GMC Yukon 2023 Bewertung

GMC Yukon 2023

Der GMC Yukon 2023 ist ein geräumiger Full-Size-SUV mit drei Sitzreihen. Der Yukon XL 2023 hat eine längere Karosserie, die ein wenig mehr Beinfreiheit und viel mehr Laderaum bietet.

Ansicht von der linken Seite GMC Yukon

SUV GMC Yukon

Die Ausstattungsvarianten sind SLE, SLT, AT4 und Denali. Der AT4 erweitert die Offroad-Aspekte dieses SUVs, der Denali bietet zusätzliche Luxusfunktionen.

Ansicht von der rechten Seite GMC Yukon

Die GMC-Versionen bieten in der Regel eine umfangreichere Ausstattung sowie ein eigenes Innen- und Außendesign. Manche Käufer ziehen die GMC-Variante der Chevy-Variante leicht vor. Die meisten Yukon-Modelle bieten acht Sitzplätze (bzw. sieben mit Kapitänssitzen in der zweiten Reihe), aber bis zu neun Sitzplätze sind möglich, wenn Sie sich für eine vordere Sitzbank in der Basisausstattung SLE entscheiden.

Rückansicht

Das grundlegende Fahrzeug unter dem GMC/Chevroelt-Branding und seinen jeweiligen Varianten wurde im vergangenen Jahr einer neuen Generation unterzogen. Sie ersetzte die starre Hinterachse des Vorgängermodells durch eine unabhängige Hinterradaufhängung, die zu mehr Innenraum, einer niedrigeren Ladefläche und einem höheren Fahrkomfort geführt hat.

Rückansicht des Gepäckraums

GMC Yukon 2023 Preisgestaltung

Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers für das erste Modell der Yukon 2023-Baureihe – den heckgetriebenen SLE – liegt bei 51.600 US-Dollar, zuzüglich der Kosten für die Anreise.

Wenn Sie das Budget für einen XL mit verlängerter Länge aufstocken, kostet jede Version weitere 2.700 Dollar. Wo er optional ist, kostet der Allradantrieb 3.000 Dollar.

Nimmt man einen Denali XL mit Allradantrieb (UVP: 75.200 $) und fügt dann noch einige Optionen hinzu, kann der Preis auf rund 82.000 $ steigen.

Der Chevrolet Tahoe kostet in der Grundausstattung weniger als 50.000 Dollar, verfügt aber nicht über die gleiche Standardausstattung. Der Toyota Sequoia und der Nissan Armada (beide nähern sich dem Ende ihrer jeweiligen Generation) sind preislich mit dem Tahoe vergleichbar. Der Ford Expedition beginnt in der Region um 53.000 $.

Den GMC Yukon 2023 fahren

Eine neue “Buckle to Drive”-Funktion, die in diesem Jahr eingeführt wurde, hält den Yukon 2023 in Parkposition, bis der Sicherheitsgurt des Fahrers eingeklickt wird. Es kann sein, dass er dort einen Moment länger bleibt, bis ein neuer Fahrer herausfindet, dass man in D den richtigen Knopf drücken muss, weil es keinen traditionellen Schalthebel gibt.

In manchen Testberichten über große Autos ist zu lesen, dass das Fahrzeug während der Fahrt zu “schrumpfen” scheint. Das wird hier nicht der Fall sein. Die beträchtliche Masse des Yukon lässt sich nicht verleugnen.

Dennoch ist er eine komfortable Masse, die von einem kräftigen Standard-V8 angetrieben wird, der für die alltäglichen Aufgaben gut genug ist. Große Familien, die zum Skifahren fahren wollen, sollten sich aber auf jeden Fall nach einem größeren V8- oder Dieselmotor umsehen.

Die Magnetic Ride Control ist im AT4 und Denali serienmäßig. Dabei handelt es sich um elektronisch gesteuerte Stoßdämpfer, die ihr Ansprechverhalten in Echtzeit, also fast ohne Zeitverzögerung, an die jeweiligen Gegebenheiten anpassen. Dies hält die Wankbewegungen der Karosserie in Schach.

Um das Potenzial des Yukon voll auszuschöpfen, gibt es die adaptive Luftfederung, die in den beiden oberen Ausstattungslinien optional ist. Beim AT4 sorgt sie für optimale Bodenfreiheit. Im Denali sorgt sie für den höchsten Komfort.

Innenraumkomfort

Der SLE ist serienmäßig ein 8-Sitzer, kann aber auch mit einer Vordersitzbank ausgestattet werden, die die maximale Kapazität auf neun Passagiere erhöht. Bei den Ausstattungslinien SLT und AT4 sind optional zwei Kapitänssitze in der zweiten Reihe erhältlich, wodurch sich die Zahl der Insassen auf sieben verringert. Im Denali sind sie serienmäßig.

Blick in den Torpedoraum

Der Denali verfügt über ein speziell gestaltetes Armaturenbrett mit Holzverkleidung. Dazu gibt es spezielle Denali-Vordersitze. In jedem Yukon 2023 sind die Sitze jedoch bequem, auch in der dritten Reihe.

Blick in das Innere des Multimedia-Torpedos

Die Sitze der zweiten Reihe lassen sich nach vorne und hinten verschieben, wodurch eine maximale Beinfreiheit von 42 Zoll entsteht. In der dritten Reihe beträgt die Beinfreiheit 34,9 Zoll, außer im XL, wo sie 36,7 Zoll beträgt.

Multimedia

Eine elektrisch verschiebbare Mittelkonsole ist für den SLT und den AT4 optional, für den Denali serienmäßig. Sie bietet ein abschließbares Fach und ist eine kleine Neuheit.

Innenansicht

Die Laderaumkonfigurationen sind jedoch eine ernste Angelegenheit. Der Yukon 2023 in normaler Länge hat hinter den Rücksitzen einen Gepäckraum von 25,5 Kubikfuß. Das ist großartig, aber der XL glänzt mit 41,5. Die dritte Reihe lässt sich umklappen und schafft dann 72,6 bzw. 93,8 Kubikmeter. Die zweite Reihe lässt sich umklappen und bietet dann maximal 122,9 Kubikmeter bzw. 144,7 Kubikmeter im XL. Falls Antiquitätenjäger auf einen schönen alten Kleiderschrank stoßen, passt er wahrscheinlich in den XL.

Äußeres Styling

Alle Versionen des Yukon 2023 verfügen über eine Dachreling und eine Außenbeleuchtung mit serienmäßigen LED-Nebelscheinwerfern. Die unteren Ausstattungslinien haben feste Trittbretter; der AT4 und der Denali bieten optional elektrisch ausfahrbare Versionen mit Außenbeleuchtung.

Die Frontpartie des AT4 ist neu gestaltet, um einen günstigeren Anfahrwinkel bei Geländefahrten zu ermöglichen. Dieses Modell ist auch mit Geländereifen ausgestattet und hat einen schwarzen Kühlergrill.

Das Denali-Modell hat einen eigenen, kunstvoll gestalteten Kühlergrill. Es ist vielleicht falsch, mit Begriffen wie “prächtig” um sich zu werfen, aber so sieht der GMC Yukon Denali aus, dank der schieren Größe des Yukon und der Chromakzente dieser Variante.

Bevorzugte Merkmale

ADAPTIVE LUFTFEDERUNG
Erhältlich in den Modellen AT4 und Denali, die bereits serienmäßig mit der Magnetic Ride Control ausgestattet sind, hebt diese Funktion die Fahrqualität des Yukon 2023 wirklich in den Luxusbereich.

FAHRER-INFORMATIONSZENTRUM
Dieses für den Yukon 2023 neue 12-Zoll-Display für Fahrerinformationen ist zum Teil digital und verfügt über einen analogen Tachometer und Drehzahlmesser. Es ist ab der STL-Ausstattung serienmäßig. Zusammen mit dem 10,2-Zoll-Infotainment-Touchscreen trägt es zur benutzerfreundlichen Atmosphäre im Innenraum bei.

Serienmäßige Ausstattung

In der SLE-Ausstattung verfügt der neue Yukon über 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, LED-Außenbeleuchtung, Scheibenwischer mit Regensensor, schlüsselloses Zugangs-/Zündsystem, Fernstart, 3-Zonen-Klimaautomatik, Lederlenkrad, Stoffpolsterung, elektrisch verstellbare Vordersitze, Driver Information Center und zwei 120-Volt-Steckdosen.

Zu den Sicherheitsmerkmalen gehören ein Auffahrwarner mit automatischer Notbremsung und Fußgängererkennung, ein Spurhalteassistent, Parksensoren vorne und hinten, eine Erinnerungsfunktion für die Rücksitze, ein programmierbarer Teen-Driver-Schlüssel, Buckle to Drive, eine Anhängerschwankungsregelung und automatisches Fernlicht. Es gibt Kopfvorhang-Airbags für alle drei Sitzreihen.

Das Infotainment-System umfasst einen 10,2-Zoll-Touchscreen, kabellose Apple CarPlay/Android Auto Smartphone-Integration, Satellitenradio, sechs USB-Anschlüsse, Bluetooth und Wi-Fi.

Der Preissprung zur nächsthöheren SLT-Ausstattung beträgt mehr als 6.000 US-Dollar, aber neben einer größeren Serienausstattung gibt es auch mehr Optionen.

Zu den Extras, die den SLT noch attraktiver machen, gehören unter anderem die Freisprecheinrichtung für die Heckklappe, der Safety Alert Seat (siehe Abschnitt Sicherheitstechnologie), 20-Zoll-Leichtmetallfelgen, das Bose-Audiosystem mit 9 Lautsprechern, Memory-Einstellungen für den Fahrersitz, beheizte und belüftete Vordersitze, perforierte Ledersitze, ein selbstabblendender Rückspiegel, ein Garagentoröffner und kabelloses Laden.

Werkseitige Optionen

Zu den allgemeinen Optionen gehören Allradantrieb (Standard beim AT4) und verschiedene Motoren. Ein Toter-Winkel-Überwachungssystem ist beim SLE optional, bei den höheren Ausstattungen serienmäßig.

Das AT4-Modell verfügt serienmäßig über Allradantrieb mit 2-Gang-Verteilergetriebe, beheizbare Außensitze in der zweiten Reihe und ein beheiztes/verstellbares Lenkrad.

Der Denali verfügt über ein Bose-Surround-Sound-System mit 14 Lautsprechern, ein 360-Grad-Kamerasystem, ein Head-up-Display und eine Fußgängerwarnung hinten.

Ein Luxus-Paket für das SLT-Modell bietet einige dieser zusätzlichen Sicherheits- und Luxusfunktionen in den höheren Ausstattungslinien. Das AT4-Premium-Paket bietet zusätzlich ein elektrisches Panoramadach und elektrisch ausfahrbare Trittstufen.

Die meisten der für die Denali-Ausstattung erhältlichen Extras sind im Ultimate-Paket zusammengefasst, das einen adaptiven Tempomat, eine automatische Rückfahrbremsfunktion, einen Rückspiegel und das Max Trailering-Paket mit verbesserter Kühlung umfasst.

Die drei höchsten Ausstattungsvarianten sind alle mit einem Dual-Screen-Entertainment-System für die Rücksitze ausgestattet.

Motor und Getriebe

Ein 5,3-Liter-V8-Motor, der mit 87-Oktan-Benzin betrieben wird, ist der Standardmotor in den meisten Varianten des Yukon 2022. Er leistet 355 PS und verfügt über ein Drehmoment von 383 lb-ft.

Für den AT4 gibt es optional einen 6,2-Liter-V8, der in der Top-Ausstattung Denali Standard ist. Bei Verwendung von 91-oktanigem Superbenzin beträgt die Leistung 420 PS und ein Drehmoment von 460 lb-ft.

Alle Versionen außer dem AT4 bieten einen optionalen Dieselmotor mit Turbolader. Dieser Reihensechszylinder leistet zwar nur 277 PS, aber das Drehmoment ist hier der Star: 460 lb-ft, genauso viel wie der größere V8-Benzinmotor. Aber mit einem besseren Kraftstoffverbrauch.

Unabhängig vom Motor übernimmt ein 10-Gang-Automatikgetriebe die Schaltvorgänge. Hinterradantrieb (RWD) ist Standard, mit Ausnahme des AT4, der serienmäßig über Allradantrieb (4WD) verfügt. Alle anderen Ausstattungsvarianten haben 4WD auf ihrer Optionsliste.

5,3-Liter-V8
355 Pferdestärken bei 5.600 U/min
383 lb-ft Drehmoment bei 4.100 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 15/20 mpg (RWD), 15/21 mpg (RWD XL), 14/19 mpg (4WD regular & XL)

6,2-Liter-V8-Motor
420 Pferdestärken bei 5.600 U/min
460 lb-ft Drehmoment bei 4.100 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 14/20 mpg (RWD), 14/19 mpg (RWD XL), 14/19 mpg (4WD regular & XL)

3,0-Liter-Reihensechszylinder-Dieselmotor mit Turbolader
277 Pferdestärken bei 3.750 U/min
460 lb-ft Drehmoment bei 1.500 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 21/27 mpg (RWD: regular & XL), 20/26 mpg (4WD regular & XL)

Video

FAQ GMC Yukon
Wie viel kostet ein GMC Yukon 2023?
Ist der GMC Yukon 2023 ein guter SUV?
Wie viel kann ein GMC Yukon 2023 ziehen?

Auch von GMC 2023

GMC Acadia 2023 / GMC Terrain 2023 / GMC Hummer EV 2023 / GMC Sierra 2500 2023 / GMC Canyon 2023 / GMC Sierra 2023GMC Savana 2500 2023 /

Google Gangs

Ein kleines Unternehmen namens Google Gangs, das über eigene Journalisten verfügt und umfangreiche Erfahrung in der Zusammenarbeit bei der Bereitstellung von Nachrichtenartikeln zu Automobilthemen hat.

Wie viel kostet ein GMC Yukon 2023?
Ein Yukon SLE mit Heckantrieb in Standardlänge beginnt bei 51.600 $. Der verlängerte Yukon XL SLE kostet ab 54.300 $. Weitere Informationen und Zusammenhänge finden Sie in unserem Preisteil unten.
Ist der GMC Yukon 2023 ein guter SUV?
Für diejenigen, die einen großen SUV oder einen noch größeren SUV benötigen, sind der Yukon und der Yukon XL eine ausgezeichnete Wahl. In diesem Bericht finden Sie weitere Einzelheiten.
Wie viel kann ein GMC Yukon 2023 ziehen?
Die maximale Anhängelast liegt bei 8.400 Pfund, die der Yukon in normaler Länge mit dem 5,3-Liter-V8, Hinterradantrieb und der entsprechenden Anhängerausrüstung erreicht. Ein XL kann mit 8.300 Pfund umgehen, und der optionale Dieselmotor kann immer noch 8.000 Pfund ziehen.