Chevrolet Spark 2023 Bewertung

Chevrolet Spark 2023

Der Chevrolet Spark 2023 ist ein Kleinwagen mit Fließheck. Er ist nicht nur der billigste Neuwagen von Chevrolet, sondern auch einer der günstigsten Neuwagen auf dem Markt. Natürlich gibt es einen Haken.

Ansicht von der linken Seite

Mini-Chevrolet Spark

Ein niedriger Preis bedeutet ein niedriges Ausstattungsniveau, wie manuelle Fensterheber und Türschlösser, eine bescheidene Motorleistung und ein Schaltgetriebe. Der Spark hat eine bessere Chance, Freude zu wecken, wenn der Käufer eine höhere Ausstattungsstufe wählt. Allerdings verfügt bereits das Basismodell über Wi-Fi und Smartphone-Integration, vielleicht ist es also nur eine Frage der Prioritäten.

Ansicht von der rechten Seite

Wo wird der Chevrolet Spark hergestellt? In Südkorea. Diese zweite Generation des Spark gibt es seit dem Modelljahr 2015. Wie sparsam ist der Chevy Spark? Sein bester Wert auf der Autobahn ist 38 mpg. Wie schnell ist der Spark? Sagen wir einfach, dass er aus dem Stand auf 60 mph kommt und belassen es dabei.

Rückansicht

Chevrolet Spark 2023 Preisgestaltung

Ein Spark 2023 mit Schaltgetriebe und in der Einstiegsausstattung LS kostet $13.600, zuzüglich der Kosten für die Anreise. Wir empfehlen mindestens die nächsthöhere Ausstattungsvariante, den 1LT, ab 15.500 Dollar.

Die Top-Ausstattung 2LT beginnt bei 17.000 Dollar. Wenn Sie sich für das CVT-Getriebe entscheiden, kostet das $1.100 mehr. Und das Driver Confidence Package für den 2LT mit dem Automatikgetriebe kostet 295 Dollar. Wenn Sie weitere Optionen hinzufügen, könnte der 2LT leicht auf 20.000 $ steigen.

Einige große Hersteller haben ihre subkompakten Fließheckmodelle eingestellt, wie zum Beispiel der Honda Fit. Aber der Kia Rio 5-Türer kostet rund 17.000 $. Wenn eine Limousine in Frage kommt, kostet der Hyundai Accent etwa 15.000 $, ebenso der Nissan Versa.

Das Fahrverhalten des Chevrolet Spark 2023

Auf kurvigen Bergaufstrecken sollte man sich überlegen, wie man den Schwung aufrechterhalten kann. Denn trotz der serienmäßigen Berganfahrhilfe ist das Anfahren aus dem Stand eine große Herausforderung für den kleinen Motor. Uns ist klar, dass die meisten Leute die Automatik wählen werden, aber das manuelle Getriebe erlaubt es dem Fahrer, das bisschen Leistung, das der Spark 2023 hat, zu nutzen.

Autobahnen bringen ihre eigenen Probleme mit sich. Die Schalldämmung ist, wenig überraschend, nicht besonders gut, und die hohen Seitenwände des Wagens sind anfällig für den Windschatten von 18-Rad-Fahrzeugen. Bleibt man jedoch in der Stadt, ist der Spark dank seines engen Wendekreises leicht zu manövrieren.

Innenraumkomfort

Trotz der geringen Länge des Spark hat er viel Höhe und bietet eine großzügige Kopffreiheit für einen Kleinwagen mit Fließheck. Die Beinfreiheit im Fond ist jedoch eine andere Sache und bei weitem kein Grund zur Freude. Und dieses Auto ist ein 4-Sitzer, im Gegensatz zu den üblichen fünf Sitzplätzen.

Blick in das Innere des Multimedia-Torpedos

Als einer der billigsten Neuwagen auf dem Markt verwendet der Spark 2023 Innenraummaterialien, die seinem Preis angemessen sind. Zumindest ist der Innenraum schön gestaltet, wie die Mittelkonsole und die Lüftungsdüsen an beiden Enden des Armaturenbretts.

Multimedia

Die Vordersitze lassen sich kaum verstellen, und das Lenkrad lässt sich zwar nach oben und unten bewegen, aber nicht nach innen oder außen. Um eine gute Sitzposition zu finden, braucht man also Glück und/oder Geduld. Auch die Schulterfreiheit ist ziemlich begrenzt, aber es handelt sich um ein schmales Schrägheckfahrzeug.

Blick in den Torpedoraum

Der Gepäckraum hinter den Rücksitzen fasst 11,1 Kubikmeter. Die Rücksitze sind im Verhältnis 60/40 geteilt und umklappbar. Wenn sie beide umgeklappt sind, beträgt der maximale Laderaum 27,2 Kubikfuß.

Innenansicht

Äußeres Styling

Für den flüchtigen Betrachter mag der Spark 2023 so aussehen, als hätte er nur zwei Beifahrertüren. Die Griffe für die hinteren Türen sind sauber in den hinteren Säulen versteckt. Das gesamte Erscheinungsbild ist angenehm, und die großen Glasflächen sorgen für eine gute Sicht nach außen.

Für die 1LT-Ausstattung ist ein optionales Special Edition-Paket erhältlich, das einen schwarzen Kühlergrill und schwarz lackierte Leichtmetallfelgen umfasst. Das Fahrwerk des Activ-Modells hebt die Fahrhöhe um fast einen halben Zoll an. Es ist außerdem mit einem Dachgepäckträger, Seitenspiegelgehäusen und Seitenschwellern in Schwarz ausgestattet. Das 2LT-Modell bietet mehr Chrom.

Bevorzugte Merkmale

TECHNOLOGIE
Der Innenraum mit manuell bedienbaren Fensterhebern ist ein seltenes Inventar an modernen Funktionen in einem Billigauto. Der Spark 2023 verfügt serienmäßig über eine Apple CarPlay/Android Auto Smartphone-Integration, Wi-Fi und mehrere USB-Anschlüsse.

EINFACH PARKEN
Der Spark ist kurz. Er kann sich in Parklücken quetschen, an denen Fahrer größerer Fahrzeuge vorbeifahren müssen. Und sein Rücken ist gerade, sodass das Einschätzen von Abständen beim Rückwärtsfahren kein Problem ist. Wenn mehr Hilfe benötigt wird, sind in der Top-Ausstattung 2LT hintere Parksensoren eingebaut.

Standard-Ausstattung

Die Ausstattungsvarianten des Spark 2023 sind LS, 1LT, Activ und 2LT. Die Basisversion LS ist diejenige mit Fensterhebern zum Aufziehen, manuellen Schlössern und 15-Zoll-Stahlrädern. Wie jeder andere Spark verfügt auch der LS über ein Lenkrad, das sich nur in der Höhe verstellen lässt (nicht in der Reichweite), eine Ein-Zonen-Klimaanlage, manuell verstellbare Vordersitze und Trommelbremsen hinten (Scheiben vorne).

Neben diesen Ausstattungsmerkmalen gibt es eine Reihe moderner Technologien, die ebenfalls zur Standardausstattung gehören. Dazu gehören Wi-Fi, zwei USB-Anschlüsse und die Smartphone-Integration Apple CarPlay/Android Auto. Ein 7-Zoll-Touchscreen steuert das Infotainment-System. Das Audiosystem verfügt über vier Lautsprecher, und die Bluetooth-Einrichtung ermöglicht den Anschluss von zwei Geräten.

Die Sicherheitsmerkmale sind weniger bemerkenswert, abgesehen von den 10 Airbags. Aber es gibt die obligatorische Stabilitäts- und Traktionskontrolle und eine Rückfahrkamera.

Werkseitige Optionen

Je höher die Ausstattungsstufe, desto mehr sieht der Spark 2023 wie ein angenehmes Transportmittel aus. Die 1LT-Ausstattung verfügt über klappbare Schlüssel, 15-Zoll-Leichtmetallräder, Tempomat, elektrische Fensterheber/Verriegelung, beheizbare Außenspiegel, Satellitenradio und ein Audiosystem mit 6 Lautsprechern. Sie ist außerdem mit einem elektrischen Schiebedach ausgestattet.

Die Ausstattungsvariante Activ verfügt über das, was Chevrolet als Touring-Fahrwerk bezeichnet. Es bietet eine leicht erhöhte Fahrhöhe für einen Hauch von Crossover-Attitüde. Diese Ausstattungsvariante umfasst außerdem Nebelscheinwerfer und beheizbare Vordersitze.

Der edelste Spark, so wie er ist, verfügt wieder über das normale Fahrwerk. Die 2LT-Ausstattung verfügt zusätzlich über verchromte Türgriffe und Kühlergrill, LED-Tagfahrlicht, schlüsselloses Zugangs- und Zündsystem, ein schöneres Kombiinstrument und Parksensoren hinten.

Alle Ausstattungen sind mit dem stufenlosen Automatikgetriebe (CVT) ausgestattet. In Kombination mit der Ausstattungsvariante 2LT und dem CVT ist das Driver Confidence Package erhältlich, das einen Auffahrwarner mit automatischer Notbremsung und Spurhalteassistent beinhaltet. Das war’s dann auch schon mit den Fahrerassistenzfunktionen – ein Toter-Winkel-Warner ist nicht einmal auf der Optionsliste zu finden.

Motor und Getriebe

Ein 1,4-Liter-4-Zylinder-Motor treibt den Spark 2023 mit 98 PS und einem Drehmoment von 94 lb-ft an. In der Fachsprache nennt man das “nicht so viel”. Der Motor ist ein Saugmotor, es gibt also keinen Turbolader, der die Leistung und die Kraftstoffeffizienz steigern könnte.

Ein manuelles 5-Gang-Getriebe ist serienmäßig, ein stufenloses Automatikgetriebe (CVT) ist als Alternative erhältlich. In beiden Fällen wird der Antrieb ausschließlich auf die Vorderräder übertragen.

1,4-Liter-Reihenvierzylinder
98 Pferdestärken bei 6.200 U/min
94 lb-ft Drehmoment bei 4.400 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch in der Stadt und auf der Autobahn: 29/38 mpg (manuell), 30/38 mpg (automatisch), 29/37 mpg (Activ manuell), 30/37 mpg (Activ automatisch)

Video

FAQ Chevrolet Spark
Ist der Chevrolet Spark 2023 ein gutes Auto?
Wie viel kostet ein Chevrolet Spark 2023?
Wie viele Kilometer kann ein Chevrolet Spark 2023 zurücklegen?

Auch von Chevrolet 2023

Chevrolet Malibu 2023 / Chevrolet Blazer 2023 / Chevrolet Colorado 2023 / Chevrolet Camaro 2023 / Chevrolet Traverse 2023 / Chevrole Equinox 2023 / Chevrolet Silverado 2023 / Chevrolet Trailblazer 2023 / Chevrolet Suburban 2023 / Chevrolet Tahoe 2023 / Chevrolet Bolt EUV 2023 / Chevrolet Corvette 2023 / Chevrolet Captiva 2023 / Chevrolet Trax 2023 / Chevrolet Bolt EV 2023 /

Google Gangs

Ein kleines Unternehmen namens Google Gangs, das über eigene Journalisten verfügt und umfangreiche Erfahrung in der Zusammenarbeit bei der Bereitstellung von Nachrichtenartikeln zu Automobilthemen hat.

Ist der Chevrolet Spark 2023 ein gutes Auto?
Im Rahmen der Möglichkeiten eines Kleinwagens mit einem kleinen Motor, dann ja. Wir würden einen neuen Spark auf jeden Fall einigen der günstigen Alternativen vorziehen. Aber wählen Sie eine höhere Ausstattungsvariante als das Basismodell.
Wie viel kostet ein Chevrolet Spark 2023?
Die Preise beginnen bei 13.600 $ und reichen bis zu etwa 20.000 $ für die Topversion mit vielen Optionen. Der Abschnitt über die Preise in diesem Bericht geht näher ins Detail und vergleicht die Kosten mit denen der Konkurrenz.
Wie viele Kilometer kann ein Chevrolet Spark 2023 zurücklegen?
Behandeln Sie ihn richtig, warten Sie ihn regelmäßig, und 150.000 Meilen sollten auf dem Kilometerzähler eines Spark 2023 ohne allzu viele Probleme auftauchen.