Chevrolet Traverse 2023 Bewertung

Chevrolet Traverse 2023

Der Chevrolet Traverse 2023 konkurriert im Herzen des Familien-SUV-Marktes. Zu seinen Konkurrenten gehören andere beliebte dreireihige Crossover-SUVs wie der Toyota Highlander, Ford Explorer und Honda Pilot sowie neuere Modelle wie der Kia Telluride und Hyundai Palisade.

Ansicht von der linken Seite Chevrolet Traverse

Geländewagen Chevrolet Traverse

Der Traverse hat einen Vorteil gegenüber seinen Konkurrenten in Bezug auf Größe und Ladekapazität. Er ist größer als die Konkurrenten und spricht dank eines Preises, der in der Regel niedriger beginnt, Familien und aktive Einzelpersonen an, die viel Metall für ihr Geld schätzen. Weitere Pluspunkte sind die acht Sitzplätze, der serienmäßige V6-Motor und die Anhängelast von bis zu 5.000 Pfund.

Ansicht von der rechten Seite Chevrolet Traverse

Mit seinem Update für 2023 hat der Chevy Traverse frühere Nachteile beseitigt. Vor allem verfügen jetzt alle Modelle über eine Reihe aktiver Sicherheitsfunktionen wie automatische Notbremsung, Spurhalteassistent und Fußgängererkennung, genau wie die Konkurrenten. Außerdem schätzen wir, dass das Start-Stopp-System des Motors endlich mit einem Knopfdruck deaktiviert werden kann.

Rückansicht

Der adaptive Tempomat, der bei einigen Konkurrenten serienmäßig ist, kostet immer noch extra, und es gibt keine Hybridoption wie beim Highlander und Explorer. Aber mit den diesjährigen Updates ist der Traverse jetzt fast auf Augenhöhe mit den Marktführern in diesem Segment.

Chevrolet Traverse 2023 Preisgestaltung

Der Chevrolet Traverse 2023 hat einen Startpreis von $33.700 für das Basismodell LS FWD. Am oberen Ende der Modellpalette beginnt das Modell High Country AWD bei 53.400 Dollar. Arbeiten bis die Modellpalette, die 1FL trim beginnt bei $34.000, 1LT Cloth beginnt bei $36.200, 2FL beginnt bei $36.225, 3LT Leder beginnt bei $39.900, die sportliche RS trim beginnt bei $44.200, Premier beginnt bei $46.600, und die Top-High Country trim beginnt bei $51.200 für die FWD Variante.

Die Kosten für den Allradantrieb variieren je nach Ausstattungsvariante. Für die meisten Ausstattungen ist AWD eine Option für 2.000 Dollar. Es ist $ 3.800 für 1LT Cloth, $ 2.600 für Premier, und $ 2.200 für High Country.

Für jeden Traverse 2023 wird eine Reisekostenpauschale von 1.195 Dollar fällig.

Im Allgemeinen ist die Preisgestaltung für den Traverse ist ziemlich viel im Einklang mit Rivalen wie der Ford Explorer, Kia Telluride, und Hyundai Palisade.

Den Chevrolet Traverse 2023 fahren

Ganz gleich, ob er die Fußballmannschaft transportiert, als Pendler zur Arbeit dient oder Ihre Familie auf einen Roadtrip mitnimmt, wir erwarten, dass der neueste Chevrolet Traverse wieder leistungsfähig und komfortabel ist. Wie fast alle anderen 3-Reihen-SUVs, mit Ausnahme vielleicht des Mazda CX-9 oder des Ford Explorer ST, sind die Traverse-Modelle nicht gerade als sportlich bekannt. Aber darum geht es bei einem solchen SUV ja auch nicht.

Als Familientransporter fanden wir die bisherigen Modelle des Traverse ruhig und geräumig genug, um streitende Geschwister in Schach zu halten. (Bleiben Sie dran für offizielle Fahreindrücke, nachdem wir hinter dem Steuer der Version 2022 gesessen haben).

Der V6 des Traverse hat uns in der Vergangenheit mit seiner guten Leistung beeindruckt und arbeitet gut mit dem serienmäßigen 9-Gang-Automatikgetriebe zusammen. Er kann bis zu 5.000 Pfund ziehen, ähnlich wie die Konkurrenten Kia Telluride und Toyota Highlander.

Mit dem Update für das Modelljahr 2023 behebt der Traverse einen unserer früheren Kritikpunkte: Das Start-Stopp-System, das den Motor an der Ampel im Leerlauf abschaltet, lässt sich jetzt deaktivieren. Eine entsprechende Taste befindet sich unterhalb des Wählhebels, rechts neben dem Schalter für die elektronische Parkbremse und in der Nähe des Fahrmoduswahlschalters.

Innenraumkomfort

Das in seiner Klasse führende Platzangebot im Innenraum ist eines der Highlights des Traverse und ein Grund für seine Beliebtheit bei wachsenden Familien. Alle Traverse-Modelle verfügen über drei Sitzreihen. Mit der serienmäßigen Sitzbank in der 2. Reihe finden acht Personen Platz. Wenn Sie sich für die komfortableren Doppel-Kapitänsitze in der zweiten Reihe entscheiden, finden sieben Personen Platz. Die letzte Reihe ist am besten für Kinder geeignet. Vorne passen sich Fahrer- und Beifahrersitz gut an verschiedene Körperformen an.

Blick in das Innere des Multimedia-Torpedos

Das Layout und die Technologie des Traverse fühlen sich nicht so frisch an wie ein Kia Telluride mit seinem Breitbild-Display und seiner luftigen Atmosphäre, aber die Funktionen des Chevy sind logisch und einfach zu bedienen. Alltägliche Dinge wie Klima und Audio werden über Drehregler und Tasten gesteuert. Neu in diesem Jahr ist eine optionale 8-Zoll-Digitalanzeige im Kombiinstrument, die das serienmäßige zentrale Touchscreen-Display ergänzt.

Blick in den Torpedoraum

Der Traverse 2023 erhält auch ein nettes technisches Upgrade mit der verfügbaren drahtlosen Apple CarPlay- und Android Auto-Integration. Ein zweiflügeliges Schiebedach ist ebenfalls erhältlich, ebenso wie eine neue elektrische Sonnenblende im Fond.

Innenansicht

Äußeres Styling

Mit einer Länge von 204 Zoll ist der Traverse das große Kind in der Klasse der mittelgroßen SUVs. Das ist fast 10 Zoll länger als ein Toyota Highlander und ein Grund für den beeindruckenden Innenraum des Traverse.

Für das Jahr 2023 erhält der Traverse eine leichte äußere Auffrischung mit einem überarbeiteten Kühlergrill, aktualisierten Front- und Heckschürzen und aggressiveren LED-Scheinwerfern.

Die RS-Traverse-Modelle haben einen sportlicheren Look, während die High-Country-Modelle mit Chrom und 20-Zoll-Rädern auffälliger sind.

Standard-Ausstattung

Der Chevrolet Traverse verfügt über einen V6-Motor, eine Mehrzonen-Klimaautomatik, ein Touchscreen-Display mit Apple CarPlay und Android Auto sowie USB-Anschlüsse in allen drei Sitzreihen – ideal zum Aufladen digitaler Geräte. Ein komplettes Paket aktiver Sicherheitssysteme gehört jetzt ebenso zur Serienausstattung wie die abonnementbasierten OnStar Connected Services von GM mit 4G LTE und bordeigenem Wi-Fi.

Werkseitige Optionen

Anstelle des serienmäßigen Vorderradantriebs kann auch Allradantrieb (AWD) bestellt werden. Höhere Ausstattungen bieten Annehmlichkeiten wie Lederpolsterung, eine elektrische Heckklappe, einen 8-Zoll-Touchscreen mit Navigation und eine verbesserte Audioausstattung.

Der Rückspiegel ist eine praktische Funktion, mit der der Rückspiegel durch den Einsatz einer Kamera eine Live-Ansicht ohne Hindernisse projizieren kann. Beheizte und belüftete Vordersitze sind in den höheren Ausstattungen erhältlich, ebenso wie kabelloses Apple CarPlay/Android Auto und ein digitales 8-Zoll-Kombiinstrument.

Der adaptive Tempomat ist jetzt für mehr Ausstattungen verfügbar, beginnend mit dem LT-Niveau. Die Modelle Premier und High Country sind serienmäßig mit einem neuen Sicherheitswarnsitz ausgestattet, der den Fahrersitz vibrieren lässt, wenn er vor einer Gefahr warnt, z. B. beim Rückwärtsfahren zu nah an einem Objekt.

Motor und Getriebe

Der Traverse wird von einem 3,6-Liter-V6-Motor angetrieben, der satte 310 PS leistet. Der Motor ist an ein 9-Gang-Automatikgetriebe gekoppelt.

Der Traverse ist serienmäßig mit Vorderradantrieb (FWD) ausgestattet. Der Allradantrieb (AWD) ist optional und eine gute Wahl, wenn Sie in einer Gegend leben, in der es schneit oder die Straßen glatt sind. Für maximale Traktion verfügt der Traverse High Country zusätzlich über ein Doppelkupplungsgetriebe, das automatisch die Menge des Drehmoments an den Hinterrädern anpasst und so Schlupf verhindert. Der Chevy Traverse SUV ist für eine Anhängelast von bis zu 5.000 Pfund ausgelegt, wenn er mit dem Anhängerpaket ausgestattet ist.

Der Traverse 2023 verfügt über eine Start-Stopp-Funktion für den Leerlauf des Motors, die jetzt deaktiviert werden kann.

3,6-Liter-V6-Motor
310 Pferdestärken bei 6.800 U/min
266 lb-ft Drehmoment bei 2.800 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 18/27 mpg (FWD), 17/25 mpg (AWD)

Video

FAQ Chevrolet Traverse
Wie viel kostet ein Chevrolet Traverse 2023?
Ist der Chevrolet Traverse 2023 ein guter SUV?
Wie viel kann der Chevrolet Traverse 2023 ziehen?

Auch von Chevrolet 2023

Chevrolet Malibu 2023 / Chevrolet Spark 2023 / Chevrolet Blazer 2023 / Chevrolet Colorado 2023 / Chevrolet Camaro 2023 / Chevrole Equinox 2023 / Chevrolet Silverado 2023 / Chevrolet Trailblazer 2023 / Chevrolet Suburban 2023 / Chevrolet Tahoe 2023 / Chevrolet Bolt EUV 2023 / Chevrolet Corvette 2023 / Chevrolet Captiva 2023 / Chevrolet Trax 2023 / Chevrolet Bolt EV 2023 /

Google Gangs

Ein kleines Unternehmen namens Google Gangs, das über eigene Journalisten verfügt und umfangreiche Erfahrung in der Zusammenarbeit bei der Bereitstellung von Nachrichtenartikeln zu Automobilthemen hat.

Wie viel kostet ein Chevrolet Traverse 2023?
Das Basismodell beginnt bei $33.700. Die Top-Ausstattung High Country kann mit Optionen auf über 53.000 $ steigen. Der Abschnitt über die Preise in diesem Bericht wirft einen genaueren Blick darauf.
Ist der Chevrolet Traverse 2023 ein guter SUV?
Er ist für seine Klasse sehr geräumig und verfügt über einen kraftvollen V6. Es gibt einige überzeugende Konkurrenten, aber der Traverse 2023 verdient eine ernsthafte Betrachtung.
Wie viel kann der Chevrolet Traverse 2023 ziehen?
Die maximale Anhängelast beträgt 5.000 Pfund. Die meisten SUVs in dieser Klasse haben die gleiche Fähigkeit.