Dodge Charger 2023 Bewertung

Dodge Charger 2023

Zwei der schnellsten und stärksten Limousinen der Welt sind der Dodge Charger 2023 SRT Hellcat und der Charger SRT Hellcat Redeye mit 717 bzw. 797 PS. Sie sorgen für Schlagzeilen, aber Dodge sagt auch, dass das Scat Pack-Modell mit einem 485-PS-V8 das beste Leistungs-zu-Dollar-Verhältnis aller neuen Limousinen aufweist.

Ansicht von der linken Seite Dodge Charger

Limousine Dodge Charger

Diese drei Fahrzeuge stellen die Spitze der großen Limousinenreihe Dodge Charger 2023 dar, das Muscle Car mit vier Türen. Nicht, dass die unteren drei Versionen 90 Pfund schwere Schwächlinge wären. In diesem Jahr hat Dodge das SRT Jailbreak-Paket mit 807 Pferdestärken und einer speziellen Auswahl an Außen- und Innenfarben eingeführt.

Ansicht von der rechten Seite Dodge Charger

Die Ironie besteht darin, dass ein Dodge Charger zwar zu extremer Geschwindigkeit und kurzen Beschleunigungszeiten fähig ist, dass aber der Lauf der Jahre gegen ihn arbeitet. Eine amerikanische Limousine mit Heckantrieb, vor allem mit einem V8, scheint nicht mehr mit der Entwicklung der übrigen Automobilwelt im zweiten Quartal des 21.Jahrhunderts Schritt zu halten.

Rückansicht

Vielleicht ist das ja der Reiz. Sie werden immer noch so hergestellt wie früher.

Rückansicht Gepäckraum

Preise für den Dodge Charger 2023

Die Preise für den 2022 Charger beginnen bei 31.350 $, zuzüglich 1.595 $ für die Anfahrt. Das gilt für ein SXT-Modell mit Heckantrieb. Das erschwinglichste Modell mit einem V8 ist der R/T, der bei 39.745 Dollar beginnt.

Mit steigender Leistung steigen auch die Preise. Der SRT Hellcat Redeye kostet 83.145 Dollar. Das scheint in diesem Zusammenhang viel zu sein, aber versuchen Sie einmal, eine andere Limousine mit 797 PS zu erwerben. Ein BMW M5 Competition kommt mit 617 Pferdestärken ziemlich nah dran, kostet aber mehr als 111.000 Dollar.

Für diejenigen mit bescheideneren Budgets und Ambitionen ist der Kia Stinger eine vollendete Sportlimousine ab etwa 36.000 Dollar. Der eng verwandte Chrysler 300 ist preislich mit dem Charger vergleichbar und bietet einen V8-Motor. Wenn das Platzangebot einer großen Limousine Priorität hat, sollten Sie den Toyota Avalon für rund 36.000 $ oder den Volkswagen Arteon für rund 37.000 $ ausprobieren.

Das Fahren des Dodge Charger 2023

Es hängt alles davon ab, was unter der Haube steckt. Der Charger 2023 kann angenehm aufdringlich sein, völlig ballistisch, oder etwas dazwischen. Die Möglichkeit, einen V8 in einer Nicht-Luxuslimousine zu haben, ist heutzutage selten. Entweder ist es dieser oder der Chrysler 300, der ein enger Verwandter ist.

Wer einen Hellcat kauft, erhält im Preis einen Tag Nachhilfeunterricht im Hochleistungsfahren inklusive. Den wird er auch brauchen, denn nur wenige Menschen haben die Gelegenheit, viel Zeit in solchen PS-starken Maschinen zu verbringen. Wie schnell ist der Charger SRT Hellcat Redeye? Er springt in nur 3,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 203 mph.

Der 717-PS-Hellcat ist ebenfalls phänomenal. Beide Fahrzeuge katapultieren sich dem Horizont entgegen, sobald der Fahrer auch nur daran denkt, das Gaspedal zu betätigen – leicht übertrieben, aber Sie verstehen schon.

Keine der Charger-Varianten ist merklich sparsam mit Benzin. Das Grundgewicht und die Größe des Wagens tragen zu dieser Situation bei. Aber wer eine große Limousine mit Heckantrieb und V8-Motor sucht, macht sich wahrscheinlich nicht allzu viele Gedanken über den Kraftstoffverbrauch.

Innenraumkomfort

Manchmal hat ein Auto ein wenig Spielraum verdient. Wenn es viel Leistung für relativ wenig Geld bietet oder einfach viel Platz hat. Deshalb werden wir den Charger 2023 nicht zu hart für sein Innenraumdesign und seine Materialien aus dem Jahr 2011 verurteilen.

Blick in den Torpedoraum

Wir finden es gut, dass das konfigurierbare digitale Fahrerinformationsdisplay zur Serienausstattung gehört und das Infotainmentsystem eines der benutzerfreundlicheren Beispiele ist. Für einen Hauch von Eleganz sind die vorderen Getränkehalter beleuchtet. Die Beinfreiheit im Fond beträgt großzügige 40,1 Zoll und der Kofferraum ist mit 16,5 Kubikmetern sehr geräumig.

Blick in das Innere des Multimedia-Torpedos

Die Stoffpolsterung ist in den meisten Versionen Standard. Die Hellcats sind mit Leder und auf Wunsch auch mit Leder-/Wildlederimitat (Alcantara) sowie mit Akzenten aus echter Kohlefaser ausgestattet. Das Jailbreak-Paket bietet u. a. Leder in Hammerhead Gray und rote Sicherheitsgurte.

Innenansicht

Äußeres Styling

Jeder, der schon einmal nachts hinter einem Dodge Charger hergefahren ist, wird wissen, dass die großen LED-Rückleuchten hell genug sind, um unangenehm aufzufallen. Aber wir bezweifeln, dass der Charger das unglückliche Opfer vieler Auffahrunfälle ist, sobald die Sonne untergegangen ist.

Haubenhutzen und Doppelauspuffrohre verstärken den Muscle-Car-Look des Charger ab der GT-Ausstattung. Ab der R/T-Ausstattung können die Käufer auch Streifen bestellen. Es wäre etwas enttäuschend, wenn man sich nicht für eine solche Verzierung entscheiden könnte.

Die serienmäßige Widebody-Behandlung des SRT Hellcats bringt 20-Zoll-Leichtmetallräder mit sich, die 11 Zoll breit sind und die ausgestellten Kotflügel wirklich ausfüllen. Die enorme Leistung des Fahrzeugs lässt sich mit all dem Gummi gut auf den Asphalt übertragen.

Das neue Hemi Orange-Paket, das für den heckgetriebenen GT und den Scat Pack Widebody Charger erhältlich ist, umfasst einen orangefarbenen Akzentstreifen (auf den bereits am Auto vorhandenen Gunmetal-Streifen) sowie orangefarbene Konturen auf den Plaketten. Beim Scat Pack Widebody Charger sind die orangefarbenen Bremssättel durch die karbonschwarzen Felgen hindurch sichtbar.

Das 695 $ teure SRT Black-Paket, das für den SRT Hellcat und den SRT Hellcat Redeye Charger erhältlich ist, umfasst geschwärzte Außenplaketten und Akzente, darunter Auspuffendrohre aus schwarzem Nickel. Das Jailbreak-Paket bietet weitere Optionen für Streifen und Bremssattelfarben.

Bevorzugte Merkmale

SXT
Ein Applaus für den günstigsten Charger 2023. Er ist mit einem V6-Motor ausgestattet, aber dieser ist preisgekrönt und treibt viele Jeep/Dodge/Chrysler-Fahrzeuge an. Der SXT ist der leichteste Charger und bietet die Möglichkeit eines Allradantriebs.

SRT Hellcat Redeye
Ein Applaus für die schnellste und stärkste Serienlimousine. Es braucht eine besondere Art von Wildheit, um so etwas zu schaffen, und wir sind froh, dass Dodge seiner wilden Seite frönt.

Serienmäßige Ausstattung

In der SXT-Ausstattung ist der Charger 2023 nicht gerade vollgestopft mit Serienausstattung. Er verfügt über 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, schlüssellose Zugangs-/Zündanlage, Fernstart, konfigurierbares Fahrerinformationsdisplay, Sportsitze vorne, Stoffpolsterung, elektrisch verstellbare Vordersitze und ein Lederlenkrad.

Das Infotainment-System verfügt über einen 7-Zoll-Touchscreen, Apple CarPlay/Android Autosmartphone-Integration, zwei USB-Anschlüsse, Sprachsteuerung, Satellitenradio und eine 6-Lautsprecher-Audioanlage. Wi-Fi ist nicht verfügbar, nicht einmal als Option.

Zur Sicherheitsausstattung gehören alle obligatorischen Dinge wie Traktions- und Stabilitätskontrolle, Airbags und eine Rückfahrkamera. Aber Parksensoren hinten sind so ziemlich das Einzige, was darüber hinausgeht.

Optionen ab Werk

Allradantrieb ist für den SXT und den GT erhältlich, beides Varianten mit V6-Motor. Käufer, die mit dem Hinterradantrieb zufrieden sind, denen aber 300 PS nicht ausreichen, können die V8-Modelle der Charger-Modellreihe 2023 studieren.

Der GT verfügt über eine elektrische 3-Modus-Stabilitätskontrolle, einen Sport-Fahrmodus, 20-Zoll-Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfer, einen Heckspoiler, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, einen selbstabblendenden Rückspiegel und einen CD/DVD/MP3-Player.

Der R/T verfügt über eine aktive Auspuffanlage, die den 5,7-Liter-V8 ergänzt. Das Scat Pack verfügt über einen eigenen 6,4-Liter-V8 und die Option eines Widebody-Kits, das bei den SRT Hellcats Standard ist. Außerdem verfügt es über Brembo-Bremsen, ein Sperrdifferenzial, ein leistungsfähigeres Kühlsystem (das auch bei den Hellcats zum Einsatz kommt), eine Launch-Control, konfigurierbare Fahrmodi, fahrerseitige Memory-Einstellungen, beheizbare Vordersitze und ein verbessertes Alarmsystem. All diese Elemente sind in den Hellcats vorhanden.

Neben den aufgeladenen V8-Motoren mit enormer Leistung verfügen die SRT 2023 Hellcat-Modelle auch über ein adaptives Fahrwerk mit Bilstein-Stoßdämpfern und einem Track-Modus (optional im Scat-Pack), ein Ladeluftkühlersystem, Toter-Winkel-Überwachung, selbstabblendende Fahrerseitenspiegel, belüftete Sitze, Lederpolsterung und beheizbare Rücksitze. Das Jailbreak-Paket kostet 995 Dollar.

Das Driver Convenience Group-Paket bietet eine Toter-Winkel-Überwachung mit Querverkehrswarnung für Nicht-Hellcat-Modelle sowie eine verbesserte Alarmanlage. Das Technology Group-Paket (nicht erhältlich für die Hellcats) umfasst einen Auffahrwarner mit automatischer Notbremsung, einen adaptiven Tempomat, Scheibenwischer mit Regensensor und automatisches Fernlicht.

Weitere Optionen für die meisten Modelle sind Lederausstattung, elektrisch verstellbare Lenksäule, größere Leichtmetallräder, Navigationssystem, Alpine-Surround-Sound-System mit 9 Lautsprechern oder Harman Kardon-Audiosystem mit 19 Lautsprechern.

Motor und Getriebe

Die Einstiegsvariante SXT wird von einem 292 PS starken 3,6-Liter-V6 angetrieben. Derselbe Motor leistet 300 PS, wenn der optionale Allradantrieb (AWD) zum Einsatz kommt, und/oder wenn dieses Aggregat in der nächsthöheren GT-Ausstattung verbaut ist. In jedem Fall reicht normales 87-Oktan-Benzin aus. Heckantrieb (RWD) ist die Standardkonfiguration, und es ist die einzige Konfiguration, wenn der Dodge Charger mit einem V8-Motor kommt.

Ein 5,7-Liter-V8-Motor treibt den R/T mit 370 PS an, der mit 89-oktanigem Benzin mittlerer Qualität betrieben werden kann. Im Scat Pack kommt ein 6,4-Liter-V8-Motor zum Einsatz, der 485 PS leistet und mit Superbenzin (91 Oktan) betrieben wird.

Die Versionen SRT Hellcat und Hellcat Redeye verfügen über einen aufgeladenen 6,2-Liter-V8. Die Aufladung ist eine Form der Zwangsaufladung, ähnlich wie die Turboladung. Beide Methoden holen mehr Leistung aus dem Hubraum eines Motors heraus, in der Regel bei Verwendung von Superbenzin. Im Fall des SRT Hellcat sind es 717 PS. Der SRT Hellcat Redeye steigert diese Leistung auf 797 PS und die Jailbreak-Behandlung auf 807 PS.

Alle Versionen des Charger 2023 verfügen über ein 8-Gang-Automatikgetriebe.

3,6-Liter-V6 (SXT)
292 Pferdestärken bei 6.350 U/min
260 lb-ft Drehmoment bei 4.800 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 19/30 mpg

3,6-Liter-V6 (SXT AWD, GT, GT AWD)
300 Pferdestärken bei 6.350 U/min
264 lb-ft Drehmoment bei 4.800 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Mittelstraße): 19/30 mpg (RWD), 18/27 mpg (AWD)

5,7-Liter-V8-Motor (R/T)
370 Pferdestärken bei 5.250 U/min
395 lb-ft Drehmoment bei 4.200 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Mittelstraße): 16/25 mpg

6,4-Liter-V8 (Scat Pack)
485 Pferdestärken bei 6.100 U/min
475 lb-ft Drehmoment bei 4.100 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 15/24 mpg

6,2-Liter-V8-Kompressormotor (SRT Hellcat)
717 Pferdestärken bei 6.100 U/min
650 lb-ft Drehmoment bei 4.800 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Mittelstraße): 12/21 mpg

6,2-Liter-V8-Kompressormotor (SRT Hellcat Redeye)
797 Pferdestärken bei 6.300 U/min
707 lb-ft Drehmoment bei 4.500 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): est. 12/21 mpg

6,2-Liter-V8-Kompressormotor (SRT Jailbreak)
807 Pferdestärken bei 6.300 U/min
707 lb-ft Drehmoment bei 4.500 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): est. 12/21 mpg

Video

FAQ Dodge Charger
Ist der Dodge Charger 2023 ein gutes Auto?
Wie viel kostet ein Dodge Charger 2023?
Wie viele Kilometer kann ein Dodge Charger 2023 zurücklegen?

Auch von Dodge 2023

Dodge Challenger 2023 / Dodge Durango 2023 /

Yuriy Drync

Leitender Automobilredakteur mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche und Motorentechnik.

Ist der Dodge Charger 2023 ein gutes Auto?
Es gibt einige eindeutige Vorteile, insbesondere bei den leistungsstärkeren Modellen. Diese müssen jedoch gegen die Nachteile abgewogen werden. In diesem Bericht finden Sie ein umfassenderes Bild.
Wie viel kostet ein Dodge Charger 2023?
Mit der SXT-Ausstattung beginnt die Charger-Reihe 2023 bei 31.350 $. Der SRT Jailbreak kostet $84.140. Diese Überprüfung der Preisgestaltung Abschnitt geht mehr ins Detail.
Wie viele Kilometer kann ein Dodge Charger 2023 zurücklegen?
Er sollte 150.000 Meilen erreichen, solange er regelmäßig gewartet wird und der Fahrer weiß, wann er den rechten Fuß beugen muss und wann nicht.