Ford Ranger 2023 Bewertung

Ford Ranger 2023

Der Ford Ranger 2023 erfüllt die meisten Aufgaben, die ein mittelgroßer Pickup erfüllen muss, recht gut. Er ist stark und fähig, relativ sparsam im Verbrauch und bietet eine schöne Auswahl an Varianten. In diesem speziellen Bereich ist der Ranger ein anständiger Konkurrent.

Ansicht von der linken Seite Ford Ranger

Ford Ranger Pick-up-Truck

Der unvermeidliche Nachteil ist, dass der Ranger 2023 wahrscheinlich der letzte dieser Generation sein wird. Eine fünfte Generation wird für 2023 erwartet. Das mag verwirrend sein, da der aktuelle Ranger in den Vereinigten Staaten erst seit 2019 verkauft wird. Seitdem hat Ford den Ranger in den USA eingeführt, nachdem es viele Jahre lang kein Angebot für einen mittelgroßen Pickup gab. In anderen Teilen der Welt wird das gleiche Modell bereits seit 2011 verkauft.

Ansicht von der rechten Seite Ford Ranger

All das hat den Ranger nicht davon abgehalten, den Suv-Check Award 2021 für die 5-Jahres-Betriebskosten für mittelgroße Pickups zu gewinnen.

Rückansicht

Ford Ranger 2023 Preisgestaltung

Ein heckgetriebener Ranger 2023 mit 6-Fuß-Bett, kleinerem Fahrerhaus (SuperCab) und in der XL-Ausstattung hat eine unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (MSRP) von 25.285 US-Dollar, zuzüglich der Kosten für die Anfahrt.

Das Crew Cab mit dem 5-Fuß-Bett kostet etwa 2.000 $ mehr. Die Kosten für den Allradantrieb variieren von Modell zu Modell, aber im besten Fall müssen Sie mit 4.000 Dollar rechnen.

Ein XLT SuperCab mit Hinterradantrieb beginnt bei fast 30.000 $ und ein Lariat Crew Cab mit Allradantrieb kostet 39.250 $. Mit einer Fülle von Optionen kann sich der Preis auf 47.000 $ belaufen.

Zum Vergleich: Der Toyota Tacoma beginnt bei 26,5 000 Dollar, der Chevy Colorado bei 27 000 Dollar, während der GMC Canyon und der Nissan Frontier eher bei 28 000 Dollar liegen. Mit den teureren Ranger-Varianten konkurrieren der Honda Ridgeline ab 37.000 $ und der Jeep Gladiator, der im mittleren 30.000-$-Bereich beginnt.

Das Fahrverhalten des Ford Ranger 2023

Ein Motor, der hart arbeiten und leicht trinken kann, ist definitiv einer der größten Vorteile des Ranger 2023. Unterstützt wird er bei seiner Arbeit von einem guten 10-Gang-Automatikgetriebe.

Die erhöhte Fahrposition und die Lenkung wirken, als kämen sie von einem angenehmen SUV der Mittelklasse und nicht von einem Arbeitslaster. Aber das straffe Fahrverhalten erinnert den Ranger ständig an seine Aufgaben im Alltag.

Die Pakete FX4 und Tremor bieten ein Terrain-Response-System für den Allradantrieb – mit Modi für eine breite Palette von Bedingungen sowie speziellen Instrumenten für Gieren, Nicken und Rollen. Die Aufhängung des Tremor, die durch Fox-Stoßdämpfer verbessert wird (Fox ist ein angesehenes Nachrüstungsunternehmen), bietet das beste Fahrverhalten der Ford Ranger-Produktreihe.

Komfort im Innenraum

Wenn Sie regelmäßig Fondpassagiere mitnehmen möchten, sollten Sie sich für die 5-sitzige SuperCrew-Version des Ranger 2023 entscheiden. Die beiden Rücksitze des SuperCab bieten nur wenig Beinfreiheit.

Blick in das Innere des Multimedia-Torpedos

In der Einstiegsversion bietet der Ranger XL die übliche Grundausstattung mit Vinylböden, Stoffbezügen und einem Kunststofflenkrad. Außerdem verfügt er über ein relativ kleines Infotainment-Display mit einer Diagonale von nur 3,5 Zoll. Die XLT- und Lariat-Modelle verfügen über eine verbesserte Ausstattung mit einem 8-Zoll-Touchscreen.

Multimedia

Das Armaturenbrett ist ansonsten unauffällig, aber recht einfach zu bedienen. Der Mangel an Stauraum im Innenraum zieht die falschen Bemerkungen nach sich.

Blick in den Torpedoraum

Die elektrisch verstellbaren Vordersitze sind in der Top-Ausstattung Lariat serienmäßig und im XLT als Option erhältlich. Das neue Splash-Paket bringt sein orange-schwarzes Farbschema in den Innenraum.

Innenansicht

Äußeres Styling

Käufer, die einen neuen Ford Ranger in Erwägung ziehen, müssen sich entscheiden, welches Fahrerhaus sie wollen. Das SuperCab verfügt über zwei große Seitentüren und ein Paar kleinere Hecktüren, die sich in die andere Richtung öffnen lassen. Das SuperCrew-Fahrerhaus verfügt über vier normale Türen.

Das SuperCab verfügt über ein 6-Fuß-Bett, das SuperCrew über ein 5-Fuß-Bett. Es gibt keine Kombinationsmöglichkeiten. Beide Trucks sind 210,8 Zoll lang und die maximale Nutzlast beträgt 1.860 Pfund.

Die Basisversion des XL hat schwarze Stahlstoßstangen und Stahlräder. Höhere Ausstattungen haben Stoßstangen in Wagenfarbe. Apropos, Hot Pepper Red Metallic ersetzt in diesem Jahr Rapid Red Metallic.

Verschiedene Pakete bringen unterschiedliche kosmetische Elemente mit sich. Die Pakete Chrome und Black Appearance sind selbsterklärend. Das STX-Paket bietet 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und Nebelscheinwerfer.

Das Tremor-Paket fügt nicht ganz so sichtbare Offroad-Elemente wie Unterfahrschutzplatten hinzu, hebt die Fahrhöhe leicht an, fügt Trittbretter, Abschlepphaken und ein schwarzes Kühlergrillgitter hinzu und entfernt den vorderen Luftfilter.

Die größte Neuerung in diesem Jahr ist jedoch das neue Splash-Paket. Es ist eine Hommage an den Ranger der 1990er Jahre, für den ebenfalls eine orange-schwarze Farbkombination angeboten wurde. Dieses Mal gibt es spezielle 18-Zoll-Leichtmetallfelgen in mattem Schwarz und spezielle Grafiken.

Beliebte Merkmale

ABSCHLEPPOPTIMIERTE TOTER-WINKEL-ÜBERWACHUNG
Die Überwachung des toten Winkels ist zweifelsohne nützlich. Jetzt funktioniert dieses System auch, wenn ein Anhänger angeschlossen ist. Es kann bis zu drei Profile in seinem Speicher ablegen, und die Anhänger können unterschiedlich lang sein.

WI-FI
Schon in der Grundausstattung XL verfügt der Ranger 2023 über Wi-Fi und kann bis zu 10 Geräte anschließen. Dies kann nicht nur nützlich sein, um die Bewertung eines Films bei Rotten Tomatoes zu überprüfen, sondern auch für arbeitsbezogene Aufgaben.

Serienmäßige Ausstattung

Ford ist es zu verdanken, dass der Ranger 2023 in der einfachsten XL-Ausstattung mit einem Auffahrwarnsystem, automatischer Notbremsung und Fußgängererkennung ausgestattet ist. Das Infotainment-System ist mit Wi-Fi ausgestattet, und eine Fernstart-/Ver-/Entriegelungsfunktion ist ebenfalls enthalten.

Ansonsten beschränkt sich der XL auf das Wesentliche, wie 16-Zoll-Stahlräder, manuell verstellbare Seitenspiegel, Vinylboden, Stoffpolsterung, AM/FM-Radio, vier Lautsprecher, Bluetooth und einen USB-Anschluss.

Wenn ein neuer Ranger nicht nur als Arbeitsfahrzeug benötigt wird, halten wir den XLT in der Mittelklasse für die bessere Wahl. Er bietet zusätzlich elektrisch verstellbare Seitenspiegel, Teppichboden, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik und eine fernverschließbare Heckklappe.

Zu den Sicherheitssystemen des XLT gehören die Toter-Winkel-Überwachung mit Querverkehrswarnung, die Anhängerkupplungsüberwachung, der Spurhalteassistent und das automatische Fernlicht.

Das Infotainment wird durch die Smartphone-Integration Apple CarPlay/Android Auto, Satellitenradio, einen zusätzlichen USB-Anschluss und einen 8-Zoll-Touchscreen erweitert.

Wenn Sie sich für die Lariat-Ausstattung entscheiden, erhalten Sie eine größere Anzahl von Komfortmerkmalen, wie z. B. schlüssellose Zugangs-/Zündanlage, Lederlenkrad, lederbezogene, beheizte und elektrisch verstellbare Vordersitze, Ambientebeleuchtung im Innenraum, selbstabblendende Rückspiegel, beleuchtete Kosmetikspiegel in den vorderen Abdeckungen, LED-Bettbeleuchtung, Parksensoren hinten, 110-Volt-Steckdose und zwei weitere USB-Anschlüsse.

Werkseitige Optionen

Der XL bietet Extras wie das verbesserte Infotainment-System, Teppichböden und Fahrerassistenzsysteme, die im Ranger 2023 serienmäßig in höheren Ausstattungslinien enthalten sind. Ebenso kann der XLT mit den Komfortfunktionen des Lariat bestellt werden.

Alle drei Versionen haben Anspruch auf eine sprühbare Ladeflächenauskleidung, einen Querbett-Werkzeugkasten, eine Ladeflächenabdeckung und Trittbretter. Außerdem können sie mit den Paketen FX2 oder FX4 (je nach Anzahl der angetriebenen Räder) ausgestattet werden, die einige Offroad-Ausrüstungen wie Räder, Reifen und ein spezielles Fahrwerk enthalten.

Die umfangreichste Offroad-Ausstattung ist jedoch das Tremor-Paket, das für XLT und Lariat mit Allradantrieb/SuperCrew angeboten wird. Es bietet mehr Unterbodenschutz, Fox-Stoßdämpfer, eine Polsterung aus Wildlederimitat, ein Anhängerkupplungspaket und sechs Ersatzschalter für Winden, Lichter usw.

Das neue Splash-Paket für 2023 ist für die SuperCrew-Modelle XLT und Lariat erhältlich. Für den XLT und den Lariat gibt es außerdem ein Technologie-Paket, das Navigation und adaptiven Tempomat beinhaltet. Der Lariat bietet außerdem optional ein hervorragendes Bang & Olufsen Audiosystem mit 10 Lautsprechern.

Motor und Getriebe

Jeder neue Ranger wird von einem 2,3-Liter-4-Zylinder-Motor mit Turbolader angetrieben. Einige Konkurrenten bieten die Option eines V6- oder Dieselmotors an, aber dieses Aggregat kann immer noch starke Zug- und Nutzlastwerte ermöglichen und ist gleichzeitig relativ sparsam im Verbrauch.

Trotz des Turboladers braucht der Ranger 2023 nichts weiter als einen normalen Benzinmotor, um 270 PS und 310 lb-ft Drehmoment zu erzeugen. Ein 10-Gang-Automatikgetriebe schickt den Antrieb serienmäßig an die Hinterräder (RWD) oder an alle vier Räder, wenn das optionale 4-Rad-Antriebssystem (4WD) installiert ist.

Eine kraftstoffsparende Motorstopp-/Neustartfunktion gehört zur Serienausstattung und kann auf Wunsch des Fahrers ausgeschaltet werden. Diese Verbrauchsangaben der Environmental Protection Agency (EPA) beziehen sich auf das Jahr 2021, für 2023 erwarten wir keine Änderungen.

2,3-Liter-Reihenmotor mit Turbolader
270 Pferdestärken bei 5.500 U/min
310 lb-ft Drehmoment bei 3.000 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 21/26 mpg (RWD), 20/24 mpg (4WD), 19/19 mpg (Tremor 4WD)

Video

FAQ Ford Ranger
Wie viel kann ein Ford Ranger 2023 ziehen?
How much is a Ford Ranger 2023?
Is the Ford Ranger 2023 a good truck?

Auch von Ford 2023

Ford EcoSport 2023 / Ford Edge 2023 / Ford Escape 2023 / Ford Explorer 2023 / Ford Mustang 2023 / Ford Maverick 2023 / Ford Mustang Mach-E 2023 / Ford F250 2023 / Ford Bronco 2023 / Ford Expedition 2023 / Ford F150 2023 / Ford Kuga 2023 /

Yuriy Drync

Leitender Automobilredakteur mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche und Motorentechnik.

Wie viel kann ein Ford Ranger 2023 ziehen?
Mit der richtigen Ausrüstung kann der Ranger 2023 bis zu 7.500 Pfund ziehen. Das sind nur 200 Pfund weniger als der Klassenbeste, ein Chevy Colorado/GMC Canyon mit Dieselmotor.
How much is a Ford Ranger 2023?
Prices range from $25,285 to $39,250. The pricing section below goes into greater detail and compares the Ranger’s affordability with the competition.
Is the Ford Ranger 2023 a good truck?
It definitely has its good points, but it’s based on an old vehicle. Check out this review for the full story.