FIAT 500X 2023 Bewertung

FIAT 500X 2023

Das letzte Fahrzeug der Fiat-Reihe in den USA ist der Fiat 500X 2023. Dieser subkompakte Crossover hat authentischen europäischen Charme zu einem vernünftigen Preis.

Ansicht von der linken Seite FIAT 500X

SUV FIAT 500X

Für das Modelljahr 2023 verfügt der 500X weiterhin über einen Standard-Turbomotor und einen Standard-Allradantrieb. Die wichtigste Änderung in diesem Jahr ist die Abschaffung der Trekking Plus-Ausstattung. Die Modellpalette wurde auf die Grundausstattung Pop, die robuste Trekking-Ausstattung und die elegante Sport-Ausstattung vereinfacht. Seien Sie nicht zu begeistert – die Trekking-Ausstattung bietet keine zusätzlichen Offroad-Features, und die Sport-Ausstattung bietet keine Leistungssteigerungen.

Ansicht von der rechten Seite FIAT 500X

Wenn Sie auf der Suche nach einem praktischen Crossover mit italienischem Design sind, ohne das Budget zu sprengen, ist der Fiat 500X eine stilvolle Option in der Klasse der subkompakten SUVs.

Rückansicht

Fiat 500X 2023 Preisgestaltung

Der Fiat 500X 2023 beginnt mit einer UVP von 26.565 $ für das Basismodell Pop. Das Trekking-Modell beginnt bei 27.700 Dollar, und die Sport-Ausstattung kostet ab 28.555 Dollar. Für alle 500X-Modelle gilt eine Bestimmungsgebühr von 1.495 $, die sich auf 1.545 $ erhöht, wenn Sie auf Hawaii leben.

Der Fiat 500X gehört zu den teureren Modellen in dieser Klasse. Zu den günstigeren Modellen gehören der Hyundai Kona, der Volkswagen Taos und der Nissan Kicks. Zu den teureren kleinen SUVs gehören der Mini Countryman und Luxus-SUVs wie der Lexus UX und der Volvo XC40.

Den Fiat 500X 2023 fahren

Der Fiat 500X hat zwar den Stil eines europäischen SUV, aber nicht ganz die Raffinesse eines solchen. Das Fahrverhalten ist auf holprigen Straßen ein wenig rau. Das ist nicht ungewöhnlich für einen subkompakten Crossover mit kurzem Radstand.

Der Kompromiss in dieser Klasse besteht jedoch in der Regel darin, dass man ein gedämpftes Fahrverhalten für ein agiles Handling opfert. Leider ist der 500X in diesem Bereich nur okay. Das Fahrverhalten und die Handhabung dieses Fiat sind angemessen, aber nicht besonders beeindruckend.

Was uns am 500X gefällt, ist der Motor. Der serienmäßige 1,3-Liter-Reihenmotor mit Turbolader ist mit einem Drehmoment von 210 lb-ft für einen Basismotor in dieser Klasse führend. Er sorgt für eine energische Beschleunigung und ist in Anbetracht des serienmäßigen Allradantriebs immer noch sehr sparsam.

Apropos, der serienmäßige Allradantrieb macht den 500X zu einer guten Wahl für verschneite Gegenden. Er ist kein großer Offroader, auch nicht in der robusten Trekking-Ausstattung, aber jeder 500X kann sich dank des serienmäßigen Allradantriebs auf verschneiten oder rutschigen Straßen behaupten.

Während der Motor gut ist, mögen wir das 9-Gang-Automatikgetriebe nicht. Wenn man nicht gerade auf der Autobahn unterwegs ist, hat man den Eindruck, dass dieses Getriebe nach einem Gang sucht und sich manchmal träge anfühlt.

Drei Fahrmodi gehören zur Standardausstattung des 500X. Es gibt einen Sport-Modus für temperamentvolles Fahren auf kurvigen Straßen, einen Traction+-Modus für rutschige Straßen und einen Auto-Modus für den Alltag.

Innenraumkomfort

Der Innenraum des Fiat 500X ist anders als alle anderen in dieser Klasse. Er hat einen unverkennbar italienischen Stil, der Ihren Fahrgästen sicher Komplimente einbringen wird.

Blick in das Innere des Multimedia-Torpedos

Dieser Innenraum spiegelt die Positionierung des 500X zwischen Mainstream und Luxus wider. Er ist gehobener als die meisten Konkurrenten der Mainstream-Marken, aber nicht so hochwertig wie ein teurer kleiner Crossover wie der Audi Q3.

Multimedia

Die Vordersitze des 500X sind großzügig gepolstert und mit verschiedenen Materialien ausgestattet. Sie haben die Wahl zwischen Vinyl und Stoff in der Grundausstattung, Sportleder in der Sport-Ausführung, Kunstleder mit 3D-Steppung in Melange und sogar Tarnsitzen in der Trekking-Ausführung. Diese und andere Innenausstattungsoptionen verleihen dem SUV eine Menge Persönlichkeit.

Blick in den Torpedoraum

Auf den Vordersitzen gibt es viel Bein- und Kopffreiheit, auch für größere Erwachsene. Der Platz auf den Rücksitzen ist für diese Klasse eher durchschnittlich, was bedeutet, dass sie am besten für Kinder reserviert sind. Der Laderaum ist unterdurchschnittlich, selbst wenn man die Größe des 500X bedenkt. Die meisten Konkurrenten haben mehr Laderaum, darunter der Honda HR-V, der Nissan Rogue Sport und der Mini Countryman.

Innenansicht

Äußeres Styling

Das Äußere des Fiat 500X hat genauso viel Persönlichkeit wie sein Inneres. Sein Aussehen ist vom ursprünglichen Fiat 500 inspiriert, der in den 1950er Jahren entworfen wurde. Diese klassische Inspiration verbindet sich mit der modernen SUV-Ästhetik zu einem stilvollen Geländewagen.

Das Aussehen des 500X ändert sich mit jeder Ausstattungsvariante ein wenig. Die Trekking-Ausstattung hat einen robusten Look mit neu gestalteten vorderen und hinteren Stoßfängern, die wie Unterfahrschutzplatten aussehen, und das Sport-Modell hat ein lackiertes Bodykit, schwarze Außenakzente und eine verchromte Auspuffspitze.

Die Größe des Fiat 500X ist vergleichbar mit der des Jeep Renegade, des Nissan Kicks und des Mini Countryman. Einige Crossover, die als subkompakt gelten, sind etwas größer, wie der Chevrolet Trailblazer, Mazda CX-30 und Kia Seltos.

Bevorzugte Merkmale

UCONNECT-INFOTAINMENT-SYSTEM
Das serienmäßige Uconnect-Infotainment-System ist intuitiv und benutzerfreundlich. Es ist mit Sprachsteuerung, Android Auto und Apple CarPlay ausgestattet.

SERIENMÄSSIGER ALLRADANTRIEB
Der Allradantrieb ist bei allen Ausstattungsvarianten serienmäßig und macht den 500X zu einem guten kleinen SUV für verschneite Gegenden.

Standard-Ausstattung

Die Basisversion Pop des Fiat 500X verfügt über einige nette Standardfunktionen, aber es gibt nur wenige serienmäßige Fahrerassistenzfunktionen, die in diesem Segment immer üblicher werden. Zur Serienausstattung gehören Allradantrieb, zwei USB-Anschlüsse, LED-Rückleuchten, ein lederbezogener Schaltknauf, elektrische Außenspiegel, Fernstart und drei Fahrmodi: Auto, Sport und Traction+.

Das serienmäßige Uconnect-Infotainment-System ist ein 7-Zoll-Touchscreen mit Android Auto und Apple CarPlay.

Die serienmäßige Sicherheitstechnik beschränkt sich auf eine Rückfahrkamera und nicht viel mehr.

Werkseitige Optionen

Für die Basisversion des 500X Pop sind einige Optionspakete erhältlich. Ein Sport Appearance Package lässt ihn mit 18-Zoll-Rädern, dunklen Außenakzenten, einer verchromten Auspuffspitze und einer sportlichen Frontpartie mit Nebelscheinwerfern mehr wie die Top-Ausstattung Sport aussehen. Das Pop Value Package bietet zusätzlich automatische Scheinwerfer, Beats Premium Audio, tief getöntes Sonnenschutzglas und SiriusXM.

Das Trekking-Paket bietet die gleiche Ausstattung wie das Pop Value-Paket (mit Ausnahme von Beats Audio) und zusätzlich ein einzigartiges Optikpaket. Der 500X Trekking sieht robust aus und kann mit seinem serienmäßigen Allradantrieb auch leichte Geländefahrten bewältigen, aber es gibt keine Verbesserungen an der Aufhängung, den Reifen oder dem AWD-System, die ihn zu einem besseren Geländewagen machen würden als die Basisversion.

Zu den Sonderausstattungspaketen, die es nur für den Trekking gibt, gehören Tarnstoffsitze, eine Ledersitzgruppe und das Trekking Value Plus Paket mit adaptivem Tempomat, automatischem Fernlicht, Beats Premium Audio, Toter-Winkel-Warner, Auffahrwarner, Spurhalteassistent, Regenwischer und Navigation.

Das Topmodell Sport schließlich bietet ein cooles Ausstattungspaket, Sportpedale, einen dunkelgrauen Dachhimmel, ein Sportlenkrad mit Schaltwippen und Sportstoff-Schalensitze. Die Sitze sind aufrüstbar auf Sportledersitze und “Yacht Club Ivory”-Ledersitze. Leider handelt es sich hier nicht um ein Abarth-Modell, und die Sport-Ausstattung bietet keine Leistungssteigerungen.

Zu den für die Ausstattungen Trekking und Sport erhältlichen Optionspaketen gehört eine Cold Weather Group, die beheizbare Vordersitze und eine Scheibenwischer-Enteisungsanlage umfasst. Die Komfortgruppe umfasst eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, einen elektrisch verstellbaren Fahrersitz mit Lendenwirbelstütze, einen automatisch abblendenden Rückspiegel und eine Ambiente-Innenbeleuchtung.

Motor und Getriebe

Die einzige Motorisierung des Fiat 500X 2023 ist ein 1,3-Liter-Reihenmotor mit Turbolader. Es handelt sich um einen energischen Motor mit einem für einen Basismotor in diesem Segment klassenführenden Drehmoment. Er hat viel Schwung beim Beschleunigen aus dem Stand, und er hat sogar eine anständige Leistung beim Überholen auf der Autobahn.

Ein 9-Gang-Automatikgetriebe und Allradantrieb gehören bei jedem 500X des Jahrgangs 2022 zur Serienausstattung. Viele subkompakte Crossover sind sparsamer, aber der Kraftstoffverbrauch dieses Fiat ist angesichts des serienmäßigen Allradantriebs in Ordnung.

1,3-Liter-Reihenmotor mit Turbolader
177 Pferdestärken bei 5.500 U/min
210 lb-ft Drehmoment bei 2.200 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 24/30 mpg

FAQ FIAT 500X
Wie viel kostet ein Fiat 500X 2023?
Ist der Fiat 500X ein guter SUV?
Hat der Fiat 500X 2023 einen Allradantrieb?
Yuriy Drync

Leitender Automobilredakteur mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche und Motorentechnik.

Wie viel kostet ein Fiat 500X 2023?
Die Preise für den Fiat 500X 2023 beginnen bei 26.565 Euro für die Grundausstattung Pop. Das Topmodell Sport beginnt bei 28.555 Euro.
Ist der Fiat 500X ein guter SUV?
Der Fiat 500X bietet serienmäßigen Allradantrieb und europäischen Stil in einem kleinen SUV, aber viele Konkurrenten bieten mehr Leistung für ihr Geld.
Hat der Fiat 500X 2023 einen Allradantrieb?
Ja, jeder Fiat 500X 2023 ist serienmäßig mit Allradantrieb ausgestattet.