Chevrolet Trailblazer 2023 Bewertung

Chevrolet Trailblazer 2023

Der Name Chevrolet Trailblazer 2023 ist zurück in Form eines subkompakten Crossover-SUV. Als Einstiegsmodell der umfangreichen Chevrolet SUV-Palette ist er der günstigste unter ihnen. Der Trailblazer ist eine gute Wahl in seinem Segment mit einem niedrigen Einstiegspreis, einem guten Kraftstoffverbrauch und einigen guten Standardfunktionen wie einem intuitiven und modernen Infotainment-System. Einige seiner Top-Konkurrenten sind der Mazda CX-30 und der Kia Seltos, die in Größe, Ausstattung und Preis ähnlich sind.

Ansicht von der linken Seite Chevrolet Trailblazer

Geländewagen Chevrolet Trailblazer

Der Chevy Trailblazer ist ziemlich geräumig für einen subkompakten Crossover und damit eine gute Wahl, wenn Sie echte SUV-Vielseitigkeit in einem kleinen und erschwinglichen Paket suchen. Einige SUVs in dieser Klasse haben beengte Rücksitze, aber der Trailblazer hat eine erwachsenenfreundliche zweite Sitzreihe. Die Nachteile dieses Chevys sind ein unruhiges Fahrverhalten auf rauen Straßen und eine ziemlich unzureichende Leistung der beiden verfügbaren Motoren.

Ansicht von der rechten Seite Chevrolet Trailblazer

Chevrolet Trailblazer 2023 Preisgestaltung

Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (MSRP) für den Trailblazer 2023 liegt bei 21.600 Dollar für das Basismodell LS FWD. Das LT-Modell beginnt bei 23.800 Dollar, die RS- und Activ-Ausstattungen beginnen bei 25.700 Dollar.

Wenn Sie einen Allradantrieb wünschen, müssen Sie für die Ausstattungen Activ und RS 1.500 Dollar mehr bezahlen. Bei LS und LT kostet der Allradantrieb 2.000 Dollar extra.

Für alle Trailblazer-Modelle wird eine Zielgebietsgebühr von 1.195 Dollar erhoben.

Den Chevrolet Trailblazer 2023 fahren

Der Trailblazer ist ein angenehmer SUV, der sich in der Stadt und auf der Autobahn gut fahren lässt, solange die Straßenverhältnisse gut sind. Wenn die Straße jedoch rau wird, kann die Fahrt ein wenig holprig werden. Das gilt vor allem, wenn Sie das RS-Modell mit den großen 18-Zoll-Rädern kaufen.

Der Basismotor ist gut genug, um in der Stadt zu fahren, aber er neigt dazu, bei Autobahngeschwindigkeiten außer Atem zu kommen. Wenn Sie etwas mehr Kraft wollen, sollten Sie auf den 1,3-Liter-Turbomotor umsteigen. Dieser ist etwas kräftiger als der Basismotor, verleiht dem Trailblazer aber immer noch nur eine mittelmäßige Leistung.

Die mit Allradantrieb (AWD) ausgestatteten Trailblazer-Modelle verfügen über drei Fahrmodi: Normal, Sport und Schnee. Sie sind alle ziemlich selbsterklärend. Der Modus “Normal” ist für den Alltag geeignet, “Sport” macht die Sache etwas lebhafter und der Modus “Schnee” ist gut für Fahrten im Schnee. Die Fahrmodi passen Dinge wie die Drosselklappenabstimmung, die Zuordnung, welche Räder mehr Leistung erhalten, und die Schaltpunkte an, um das Fahrerlebnis an die Straßenbedingungen anzupassen.

Die enttäuschende Leistung des Trailblazer ist verzeihlich, da das Segment der kleinen SUVs im Allgemeinen nicht für rasante Fahrleistungen bekannt ist. Wenn Sie auf der Suche nach einem kleinen SUV sind, der Spaß macht, sollten Sie den Mazda CX-30 oder die turbogeladene Variante des Hyundai Kona in Betracht ziehen.

Innenraumkomfort

Der Innenraum des Trailblazer ist für einen kleinen SUV ziemlich geräumig. Die Rücksitze bieten genügend Beinfreiheit für Erwachsene, und auch der Laderaum ist anständig groß. Der maximale Laderaum bei umgeklappten Rücksitzen beträgt 54,4 Kubikfuß.

Blick in den Torpedoraum

Das Innendesign des Trailblazers ist schlicht, aber nicht langweilig. Wenn Sie lieber einen traditionellen Schalthebel als Knöpfe oder einen Drehknopf haben, werden Sie sich hier wohlfühlen. Die Bedienelemente sind gut angeordnet und für den Fahrer leicht zu erreichen. Das Lenkrad hat angenehme Griffe, ohne zu klobig zu sein.

Blick in das Innere des Multimedia-Torpedos

Die Qualität der Materialien im Innenraum hängt davon ab, welche Ausstattungsvariante Sie wählen. Wenn Sie sich für eine der unteren Ausstattungen entscheiden, werden Sie im Innenraum ziemlich einfache Materialien wie Stoffbezüge und harte Kunststoffe vorfinden. Wenn Sie sich hingegen für eine der höheren Ausstattungen entscheiden, werden Sie schönere Kunstledersitze und mehr Soft-Touch-Materialien vorfinden.

Innenansicht

Äußeres Styling

Das Außendesign ist eine starke Seite des Chevrolet Trailblazer. Der Trailblazer orientiert sich am großen Blazer und sieht deutlich sportlicher aus als die meisten seiner Konkurrenten. Uns gefallen die einzigartige Lichtsignatur und die klaren, kantigen Linien der gesamten Karosserie. Darüber hinaus ist ein zweifarbiges Dach erhältlich, wenn Sie dem Trailblazer etwas mehr Persönlichkeit verleihen möchten. Das zweifarbige Dach wird in diesem Segment immer beliebter und ist auch bei anderen kleinen SUVs wie dem Nissan Kicks und dem Hyundai Venue zu finden.

Das Aussehen des Trailblazers kann sich je nach Ausstattungsvariante ein wenig verändern. Das Activ-Modell zum Beispiel hat eine Offroad-Attitüde mit ausgeprägten Armaturenbrettern und einem funktionalen Unterfahrschutz. Die RS-Ausstattung lehnt sich an den Camaro an und bietet innen und außen ein sportliches Erscheinungsbild, aber seien Sie nicht zu begeistert. Es hat keine mechanischen Verbesserungen gegenüber den anderen Trailblazer-Modellen mit dem gleichen 1,3-Liter-Motor.

Bevorzugte Merkmale

DRAHTLOSES ANDROID AUTO UND APPLE CARPLAY
Kabelloses Android Auto und Apple CarPlay sind in jedem Chevy Trailblazer serienmäßig. So können Sie Ihr Telefon ganz einfach mit dem Infotainment-System verbinden, ohne es aus der Tasche nehmen zu müssen.

SPORTY RS TRIM
Der Trailblazer RS verleiht dem ohnehin schon eleganten SUV einen sportlichen Look. Er verfügt über schwarze Außenakzente, markante 18-Zoll-Räder und zweifarbige Stoff-/Kunstledersitze.

Standard-Ausstattung

Die Basisversion LS FWD des Chevy Trailblazer ist mit Sicherheits- und Infotainmenttechnologien recht gut ausgestattet. Jeder Trailblazer wird mit dem Chevy Safety Assist System ausgeliefert, das eine automatische Notbremsung mit Fußgängererkennung, Spurhalteassistent, Spurverlassenswarnung, Abstandsanzeige, Kollisionswarnung und automatisches Fernlicht beinhaltet. Das serienmäßige Infotainment-System besteht aus einem 7-Zoll-Bildschirm mit Rückfahrkamera, einem 4G-LTE-Wi-Fi-Hotspot, kabellosem Android Auto und Apple CarPlay sowie SiriusXM-Satellitenradio.

Zur weiteren Serienausstattung gehören eine elektronische Klimaanlage, ein USB-A-Anschluss, ein USB-C-Anschluss, ein Kompass-Display, 40/60-geteilt umklappbare Rücksitze, eine neigbare/teleskopierbare Lenksäule und ein Teen Driver-Modus.

Eine Funktion, die seltsamerweise nicht zur Standardausstattung der Basisversion gehört, ist der Tempomat. Wenn Sie einen Tempomat für die LS-Ausstattung wünschen, müssen Sie das Driver Confidence and Cruise Package ($495) hinzubuchen.

Werkseitige Optionen

Ein Upgrade auf die mittlere LT-Ausstattung erweitert den Trailblazer um einige nette Annehmlichkeiten. Zur LT-Ausstattung gehören unter anderem Tempomat, Start per Knopfdruck, Fernstart, beheizbare Vordersitze, ein elektrisch verstellbarer Fahrersitz, Nebelscheinwerfer, getönte Heckscheiben und beheizbare, elektrisch verstellbare Außenspiegel.

Die Modelle Activ und RS haben den gleichen Preis und eine ähnliche Ausstattung, mit einigen wichtigen Unterschieden. Das Activ-Modell ist stärker geländegängig, und die RS-Ausstattung hat einen sportlicheren Look. Zur Serienausstattung dieser beiden Top-Ausstattungen gehören eine Mittelarmlehne hinten, ein Entfroster, ein lederbezogener Schaltknauf, ein beheiztes Lenkrad mit Lederbezug, ein Doppelauspuff, LED-Rückleuchten und eine Anhängerkupplung.

Zur Serienausstattung des Activ-Modells gehören ein funktioneller Unterfahrschutz, ein auf den Geländeeinsatz abgestimmtes Fahrwerk, Sport-Geländereifen und unterschiedliche Front- und Heckschürzen. Der RS verfügt über ein sportlicheres Ausstattungspaket mit 18-Zoll-Rädern und schwarzer Außenverkleidung, einschließlich schwarzer Chevy Bowtie-Embleme.

Für die gesamte Modellpalette sind einige Optionspakete erhältlich, die es Ihnen ermöglichen, die gewünschten Ausstattungsmerkmale auszuwählen, während die Preise recht günstig bleiben. Die LT-Ausstattung ist beispielsweise mit einem Premium-Sitzpaket (995 $) erhältlich, das eine Kunstlederausstattung und ein beheizbares Lenkrad beinhaltet. Ebenfalls für die LT-Ausstattung erhältlich ist das Adaptive-Cruise-Control-Paket (770 Dollar), das zusätzlich zum adaptiven Tempomat ein erweitertes Fahrer-Informationszentrum und ein beheizbares Lenkrad bietet.

Für die Ausstattungen LT, Activ und RS ist ein Komfortpaket (520 $) erhältlich, das eine automatische Klimaanlage, ein 8-Zoll-Infotainmentsystem, mehr USB-Anschlüsse und einen automatisch abblendenden Spiegel umfasst. Für diese Ausstattungen ist auch ein Driver Confidence Package ($345) erhältlich, das einen Spurwechselwarner, einen Toter-Winkel-Warner, einen Querverkehrswarner und Einparksensoren hinten beinhaltet.

Für die RS- und Activ-Ausstattungen ist ein Technologie-Paket (1.620 $) erhältlich, das einige hervorragende Funktionen bietet. Dazu gehören das verbesserte Infotainment-System mit HD-Radio und Bose-Premium-Audio, kabelloses Aufladen von Geräten, ein adaptiver Tempomat, eine HD-Rückfahrkamera und LED-Scheinwerfer.

Der 1,2-Liter-Basismotor ist Standard bei den FWD LS- und LT-Ausstattungen. Der verbesserte 1,3-Liter-Motor ist optional für das LT-Modell mit Allradantrieb erhältlich und gehört zur Serienausstattung aller Modelle mit Allradantrieb sowie aller Activ- und RS-Modelle.

Motor und Getriebe

Unter der Motorhaube des Chevrolet Trailblazer finden sich zwei Motoren, beide sind aufgeladene Reihen-3-Motoren. Der Basismotor ist ein 1,2-Liter-Turbo-3-Motor mit 137 PS und 162 lb-ft Drehmoment. Der größere 1,3-Liter-Motor ist etwas effizienter und bringt mit 155 PS und 174 lb-ft Drehmoment einen leichten Leistungszuwachs.

Für den Trailblazer sind zwei verschiedene Automatikgetriebe erhältlich. Alle Modelle mit Frontantrieb sind mit einem stufenlosen Getriebe (CVT) ausgestattet, während die Modelle mit Allradantrieb über eine 9-Gang-Automatik verfügen. Beide Getriebe sind leichtgängig und reaktionsschnell und verhelfen dem Trailblazer zu einem guten Kraftstoffverbrauch.

Alle Trailblazer-Modelle, die mit dem 1,2-Liter-Motor ausgestattet sind, verfügen über Frontantrieb, während der 1,3-Liter-Motor mit Allradantrieb oder mit Allradantrieb erhältlich ist.

1,2-Liter-Reihenmotor mit Turbolader
137 Pferdestärken bei 5.000 U/min
162 lb-ft Drehmoment bei 2.500 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 29/31 mpg

1,3-Liter-Reihenmotor mit Turbolader
155 Pferdestärken bei 5.600 U/min
174 lb-ft Drehmoment bei 1.600 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 29/33 mpg (FWD), 26/30 mpg (AWD)

Video

FAQ Chevrolet Trailblazer
Wie viel kostet ein Chevrolet Trailblazer 2023?
Ist der Chevrolet Trailblazer 2023 ein guter SUV?
Hat der Chevrolet Trailblazer 2023 einen Allradantrieb?

Auch von Chevrolet 2023

Chevrolet Malibu 2023 / Chevrolet Spark 2023 / Chevrolet Blazer 2023 / Chevrolet Colorado 2023 / Chevrolet Camaro 2023 / Chevrolet Traverse 2023 / Chevrole Equinox 2023 / Chevrolet Silverado 2023 / Chevrolet Suburban 2023 / Chevrolet Tahoe 2023 / Chevrolet Bolt EUV 2023 / Chevrolet Corvette 2023 / Chevrolet Captiva 2023 / Chevrolet Trax 2023 / Chevrolet Bolt EV 2023 /

Google Gangs

Ein kleines Unternehmen namens Google Gangs, das über eigene Journalisten verfügt und umfangreiche Erfahrung in der Zusammenarbeit bei der Bereitstellung von Nachrichtenartikeln zu Automobilthemen hat.

Wie viel kostet ein Chevrolet Trailblazer 2023?
Das LS-Modell mit Frontantrieb beginnt bei 21.600 $. Am oberen Ende der Skala steht der RS - mit Allradantrieb und verschiedenen anderen Optionen kann diese Version bis zu 33.000 $ kosten. Der Abschnitt über die Preise in diesem Bericht geht auf die Details ein.
Ist der Chevrolet Trailblazer 2023 ein guter SUV?
Im Allgemeinen ja. Aber es wäre nicht unsere erste oder zweite Wahl.
Hat der Chevrolet Trailblazer 2023 einen Allradantrieb?
Sie ist für alle Ausstattungsvarianten optional erhältlich.