motoren benötigen 91-oktaniges Superbenzin.

2,0-Liter-Reihenvierzylinder mit Turbolader
272 Pferdestärken bei 6.500 U/min
280 lb-ft Drehmoment bei 1.600-4.500 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Mittelstraße): 22/31 mpg, 22/30 mpg (A-Spec FWD), 21/29 mpg (AWD)

3,0-Liter-V6-Motor mit Turbolader (Typ S)
355 Pferdestärken bei 5.500 U/min
354 lb-ft Drehmoment bei 1.400-5.000 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Mittelstraße): 19/25 mpg, 19/24 mpg (Performance-Rad/Reifen-Paket)

Video

FAQ Acura TLX
Wie viel kostet ein Acura TLX 2023?
Ist der Acura TLX 2023 zuverlässig?
Wie lange halten die Acura TLX 2023 Modelle?

Auch von Acura 2023

Acura Integra 2023 / Acura NSX 2023Acura ILX 2023 / Acura MDX 2023 / Acura RDX 2023 /

Yuriy Drync

Leitender Automobilredakteur mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche und Motorentechnik.

Wie viel kostet ein Acura TLX 2023?
Die Palette beginnt bei 37.700 $ und reicht bis zu 53.600 $. Im Abschnitt über die Preise in diesem Bericht werden diese Zahlen näher betrachtet und mit denen der Konkurrenz verglichen.
Ist der Acura TLX 2023 zuverlässig?
Acura ist die Luxusabteilung von Honda, einem Unternehmen mit einem der besten Reputationen für Zuverlässigkeit. Es gibt so viele andere Dinge, über die man sich Gedanken machen sollte, bevor man sich über die Zuverlässigkeit eines TLX 2023 aufregt. Sind zum Beispiel gebackene Bohnen wirklich gebacken? Oder was war das Tollste, was es vor dem geschnittenen Brot gab?
Wie lange halten die Acura TLX 2023 Modelle?
Wir sehen viele ältere Acura-Fahrzeuge, die noch auf der Straße sind. Wenn Sie ihn nicht verprügeln, kann ein TLX leicht 100.000 Meilen erreichen. Acuras Neuwagengarantie für den Antriebsstrang beträgt sechs Jahre oder 70.000 Meilen, je nachdem, was zuerst eintritt.