Honda CR-V 2023 Bewertung

Honda CR-V 2023

Der Honda CR-V 2023 war einer der ersten Kompakt-SUVs und ist immer noch einer der besten. Er vereint die Fahrbarkeit und Effizienz eines Honda Kompaktwagens mit der eines vielseitigen SUV.

Ansicht von der linken Seite Honda CR-V

SUV Honda CR-V

Dieser Crossover verfügt über einen der geräumigsten Innenräume seiner Klasse, mit viel Platz für Passagiere und Gepäck. Ganz gleich, ob Sie ein Fahrzeug für den täglichen Arbeitsweg, für Besorgungen oder für eine kleine Familie suchen, der Honda CR-V ist für eine Vielzahl von Fahrern die perfekte Wahl. Der CR-V ist auch als Hybridmodell erhältlich, das separat getestet wird.

Ansicht von der rechten Seite Honda CR-V

Der CR-V gehört zu den Besten in der hart umkämpften Klasse der kompakten SUVs. Sein Hauptkonkurrent ist der Toyota RAV4, der in Preis, Größe und Ausstattung ähnlich ist. Weitere Spitzenreiter in diesem Segment sind der Hightech-Hyundai Tucson, der Mazda CX-5, der Spaß macht, und der preisbewusste Chevrolet Equinox.

Rückansicht

Honda CR-V 2023 Preisgestaltung

Die Preise für den Honda CR-V 2023 LX beginnen bei 26.400 US-Dollar, zuzüglich einer Gebühr von 1.225 US-Dollar für die Anreise. Mit Allradantrieb (AWD) beginnt der CR-V LX bei 27.900 Dollar.

Die Ausstattungsstufen SE, EX und EX-L des CR-V beginnen bei 27.600 $, 28.910 $ bzw. 31.500 $.

Die Top-Ausstattung Touring, die serienmäßig mit Allradantrieb ausgestattet ist, beginnt bei 36.200 Dollar.

Der Honda CR-V ist im Vergleich zu den anderen Modellen seiner Klasse preislich moderat. Er liegt in der Nähe des Mazda CX-5 und des Nissan Rogue. Der Toyota RAV4 und der Jeep Cherokee sind etwas teurer, und der Chevy Equinox und der Subaru Forester (der serienmäßig über einen Allradantrieb verfügt) sind etwas preiswerter.

Den Honda CR-V 2023 fahren

Der Honda CR-V ist nicht der sportlichste SUV in dieser Klasse, aber wenn Sie auf der Suche nach einem praktischen kompakten Crossover sind, wird Sie das wahrscheinlich nicht stören. Sein Motor mit Turbolader hat eine eifrige Beschleunigung, die sich gut für Fahrten in der Stadt und für den Aufbau von Schwung auf einer Autobahnauffahrt eignet. Die Lenkung und das Fahrverhalten erinnern an einen Kleinwagen, aber erwarten Sie keine sportwagenähnliche Fahrdynamik.

Die Kraft wird über ein stufenloses Automatikgetriebe (CVT) entweder auf die Vorderräder oder auf alle vier Räder übertragen. Obwohl es keine Gänge hat, simuliert es Schaltvorgänge beim Erreichen des Drehzahlbereichs, damit es sich vertrauter anfühlt. Dieses gut abgestimmte CVT-Getriebe hat nicht das Heulen einiger ähnlicher Getriebe und trägt dazu bei, dass der CR-V so sparsam ist.

Das Fahrverhalten ist sanft und komfortabel. Die Sitze sind stützend und bequem genug für Langstreckenfahrten, den täglichen Arbeitsweg und alles, was dazwischen liegt.

Innenraumkomfort

Der Honda CR-V verfügt über einen der geräumigsten Innenräume seiner Klasse. Es gibt viel Platz für Passagiere und Ladung. Die Rücksitze haben eine Beinfreiheit, die der einer Mittelklasse-Limousine entspricht, und der Laderaum ist ebenfalls groß. Der Laderaum wird sogar noch größer, wenn Sie die Rücksitze umklappen. Dieser große Innenraum macht den CR-V zu einem guten SUV für kleine Familien.

Blick in das Innere des Multimedia-Torpedos

Die Sitzposition im CR-V ist genau richtig. Vom Fahrersitz aus sitzt man höher als in einer Limousine oder einem Schrägheck, aber man ragt nicht über die Straße hinaus wie in einem großen SUV. Die Sitze sind stützend und bequem, und die Materialien im Innenraum sind für diese Preisklasse ziemlich gut.

Innenansicht

Äußeres Styling

Der Honda CR-V hat eine schlanke und moderne Ästhetik, aber er fügt sich gut in den Verkehr ein. Er ist kein großer, hässlicher SUV, aber er sticht auch nicht auf einem Parkplatz hervor. Trotzdem gefällt uns die LED-Lichtsignatur vorne und hinten, und es gibt einige ziemlich elegante Radoptionen.

Was die Größe betrifft, so liegt der CR-V auf einer Linie mit den meisten Modellen dieses Segments. Die Abmessungen sind fast identisch mit denen seiner beliebtesten Konkurrenten wie dem Toyota RAV4, dem Chevy Equinox und dem Ford Escape. Die 7,8 Zoll Bodenfreiheit des CR-V reichen aus, um die meisten schneebedeckten Straßen problemlos zu überqueren, aber er lässt sich trotzdem leicht ein- und aussteigen.

Bevorzugte Merkmale

HONDA SENSING
Dieses Paket von Fahrerassistenzsystemen ist in allen CR-V-Modellen serienmäßig und macht Ihre täglichen Fahrten sicherer und komfortabler.

ANDROID AUTO UND APPLE CARPLAY
Alle Modelle mit Ausnahme der Grundausstattung des Honda CR-V sind mit einem modernen 7-Zoll-Infotainmentsystem ausgestattet, das mit Android Auto und Apple CarPlay Smartphone-Konnektivitätsfunktionen ausgestattet

Serienausstattung

Die Basisversion LX des Honda CR-V zeichnet sich durch die serienmäßige Sicherheitstechnik aus, ist aber ansonsten etwas spärlich ausgestattet. Er ist serienmäßig mit dem Honda Sensing-Sicherheitspaket ausgestattet, das eine automatische Notbremsung, einen Spurhalteassistenten und einen adaptiven Geschwindigkeitsregler umfasst.

Zur weiteren Serienausstattung der LX-Ausstattung gehören 60/40-geteilt umklappbare Rücksitze, Leichtmetallfelgen, Bluetooth-Streaming-Audio, 4-Lautsprecher-Audio und ein USB-Anschluss. Viele Konkurrenten dieses Hondas haben ein moderneres Standard-Infotainment-System mit mehr Smartphone-Konnektivitätsfunktionen.

Werkseitige Optionen

Mit einem Upgrade auf die EX-Ausstattung erhalten Sie das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Ihren Honda CR-V. Das wichtigste Upgrade ist das Infotainment-System, ein 7-Zoll-Gerät mit Android Auto und Apple CarPlay. Zu den weiteren serienmäßigen Ausstattungsmerkmalen des EX-Modells gehören ein elektrisches Schiebedach, ein Toter-Winkel-Überwachungssystem, ein elektrisch verstellbarer Fahrersitz, beheizbare Vordersitze, USB-Ladeanschlüsse in der zweiten Reihe, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, LED-Nebelscheinwerfer, größere Räder, Start per Knopfdruck, ein 6-Lautsprecher-Audiosystem und vieles mehr.

Die EX-L-Ausstattung ist dem EX-Modell sehr ähnlich, der Hauptunterschied besteht in den zusätzlichen Ledersitzen. Sie bietet außerdem eine elektrische Heckklappe, einen elektrisch verstellbaren Beifahrersitz, einen Fahrersitz mit Gedächtnisfunktion, automatisch abblendende Spiegel und ein Audiosystem mit 8 Lautsprechern.

Die Touring-Ausstattung schließlich hebt den einfachen CR-V in den Bereich der Luxus-SUVs. Sie verfügt über 19-Zoll-Räder, eine elektrische Heckklappe mit Freisprecheinrichtung, eine kabellose Ladestation, ein beheizbares Lenkrad, ein Navigationssystem, eine Dachreling, Voll-LED-Scheinwerfer, eine verchromte Außenverkleidung und ein Audiosystem mit 9 Lautsprechern.

Alle Ausstattungsvarianten des CR-V sind serienmäßig mit Frontantrieb ausgestattet, Allradantrieb ist optional erhältlich. Im Gegensatz zu einigen seiner Konkurrenten wie dem Toyota RAV4 TRD Off-Road und dem Jeep Cherokee Trailhawk gibt es für den CR-V keine geländegängigen Ausstattungsvarianten. Ein CR-V mit Allradantrieb ist gut geeignet, um verschneite Straßen sicher zu überqueren, aber nicht für ernsthafte Geländefahrten.

Motor und Getriebe

Unter der Motorhaube des Honda CR-V 2023 steckt ein aufgeladener 1,5-Liter-4-Zylinder-Motor. Dieser Motor bietet eine zufriedenstellende Balance zwischen Leistung und Effizienz. Er sorgt für eine lebhafte Beschleunigung und bietet gleichzeitig einen ausgezeichneten Kraftstoffverbrauch, selbst wenn er mit Allradantrieb ausgestattet ist. Einige SUVs in dieser Klasse bieten mehr Fahrspaß, nämlich der Mazda CX-5.

Wie in diesem Segment üblich, ist der CR-V serienmäßig mit Vorderradantrieb ausgestattet, Allradantrieb ist optional. Die Kraftübertragung erfolgt über ein CVT-Automatikgetriebe, das in jedem CR-V über einen Sport-Modus verfügt.

Einer der Schwachpunkte dieses Antriebsstrangs ist seine geringe maximale Anhängelast von nur 1.500 Pfund. Wenn Sie einen kleinen Crossover mit einer gewissen Anhängelast benötigen, kann der Toyota RAV4 bei entsprechender Ausstattung bis zu 3.500 Pfund ziehen.

Für den CR-V ist auch die bereits erwähnte effiziente Hybridvariante erhältlich, die separat bewertet wird.

1,5-Liter-Reihenmotor mit Turbolader
190 Pferdestärken bei 5.600 U/min
179 lb-ft Drehmoment bei 2.000-5.000 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 28/34 mpg (FWD), 27/32 mpg (AWD)

Video

FAQ Honda CR-V
Wie viel kostet ein Honda CR-V 2023?
Ist der Honda CR-V 2023 ein guter SUV?
Hat der Honda CR-V 2023 einen Allradantrieb?

Auch von Honda 2023

Honda Passport 2023 / Honda Insight 2023 / Honda Ridgeline 2023 / Honda Pilot 2023 / Honda Odyssey 2023 / Honda Accord Hybrid 2023 / Honda Accord 2023 / Honda HR-V 2023 / Honda Civic 2023 / Honda CR-V Hybrid 2023 /

Yuriy Drync

Leitender Automobilredakteur mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche und Motorentechnik.

Wie viel kostet ein Honda CR-V 2023?
Die Preise beginnen bei 26.400 $ für das LX-Modell mit Frontantrieb und gehen bis zu 36.200 $ für die üppigste Touring-Ausstattung mit Allradantrieb. Im Abschnitt über die Preisgestaltung in diesem Bericht finden Sie weitere Einzelheiten.
Ist der Honda CR-V 2023 ein guter SUV?
Der CR-V ist ein großartiges Paket, das in vielen Bereichen überragend ist. Lesen Sie diesen Testbericht, um mehr darüber zu erfahren.
Hat der Honda CR-V 2023 einen Allradantrieb?
In den ersten vier Ausstattungslinien ist er als Option für 1.500 Dollar erhältlich, in der Topversion Touring ist er Standard.