Hyundai Santa Cruz 2023 Bewertung

Hyundai Santa Cruz 2023

Der neue Hyundai Santa Cruz 2023 basiert auf einer längeren und breiteren Version der neuen Tucson-Plattform. Der neue Santa Cruz wird mit einer Auswahl von zwei Motoren, modernster Konnektivität und einem offenen Bett ausgestattet sein. Dieser neue Hyundai-Pickup wird auch über einen Allradantrieb verfügen, was bedeutet, dass der Santa Cruz sowohl in der Stadt als auch in der freien Natur zu Hause sein wird.

Ansicht von der linken Seite Hyundai Santa Cruz

Hyundai Santa Cruz Pickup

Hyundais US-Chef Jose Munoz: “Der Santa Cruz eröffnet mit seinem kühnen Styling ein völlig neues Segment, sowohl für Hyundai als auch für die gesamte Branche. Die Flexibilität des offenen Bettes gepaart mit der Sicherheit einer geschlossenen Kabine erfüllt die sich ständig ändernden Alltagsbedürfnisse seiner abenteuerlustigen Käufer, während die leistungsstarken und effizienten Motoren und die hervorragende Manövrierfähigkeit dafür sorgen, dass es ein Vergnügen ist, ihn in der Stadt oder im Gelände zu fahren. Unsere Kunden werden sich fragen, wie sie es geschafft haben, bevor sie ein solches Fahrzeug besaßen.

Ansicht von der rechten Seite Hyundai Santa Cruz

Ob das stimmt? Möglicherweise. In den USA gab es keinen kompakten viertürigen SUV-ähnlichen Pickup mehr seit dem Ford Explorer Sport Trac, der unter der Haut und an der Zapfsäule wie ein Lkw aussah, oder vielleicht dem Subaru Baja.

Rückansicht

Wir sehen den neuen Santa Cruz als Hyundais Version des Honda Ridgeline, aber es ist ein kompakteres Fahrzeug, das in der Stadt leichter zu fahren und etwas sparsamer ist. Als solches ist er eine Klasse für sich und füllt vielleicht eine Nische, von der wir nicht wussten, dass sie existiert. Er könnte die Bedürfnisse von Personen erfüllen, die einen Lkw suchen, der weniger kostet als ein mittelgroßer Lkw und leichter in der Garage zu parken ist.

Hyundai Santa Cruz 2023 Preisgestaltung

Der Hyundai Santa Cruz 2023 kommt im Sommer 2023 auf den Markt und hat einen Startpreis von 23.990 Dollar. Das gilt für den Santa Cruz SE mit Frontantrieb und dem 2,5-Liter-Saugmotor. Die SEL- und SEL Activity-Versionen des Santa Cruz mit Frontantrieb beginnen bei 27.190 bzw. 30.460 Dollar.

Die SE-, SEL- und SEL Activity-Versionen des neuen Santa Cruz sind auch mit Allradantrieb erhältlich. Für den Allradantrieb müssen Sie einen angemessenen Aufschlag von 1.500 Dollar auf die oben genannten Preise zahlen.

Der Hyundai Santa Cruz 2023 mit dem 2,5-Liter-Turbomotor ist ausschließlich mit Allradantrieb erhältlich. Die beiden Turbomodelle, SEL Premium und Limited, kosten 35.680 $ bzw. 39.720 $.

Für alle Santa Cruz-Modelle wird eine Gebühr von 1.185 Dollar fällig.

Auf dem Markt gibt es noch zwei weitere Pickups mit einseitiger Karosserie, die beide größer sind und eher einem traditionellen Pickup ähneln als der Santa Cruz, der von Hyundai als “Sport Activity Vehicle” bezeichnet wird. Der Ford Maverick kostet ab 19.995 Dollar, während der noch größere Honda Ridgeline 37.665 Dollar einbringt.

Keiner dieser Pickups kann mit Hyundais hervorragender 10-Jahres/100.000-Meilen-Garantie für den Antriebsstrang mithalten. Prüfen Sie immer den Suv-Check.de Fair Purchase Price, um zu sehen, was andere in Ihrer Gegend für ihren neuen Santa Cruz bezahlen.

Das Fahrverhalten des Hyundai Santa Cruz 2023

Wenn Sie kein großer Lkw-Fan sind, sich aber schon immer nach dem Nutzen einer Ladefläche gesehnt haben, werden Sie mit dem Fahrverhalten des Santa Cruz sehr zufrieden sein.

Der turbogeladene 2,5-Liter-4-Zylinder mit höherer Leistung leistet 281 PS und ein Drehmoment von 311 lb-ft. Das fühlt sich überhaupt nicht untermotorisiert an. Er hat ordentlich Schwung. Ein bisschen Turboloch, ja. Aber dieses Drehmoment wird Ihnen helfen, bis zu 5.000 Pfund an Spielzeug zu schleppen.

Der 2,5-Turbo ist nur mit Allradantrieb erhältlich, der Ihnen auf unbefestigten Straßen oder bei schattigem Wetter zu mehr Traktion verhilft. Dieser Motor ist auch mit einem 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet, das sehr leichtgängig ist.

Da der Santa Cruz auf dem Tucson basiert, ist die Fahrqualität genau so, wie Sie es erwarten. Er ist komfortabel und nachgiebig. Es gibt kein Lkw-ähnliches Klackern unter Ihnen. Auf der Straße merkt man nicht einmal, dass da hinten eine Pritsche ist.

In Kurven ist das wieder vertrautes Terrain. Das Santa Cruz verhält sich sehr gut. Die Lenkung fühlt sich präzise an, wenn auch etwas zu elektronisch unterstützt, und es gibt ein gewisses Maß an Karosseriewankung, aber es fühlt sich stabil und geschmeidig an, selbst in scharfen Kurven. Alles in allem macht das Santa Cruz Spaß beim Fahren.

Der Santa Cruz ist großartig auf unbefestigten Straßen und hartem Sand. Er wird Sie ohne Zweifel zum Ausgangspunkt der Wanderung oder zum Strand bringen. Allerdings werden Sie nicht in der Lage sein, durch Felsen zu klettern, tut mir leid.

Wenn es um die Sicht geht, ist es etwas schwierig, aus dem Santa Cruz hinter Ihnen herauszusehen. Die C-Säule ist ziemlich dick, wenn man über die Schulter schaut. Gut, dass es eine gute Sicherheitsausstattung gibt.

Innenraum-Komfort

Nach dem, was wir bisher gesehen haben, hat der Innenraum des neuen Santa Cruz die gleiche Raffinesse und den gleichen modernen Stil wie der des Elantra, Sonata, Santa Fe und Palisade. In der Mittelkonsole befindet sich ein 10,25-Zoll-Bildschirm.

Blick in das Innere des Multimedia-Torpedos

Die Konnektivität mit Apple CarPlay und Android Auto ist serienmäßig. Die Verbindung sollte genauso einfach sein wie bei anderen Hyundai-Systemen.

Blick in den Torpedoraum

Wir gehen davon aus, dass das Platzangebot auf den Vordersitzen dem des neuen Tucson ähnlich sein wird, aber die Rücksitze sehen etwas kleiner aus. Die Beinfreiheit dürfte eher der eines kompakten SUVs entsprechen. Die Rücksitze lassen sich ebenfalls umklappen, was Platz für größere Ladung schafft und einen cleveren Stauraum unter den Sitzen eröffnet.

Innenansicht

Äußeres Styling

Der neue Santa Cruz verbindet die 4-türige Kabine eines kompakten Crossover-SUV mit dem Nutzen einer kurzen, aber praktischen Ladefläche. Da der neue Santa Cruz als Einheitskarosserie konzipiert ist, gibt es keine sichtbare Naht zwischen Fahrerhaus und Ladefläche, so dass er solider und wie aus einem Guss wirkt. Ob man das Aussehen mag oder nicht, wir respektieren Hyundai dafür, dass sie einen kompakten Pickup so bauen, wie sie es für richtig halten.

An der Vorderseite ist der markante Kühlergrill mit versteckten Leuchten ausgestattet, ähnlich wie beim Sonata und dem neuen Tucson. Es gibt Tagfahrlicht und einen Unterfahrschutz an der Unterseite der Frontschürze. Von der Seite sieht der Hyundai Santa Cruz 2021 retro-modern aus, mit einer schrägen C-Säule, die ein wenig an den Subaru Brat erinnert. Achtzehn- und 20-Zoll-Räder werden erhältlich sein.

Das Bett des Hyundai ist drei Meter lang und verfügt über eine verstellbare Heckklappe, mit der Sie auch längere Gegenstände sicher transportieren können. Das Bett verfügt über einen Stauraum unter dem Boden mit einem Ablassstopfen, so dass es bei einer Grillparty oder einem Grillfest als Kühlbox verwendet werden kann. Es gibt Verzurrpunkte und Klampen, und eine abschließbare, versenkbare Tonneau-Abdeckung ist erhältlich.

Bevorzugte Merkmale

INNOVATIVE LADEFLÄCHE
Die Ladefläche des Hyundai Santa Cruz 2023 ist klein, aber intelligent gestaltet. Mit Stauraum unter dem Boden, einer versenkbaren und verschließbaren Abdeckung sowie Verzurrösen und Klammern können Sie diesen Raum hervorragend nutzen. Außerdem sind in die Bettseiten Punkte eingelassen, mit denen Sie ein 2-stufiges Ablagefach einrichten können. Und dank dreier integrierter Trittstufen an der Stoßstange ist der Zugang ganz einfach.

ER HAT DIE RICHTIGE GRÖSSE
Unserer Meinung nach hat der neue Hyundai Santa Cruz genau die richtige Größe – groß genug, um einen komfortablen 5-sitzigen Kompakt-SUV und ein praktisches, aber kleines Bett zu haben. Beliebte Midsize-Pickups wie der Toyota Tacoma, der Chevy Colorado und der Ford Ranger sind so groß geworden, dass wir denken, die Zeit ist reif für ein neues Fahrzeug, das sich unter diese bewährten Modelle einreiht.

Standard-Ausstattung

Der Hyundai Santa Cruz 2023 ist serienmäßig mit einem 190 PS starken 2,5-Liter-Motor ausgestattet, der von einem 8-Gang-Automatikgetriebe unterstützt wird.

Zur weiteren Serienausstattung gehören ein geformtes Verbundbett, kabelloses Apple CarPlay/Android Auto, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, LED-Rückleuchten und Laderaumbeleuchtung, seitliche Trittstufen am hinteren Stoßfänger, hinteres Sichtschutzglas, Seitenspiegel in Wagenfarbe, eine verschließbare Heckklappe, abschließbarer Stauraum im Bett und umklappbare 60/40-Rücksitzkissen.

Schwerlast-Ladungssicherungen sowie eine multifunktionale Heckklappe und integrierte seitliche Trittstufen an der hinteren Stoßstange verleihen dem Bett einen hohen Nutzwert. Außerdem gibt es ein Schienen- und Klammersystem für die Ladefläche.

Die Basisversion des Santa Cruz verfügt über ein 8-Zoll-Farb-Touchscreen-Display mit 6-Lautsprecher-Audioanlage. Die Stoffsitze sind 6-fach elektrisch verstellbar.

Zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung gehören ein Aufmerksamkeitswarner für den Fahrer, ein Spurhalteassistent und ein Auffahrwarner mit automatischer Notbremsung.

Optionen ab Werk

Optional gibt es einen 275 PS starken 4-Zylinder-Turbomotor mit einem 8-Gang-Doppelkupplungs-Automatikgetriebe mit Schaltwippen. Allradantrieb ist für jede Ausstattungsvariante optional erhältlich, ebenso wie 20-Zoll-Räder.

Kabelloses Aufladen von Smartphones, Bose-Audio und ein digitales Kombiinstrument sind ebenso verfügbar wie ein 10,25-Zoll-Touchscreen. In den höheren Ausstattungslinien sind ein elektrisches Schiebedach, seitliche Dachreling, ein Kühlergrill mit dunklen Chromakzenten und ein Heckklappengriff erhältlich.

Die Liste der SmartSense-Sicherheitsfunktionen lässt sich mit Blind Spot Collision Avoidance, Safe Exit Assist, Blind Spot View Monitor, Surround View Monitor und Rear Cross-Traffic Collision-Avoidance Assist erweitern.

Im Bett sind eine 115-Volt-Steckdose und eine werksseitig installierte Persenning in der SE-Ausstattung optional und in den höheren Ausstattungsniveaus serienmäßig.

Beheizbare und belüftete Vordersitze aus Leder, eine elektrische Lendenwirbelstütze für den Fahrersitz und USB-Anschlüsse in der zweiten Reihe sind ebenfalls gegen Aufpreis erhältlich.

Motor und Getriebe

Der Hyundai Santa Cruz 2023 wird mit zwei verschiedenen Motoren erhältlich sein. Der Standardmotor ist ein 2,5-Liter-4-Zylinder mit 191 PS und einem 8-Gang-Automatikgetriebe. Dieser Motor erzeugt ein Drehmoment von 181 lb-ft. Die Anhängelast mit dem Basismotor beträgt 3.500 Pfund.

Wer mehr Leistung will, kann sich für den turbogeladenen 2,5-Liter-4-Zylinder entscheiden, der 281 PS und 311 lb-ft Drehmoment liefert. Dieser Motor wird über ein 8-Gang-Doppelkupplungs-Automatikgetriebe mit Schaltwippen gesteuert. Mit dem optionalen Motor steigt die Anhängelast auf bis zu 5.000 Pfund. Der turbogeladene 2,5-Liter-Motor ist nur mit Allradantrieb (AWD) erhältlich.

2,5-Liter-Reihenvierzylinder
191 Pferdestärken bei 6.100 U/min
181 lb-ft Drehmoment bei 4.000 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 21/27 mpg (AWD), 21/26 mpg (FWD)

Turboaufgeladener 2,5-Liter-Reihenvierzylinder
281 Pferdestärken bei 5.800 U/min
311 lb-ft Drehmoment bei 1.700-4.000 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 19/27 mpg

Video

FAQ Hyundai Santa Cruz
Wie viel kostet der Hyundai Santa Cruz 2023?
Ist der Hyundai Santa Cruz 2023 ein guter SUV?
Hat der Hyundai Santa Cruz 2023 einen Allradantrieb?

Auch von Hyundai 2023

Hyundai Veloster 2023 / Hyundai Venue 2023 / Hyundai Kona 2023 / Hyundai Ioniq Hybrid 2023 / Hyundai Ioniq 5 2023 / Sonata Hybrid 2023 / Hyundai Sonata 2023 / Hyundai Accent 2023 / Hyundai Palisade 2023 / Hyundai Tucson Hybrid 2023 / Hyundai Tucson 2023 / Hyundai Elantra Hybrid 2023 / Hyundai Elantra 2023 / Santa Fe Hybrid 2023 / Hyundai Santa Fe 2023 / Hyundai Nexo 2023 /

Google Gangs

Ein kleines Unternehmen namens Google Gangs, das über eigene Journalisten verfügt und umfangreiche Erfahrung in der Zusammenarbeit bei der Bereitstellung von Nachrichtenartikeln zu Automobilthemen hat.

Wie viel kostet der Hyundai Santa Cruz 2023?
Die Preise beginnen bei 23.990 $ und reichen bis zu 30.460 $.
Ist der Hyundai Santa Cruz 2023 ein guter SUV?
Definitiv ja, dieses Fahrzeug hat viel Laderaum für verschiedene Ladungen.
Hat der Hyundai Santa Cruz 2023 einen Allradantrieb?
Er ist serienmäßig sowohl mit als auch ohne Allradantrieb erhältlich.