GMC Sierra 1500 2023 Bewertung

GMC Sierra 1500 2023

Der GMC Sierra 2023 konkurriert mit dem Ford F-150, dem Ram 1500, dem Toyota Tundra und dem Nissan Titan, ganz zu schweigen von seinem eigenen GM-Geschwistermodell, dem Chevy Silverado, auf dem Feld der großen Pickups.

Ansicht von der linken Seite GMC Sierra

GMC Sierra 2023 Pick-up-Truck

Für das Modelljahr 2023 wird der GMC Sierra in der Mitte des Zyklus überarbeitet. Neben einem neu gestalteten Kühlergrill und neuen Scheinwerfern und Rückleuchten erhält der Full-Size-Pickup von GMC eine ausdrucksstarke Lichtanimation beim Heranfahren, Anfahren und Weggehen vom Fahrzeug.

Ansicht von der rechten Seite GMC Sierra 1500

Verbesserungen im Innenraum beheben die Design- und Materialprobleme, die nach Meinung vieler den bisherigen Sierra gegenüber stilvolleren Modellen wie dem Ram 1500 und dem Ford F-150 benachteiligten, insbesondere in den oberen Ausstattungsstufen. Ein neues Layout der Mittelkonsole, ein neu gestaltetes Armaturenbrett und eine auf das Cockpit ausgerichtete Instrumententafel geben kritischen Käufern einen weiteren Grund, den Sierra in Betracht zu ziehen.

Rückansicht

Um das Luxusniveau des Sierra zu stärken, hat GMC eine neue Top-Ausstattung eingeführt: Denali Ultimate. Die neue Ausstattungsvariante nimmt die Designänderungen der Auffrischung auf und verstärkt sie durch noch hochwertigere Materialien und Verkleidungen, einschließlich Echtholz- und Metallverkleidungen, einem lederbezogenen Armaturenbrett, einem Dachhimmel aus synthetischem Wildleder und allen Technologien aus dem GMC-Werkzeugkasten – ganz zu schweigen von einem serienmäßigen 420 PS starken 6,2-Liter-V8 mit 10-Gang-Automatikgetriebe und serienmäßigem Allradantrieb.

Der Denali Ultimate verfügt über die neueste, anhängerfähige Version des Super Cruise-Freisprechsystems mit automatischem Fahrspurwechsel (nicht bei Anhängerbetrieb). Super Cruise ist auch für den “normalen” Denali erhältlich und könnte möglicherweise auch für den Rest der Sierra-Produktpalette angeboten werden.

Auf einer parallelen Schiene, aber abseits der Straße, fügte GMC eine weitere obere Ausstattungsvariante hinzu: AT4X. Diese Ausstattungsvariante liegt oberhalb des geländegängigen AT4 und verfügt über mehr Premium-Features, um sowohl die Leistungsfähigkeit als auch den Komfort zu maximieren. Er verfügt über ein verbessertes Fahrwerk mit zusätzlichem Federweg, ein 2-Gang-Verteilergetriebe, einen Terrain-Modus (der das Kriechen auf einem Pedal ermöglicht), E-Sperrdifferenziale vorne und hinten, einen größeren Unterfahrschutz für das Verteilergetriebe, schwarze 18-Zoll-Räder und die gleiche 6,2-Liter-V8/10-Gang-Kombination wie der Denali Ultimate. Natürlich ist auch hier der Allradantrieb Standard. Im Innenraum lassen hochwertiges Leder, Holz, Microsuede und eine Vielzahl von Technologien kaum einen Zweifel daran, dass der AT4X ein Luxus-Lkw ist.

Es sind vier Motoren erhältlich: Ein leistungsstarker 2,7-Liter-Vierzylinder mit Turbolader, ein 5,3-Liter-V8, ein 6,2-Liter-V8 und ein 3,0-Liter-Turbodiesel-Reihenmotor. Der 4,3-Liter-V6-Benziner wurde für 2023 gestrichen.

Bei der maximalen Anhängelast wetteifern der Diesel und der 6,2-Liter-V8 um die Überlegenheit. Die Durchzugskraft des Diesels (460 lb-ft Drehmoment bei 1.500 U/min) beeindruckt in allen Situationen.

GMC Sierra 2023 Preisgestaltung

Bei so vielen verfügbaren Motoren, Kabinengrößen und Ladeflächenlängen sind die Preise für den Sierra 2023 sehr unterschiedlich.

Die Preise für den Sierra Pro beginnen bei 34.600 $, der nächsthöhere SLE beginnt bei 47.555 $, und die Preise für den 2023 Elevation starten bei 49.195 $. Der Preis für den SLT beginnt bei 53.095 Dollar. Die Geländewagen AT4 und AT4X beginnen bei 63.395 $ bzw. 77.395 $. Ein GMC Sierra 2023 Denali kostet $63.695 und ein Denali AT4X Ultimate beginnt bei $81.690 (Diesel) bzw. $82.795 (6,2-Liter-V8).

Zur Erinnerung: Der SLT ist das Einstiegsniveau für einen GMC Sierra 2023 mit digitalen Instrumenten und dem 13,4-Zoll-Touchscreen. Darüber hinaus kann der SLT entweder mit dem V8 oder dem Diesel bestellt werden.

Hinweis: Die oben genannten Preise verstehen sich zuzüglich 1.695 $ Reisekosten.

Welches Modell ist das richtige für mich?

GMC Pro Sicherheit

Serienmäßig in allen Ausstattungsvarianten. GMC Pro Safety umfasst eine Auffahrwarnung, eine automatische Notbremsung, eine Fußgängerbremsung vorne, einen Spurwechselwarner mit Toter-Winkel-Warnung, einen Abstandsanzeiger und automatisches Fernlicht.

Toter-Winkel-Warner für Anhänger

Erweitert die Funktionen des Toter-Winkel-Warners um die Länge eines Anhängers beim Ziehen. Die Länge des Anhängers muss für jeden neuen Anhänger manuell in der App für Anhänger eingestellt werden, um wirksam zu sein.

Adaptiver Tempomat

Diese verfügbare Funktion wurde für den Einsatz im Anhängerbetrieb erweitert.

Den GMC Sierra 1500 2023 fahren

Kurz gesagt, ich bin beeindruckt. Der neue GMC Sierra Denali Ultimate ist ein großer und schwerer Lkw, aber der kultivierte 6,2-Liter-V8 verfügt über reichlich Leistung, die über ein sanft schaltendes 10-Gang-Automatikgetriebe an die Räder gelangt.

Vielleicht noch wichtiger: Der neue Denali Ultimate mit serienmäßiger adaptiver Fahrwerksregelung und elektrisch verstellbaren Trittbrettern trieft förmlich vor Luxus – angefangen bei den 16-Wege-Massagesitzen vorne und dem 15-Zoll-Head-up-Display bis hin zum wunderschön genarbten Leder im Innenraum mit offenporigen Holzverkleidungen, auf die eine topografische Karte des Mt. Denali in Alaska, dem höchsten Berg der USA, gelasert ist.

Die Symbolik ist uns nicht entgangen; der Ultimate ist in der Tat der Gipfel des Denali, und das zeigt sich in der raffinierten Natur dieses Pickups. Ob in der Stadt oder auf der Autobahn, Straßengeräusche sind praktisch nicht vorhanden. Und obwohl dieser Pickup eine aufrechte und massive Nase hat, hört man keine Windgeräusche. Daher ist der Denali Ultimate ein äußerst komfortabler Langstreckentransporter, der von einem großartig klingenden Bose-Audiosystem mit 12 Lautsprechern unterstützt wird.

Auf der Autobahn nutzten wir die serienmäßige Super-Cruise-Funktion, die auf zugelassenen Autobahnen das Fahren ohne Hände ermöglicht. Während Super Cruise gut funktioniert, um einen konstanten Abstand zum Fahrzeug vor Ihnen auf der Autobahn zu halten, lenkt er nicht ganz so geschmeidig wie ein guter Fahrer auf einer kurvenreichen Autobahn. Wir haben außerdem festgestellt, dass sich Super Cruise abschaltet, wenn Sie Ihre Hände nicht so schnell wieder auf das Lenkrad legen, wie es das System von Ihnen verlangt (achten Sie auf das blinkende rote Licht am oberen Rand des Lenkrads). Um die Funktion wieder zu aktivieren, müssen Sie die Zündung aus- und wieder einschalten (natürlich im geparkten Zustand).

Während wir Super Cruise als praktische Fahrhilfe auf langen Überlandfahrten sehen, sind wir mit seiner Verwendung auf überfüllten Autobahnen in Städten nicht ganz zufrieden. Positiv zu vermerken ist, dass Sie die Funktion nutzen können, wenn Sie wollen, oder vergessen können, dass sie vorhanden ist. Sie haben die Wahl.

Der neue GMC Sierra 1500 2023 AT4X glänzt im Gelände mit zusätzlichem Federweg (2 Zoll vorne, 1 Zoll hinten), sperrbaren Differentialen vorne und hinten, Multimatic-Dämpfern, 32-Zoll-Goodyears-Geländereifen auf 18-Zoll-Rädern und einem 2-Gang-Verteilergetriebe mit Terrain-Modus, der das Kriechen auf Felsen im niedrigen Bereich des Allradantriebs (4WD) mit einem Pedal ermöglicht.

In den sandigen Wäschen und auf den felsigen Straßen des Anza-Borrego Desert State Park in Kalifornien bewies der neue AT4X – der entweder mit einem 6,2-Liter-V8 oder einem 3,0-Liter-Turbodiesel-Reihenmotor erhältlich ist – seinen Wert. Die Dämpfung der Spulenventil-Stoßdämpfer war hervorragend und ermöglichte ein geschmeidiges Fahren über scharfe Unebenheiten und Felsen, während sie auch tiefere Senken, die viel mehr Federweg erforderten, auffangen konnte.

Auch auf felsigen Anstiegen und steilen Abfahrten glänzte das AT4X. Wir nutzten die neue Terrain-Modus-Einstellung, die es dem Fahrer ermöglicht, den Sierra im niedrigen 4WD-Bereich ausschließlich über das Gaspedal zu steuern. Die Bodenhaftung wurde übrigens durch eine Verringerung des Reifendrucks auf 15 psi verbessert.

Zurück auf der Autobahn und auf dem Rückweg nach San Diego (mit wieder auf normalen Druck aufgepumpten Reifen) konnten wir erfreut feststellen, dass der neue AT4X trotz seiner Offroad-Abstimmung gut funktionierte. Der 6,2-Liter-V8 fühlte sich bei Autobahngeschwindigkeiten entspannt an, und die aggressiven Goodyear-Reifen heulten nicht auf dem Asphalt auf, wie wir es befürchtet hatten.

Der AT4X ist also ein großartiger Alltags-Lkw. Er ist leise, komfortabel und superluxuriös, denn er ist mit Lederpolstern, massierenden Vordersitzen, Eschenholzverkleidung und einem Bose-Audiosystem mit 12 Lautsprechern ausgestattet. Gleichzeitig kann dieser neue AT4X – direkt ab Werk und ohne Modifikationen – einige beeindruckende Dinge im Gelände tun, wo er von einer in den Kühlergrill integrierten Kamera unterstützt wird, die Ihnen eine gute Sicht auf den Boden direkt vor dem Truck bietet.

Innenraum-Komfort

Im Innenraum hat der Sierra von einem Facelift profitiert, das durch die Technologie ermöglicht wurde. Bei Modellen mit Schalensitzen befindet sich der Wählhebel, eine Shift-by-wire-Einheit, jetzt oben auf der Mittelkonsole, die komplett neu gestaltet wurde. Auch das Armaturenbrett wurde neu gestaltet und bietet nun eine kohärentere, cockpitähnliche Umgebung. Ein digitales 12,3-Zoll-Instrumentenbrett und ein Farb-Touchscreen mit 13,4-Zoll-Diagonale bringen den Sierra ins Rennen um die großen Bildschirme, und ein verfügbares 15-Zoll-Head-up-Display (HUD) bringt ihn an die Spitze.

Blick in den Torpedoraum

Die zweite Reihe in den Crew Cab-Modellen hat SUV-Charakter und ist damit eine gute Wahl für Familien, die einen Pickup brauchen.

Blick in das Innere des Multimedia-Torpedos

Die luxuriöse Ausstattung des neuen Denali Ultimate wird durch die Verwendung von Vollleder vorne und hinten, eine lederbezogene Instrumententafel, 16-Wege-Massagesitze vorne, ein Head-up-Display (HUD) und eine offenporige Paldao-Holzverkleidung mit einer lasergravierten topografischen Karte des Mount Denali unterstrichen.

Innenansicht

Der neue AT4X ist innen ähnlich luxuriös ausgestattet. Zusätzlich zu den Massagesitzen, der Lederausstattung und den Eschenholzverkleidungen verfügt der AT4X serienmäßig über das HUD, ein elektrisches Schiebefenster hinten und das Bose Premium-Audiosystem.

Äußeres Styling

Das Äußere des Sierra erhält einen neuen Kühlergrill und aktualisierte Scheinwerfer. Das Design und die Oberflächen des Kühlergrills sind auf die jeweilige Ausstattungsvariante zugeschnitten, mit Details, die das Innendesign mit ähnlichen Formen und Texturen aufgreifen. Die Scheinwerfer sind schlanker und ausdrucksstärker als bisher. Die Begrüßungsbeleuchtung mit Animation leuchtet auf, wenn sie den Fahrer mit dem Schlüsselanhänger erkennt, und zeigt beim Zünden des Fahrzeugs und beim Verlassen des Fahrzeugs mit dem Schlüsselanhänger eine Pflastershow.

Der neue Sierra ist in den Konfigurationen Regular Cab, Double Cab und Crew Cab erhältlich. Die Regular-Cab-Modelle sind mit einem Standard- oder einem langen Kofferraum ausgestattet, die Double-Cab-Modelle nur mit einem Standard-Kofferraum und die Crew-Cab-Modelle mit einem kurzen Kofferraum oder einem Standard-Kofferraum.

Der neue Sierra Denali Ultimate zeichnet sich durch einen einzigartigen Kühlergrill in dunklem Vader-Chrom, 22-Zoll-Räder, Ultimate-Kotflügelabzeichen und ein Carbon Pro-Kohlefaserverbundbett aus. Der neue Sierra AT4X präsentiert sich mit roten vorderen Abschlepphaken, AT4X-Plaketten und schwarzen 18-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Goodyear Wrangler DuraTrac Mud-Terrain-Reifen der Dimension LT265/70R-18.

Beliebte Merkmale

HEAD-UP-DISPLAY
GMC hat das Head-up-Display des Sierra auf ein mehrfarbiges Display mit einer Diagonale von 15 Zoll aktualisiert, das nun eine große, individuell anpassbare Sammlung von Informationen bereitstellen kann. Je besser diese Technologie wird, desto mehr Spaß macht es uns, damit zu fahren, da viele Faktoren überwacht werden können, ohne den Blick von der Straße zu nehmen, was jede Fahrt sicherer macht. In den oberen Ausstattungsniveaus ist es serienmäßig, in den meisten anderen erhältlich.

MULTIPRO-HECKKLAPPE
Auch wenn diese Funktion im Sierra 2019 zum ersten Mal zum Einsatz kommt, ist sie immer noch beeindruckend. Mit sechs Origami-ähnlichen Funktionen ist die MultiPro-Heckklappe ein wahres Multitalent für Gadget-Liebhaber. Sie kann eine Trittstufe, ein Anschlag, ein Arbeitstisch, eine Bettverlängerung, eine normale Heckklappe und mehr sein. Sie ist in den oberen Ausstattungsstufen serienmäßig und für die meisten anderen erhältlich.

Standard-Ausstattung

Die Basisversion des Sierra, ein 2WD Regular Cab Pro-Modell mit einem 6,6-Fuß-Bett, ist serienmäßig mit dem turbogeladenen 2,7-Liter-4-Zylinder-Motor, einem 8-Gang-Automatikgetriebe, einem deckellosen Kraftstofftank, 4-Rad-Scheibenbremsen, elektrischen Fensterhebern und 17-Zoll-Stahlrädern mit Ersatzrad in voller Größe ausgestattet.

In der SLE-Ausstattung bietet der Sierra 2023 ein sperrbares Hinterachsdifferenzial, 12,3-Zoll-Digitalanzeigen, einen 13,4-Zoll-Infotainment-Bildschirm, Tempomat, die MultiPro-Heckklappe, ein Anhängerpaket, LED-Ladeflächenbeleuchtung, eine verriegelbare EZ-Lift-Heckklappe, USB-Anschlüsse, WiFi und OnStar.

Die Elevation-Modelle erhalten ein leistungsstärkeres Fahrwerk, 20-Zoll-Leichtmetallfelgen und einen Heckstoßfänger in Wagenfarbe, während der SLT den 5,3-Liter-V8, ein 10-Gang-Automatikgetriebe, ein 3,23:1-Getriebe, dunkelgraue 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und externe Ölkühler für Motor und Getriebe erhält.

Als Denali ist der aktualisierte GMC Sierra 2023 mit Annehmlichkeiten wie einem adaptiven Fahrwerk, einem Doppelauspuff, einer Anhängerbremssteuerung, polierten 20-Zoll-Leichtmetallrädern, verchromten Trittbrettern, Stoßfängern in Wagenfarbe und am Fahrerhaus montierten Ladelampen ausgestattet. Der Denali verfügt außerdem über einen aufsprühbaren Bedliner, eine Bettkamera, eine Einparkhilfe vorne und hinten, HD Surround Vision, ein elektrisch verstellbares Lenkrad, eine Querverkehrsbremse hinten und GMCs fahrzeuginterne App für Anhänger.

Das neue Spitzenmodell, der GMC Sierra 2023 Denali Ultimate, strahlt förmlich Luxus aus. Die Sitze, Türverkleidungen, die Instrumententafel und die Mittelkonsole sind mit attraktivem Leder bezogen. Der Dachhimmel und die Dachsäulen sind mit hochwertigem Microsuede bezogen, und die 16-Wege-Vordersitze verfügen über eine Massagefunktion. Der Denali Ultimate verfügt außerdem über ein Bose-Soundsystem mit 12 Lautsprechern, einen Rückspiegel mit Rückfahrkamera, ein elektrisches Schiebedach und ein 15-Zoll-Head-up-Display.

Der andere neue Sierra 1500 für 2023 ist der AT4X. Wie der Denali Ultimate verfügt er über eine Lederausstattung und den 6,2-Liter-V8-Motor, aber diese Version des GMC Sierra Pickup ist für den Einsatz auf unbefestigten Straßen konzipiert. Zu diesem Zweck verfügt der neue AT4X über spezielle Multimatic-Stoßdämpfer mit Spulenventilen, einen größeren Federweg (50 mm bzw. 25 mm mehr im Vergleich zum Standard-AT4) und ein 2-Gang-Verteilergetriebe mit wählbaren Offroad-Fahrmodi. Einer dieser Modi, der Terrain-Modus, ermöglicht das Kriechen im Gelände mit nur einem Pedal.

Ebenfalls erwähnenswert: Der neue AT4X ist mit E-Sperrdifferenzialen vorne und hinten sowie einem größeren Unterfahrschutz für das Verteilergetriebe ausgestattet.

Werkseitige Optionen

Super Cruise gehört zur Serienausstattung des Sierra Denali Ultimate und ist für den regulären Sierra Denali erhältlich. Dieser freihändig bedienbare aktive Tempomat, der auf mehr als 200.000 Meilen kompatibler Straßen in den USA und Kanada zum Einsatz kommt, kann dank spezieller Kalibrierungen, die den zusätzlichen Luftwiderstand und die Bremswege im Anhängerbetrieb berücksichtigen, sogar bei der Fahrt mit dem Anhänger genutzt werden.

Der anhängerfähige Super Cruise umfasst außerdem 14 verfügbare Kameraansichten (einschließlich Transparent Trailer) und einen neuen GVWR-Warner (Gross Vehicle Weight Rating), der ein Signal abgibt, wenn der Sierra überladen ist. Außerdem gibt es einen Trailer Blind Zone Alert, der die Länge des Anhängers beim Fahrspurwechsel berücksichtigt.

Für das 2WD Crew Cab Pro Modell ist ein Komfortpaket erhältlich. Es bietet einen schlüssellosen Zugang mit Fernbedienung, einen Tempomat, eine verriegelbare EZ-Lift-Heckklappe, getöntes Glas, LED-Laderaumbeleuchtung und beheizte, elektrisch verstellbare Spiegel. Der SLT kann mit dem Dieselmotor und einem Max-Trailering-Paket bestellt werden, das ein verbessertes Fahrwerk und ein automatisch sperrendes Hinterachsdifferenzial sowie einen größeren Kühler, eine überarbeitete Stoßdämpferabstimmung, schwerere Hinterradfedern und eine 9,76-Zoll-Hinterachse umfasst.

Motor und Getriebe

Die Antriebsoptionen des Sierra sind ein leistungsstarker 2,7-Liter-Reihenvierzylinder mit Turbolader, ein 5,3-Liter-V8, ein 6,2-Liter-V8 oder ein 3,0-Liter-Reihen-6-Turbodiesel. Der Inline-4 ist mit einem 8-Gang-Automatikgetriebe ausgestattet. Der 5,3-Liter-V8 ist mit einem 6-, 8- oder 10-Gang-Automatikgetriebe erhältlich, während der Diesel und der 6,2-Liter-V8 ausschließlich mit einer 10-Gang-Automatik gekoppelt sind.

Hinterradantrieb (RWD) ist bei den meisten Modellen Standard. Allradantrieb (4WD) ist für alle Modelle erhältlich und gehört zur Standardausstattung des Denali, Denali Ultimate und der Off-Road-Ausstattungen.

Der Sierra Denali Ultimate wird mit dem 6,2-Liter-V8 oder dem 3,0-Liter-Turbodiesel angetrieben, während der andere neue Sierra für 2023, der AT4X, ausschließlich mit dem großen 6,2-Liter-V8 kommt.

2,7-Liter-Reihenmotor mit Turbolader
310 Pferdestärken bei 5.600 U/min
430 lb-ft Drehmoment bei 3.000 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Mittelstraße): 19/22 mpg (RWD), 17/20 mpg (4WD)

5,3-Liter-V8-Motor
355 Pferdestärken bei 5.600 U/min
383 lb-ft Drehmoment bei 4.100 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Mittelstraße): 15/19 mpg (RWD 6-Gang), 16/21 mpg (RWD 8-Gang), 15/19 mpg (4WD 10-Gang), 14/18 mpg (4WD 6-Gang), 15/20 mpg (4WD 8-Gang)

6,2-Liter-V8-Motor
420 Pferdestärken bei 5.600 U/min
460 lb-ft Drehmoment bei 4.100 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 14/19 mpg (4WD)

3,0-Liter-Reihen-6-Dieselmotor mit Turbolader
277 Pferdestärken bei 3.750 U/min
460 lb-ft Drehmoment bei 1.500 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 23/30 mpg (RWD), 22/26 mpg (4WD)

Video

FAQ GMC Sierra 1500
Wie viel kann ein GMC Sierra 2023 ziehen?
Wie viel kostet der GMC Sierra 2023?
Wie viel wiegt der GMC Sierra 2023?

Auch von GMC 2023

GMC Acadia 2023 / GMC Terrain 2023 / GMC Hummer EV 2023 / GMC Sierra 2500 2023 / GMC Canyon 2023GMC Yukon 2023 / GMC Savana 2500 2023 /

Google Gangs

Ein kleines Unternehmen namens Google Gangs, das über eigene Journalisten verfügt und umfangreiche Erfahrung in der Zusammenarbeit bei der Bereitstellung von Nachrichtenartikeln zu Automobilthemen hat.

Wie viel kann ein GMC Sierra 2023 ziehen?
Die maximale Anhängelast für einen ordnungsgemäß ausgestatteten Sierra beträgt 13.200 Pfund.
Wie viel kostet der GMC Sierra 2023?
Die Einstiegspreise für den GMC Sierra 2023 reichen von 34.600 $ für den Sierra Pro bis zu 82.795 $ für das Topmodell Denali Ultimate. Die Preise verstehen sich zuzüglich 1.695 $ Bestimmungsortgebühr sowie Steuern, Zulassungsgebühren, Händlergebühren und Sonderausstattungen.
Wie viel wiegt der GMC Sierra 2023?
Der GMC Sierra 2023 wiegt zwischen 4.430 und 5.640 Pfund, je nach Konfiguration.