Hyundai Tucson 2023 Bewertung

Hyundai Tucson 2023

Der Hyundai Tucson 2023 ist komplett neu und bringt dieses SUV in Sachen Styling, Technologie und Konnektivität weit über das hinaus, was es einmal war. Sein Blech ist kantig und dramatisch, und der Innenraum ist einfach und elegant, mit deutlich mehr Beinfreiheit im Fond.

Ansicht von der linken Seite Hyundai Tucson

Geländewagen Hyundai Tucson

Laut der Europa. Environmental Protection Agency (EPA) erreicht der Hyundai Tucson 2023 mit dem serienmäßigen 2,5-Liter-Motor einen EPA-Kraftstoffverbrauch von 26 mpg in der Stadt/33 mpg auf der Autobahn/29 mpg kombiniert. Mit Allradantrieb sinkt der Verbrauch des neuen Tucson ein wenig, auf 24 mpg in der Stadt/29 mpg auf der Autobahn/26 mpg kombiniert.

Ansicht von der rechten Seite Hyundai Tucson

Mit seiner hervorragenden Konnektivität und einer beeindruckenden Liste neuer Sicherheits- und Komfortfunktionen ist der neue Hyundai Tucson ein ernstzunehmender Konkurrent für bewährte Modelle wie den Honda CR-V, Toyota RAV4 und Nissan Rogue geworden.

Rückansicht

Hyundai Tucson 2023 Preise

Die Preise für den Hyundai Tucson 2023 beginnen bei 25.500 Dollar für das SE-Modell mit Frontantrieb (zuzüglich der Kosten für die Anreise). Die Preise und Ausstattungsniveaus steigen von da an bis zum SEL (26.800 $), N Line (30.600 $), XRT (31.550 $) und erreichen ihren Höhepunkt bei 35.000 $ für den Tucson Limited. Für einen Allradantrieb muss man bei jedem dieser Modelle 1.500 Dollar aufschlagen.

Diese Hyundai Tucson 2023 Preise sind konkurrenzfähig mit denen des Toyota RAV4 Hybrid und RAV4 Prime, Honda CR-V Hybrid, und Nissan Rogue. Der Wiederverkaufswert von Hyundai hat sich verbessert und kann mit den Besten mithalten. Sie können also sicher sein, dass Ihr neuer Hyundai Tucson seinen Wert gut halten wird.

Den Hyundai Tucson 2023 fahren

Der erste Eindruck? Sehr positiv. Dieser neue Tucson der 3. Generation ist eine große Verbesserung gegenüber dem Vorgängermodell. Sein robustes Fahrwerk wird durch eine Federung ergänzt, die sportlich abgestimmt ist, ohne zu hart oder schwammig zu sein. Darüber hinaus bietet der neue Tucson auch einem groß gewachsenen Fahrer genügend Platz, um bequem zu sitzen, und die Rückbank profitiert von drei Zentimetern mehr Beinfreiheit.

Im neuen Tucson aus Alabama ist es außerdem sehr leise. Das liegt an der dreilagigen Windschutzscheibe und den schalldämpfenden Materialien, die so effektiv sind, dass sie das Hupen des neuen Tucson deutlich dämpfen.

Der 2,5-Liter-4-Zylinder-Motor mit 187 PS und einem Drehmoment von 178 lb-ft fühlt sich in diesem kompakten 5-sitzigen SUV entspannt und zu Hause. Der Allradantrieb (AWD) kann bei Bedarf bis zu 50 Prozent der Kraft an die Hinterräder leiten. Diese automatische Verteilung des Drehmoments bleibt für den Fahrer im Grunde unbemerkt, ist aber durch die beeindruckende Gelassenheit spürbar, die der 2022 Hyundai Tucson auf glatten Asphalt- oder Schotterstraßen an den Tag legt.

Obwohl man das AWD-System bei 50/50 sperren kann, ist der neue Tucson eher ein Softroader als ein echter Offroader. Er fühlt sich in der Stadt wohl, wo die 8-Gang-Automatik immer die richtige Übersetzung für die jeweilige Situation zu finden scheint. Die Schaltwippen tragen zwar ein wenig zum Fahrspaß bei, sind aber am effektivsten, wenn es darum geht, bergab zu schalten, um den Bremsen, die ein gutes Gefühl haben, das Leben etwas leichter zu machen.

Alles in allem beeindruckt der neue Hyundai Tucson 2023. Er ist solide, komfortabel, geräumig, kultiviert und praktisch, und sein Schwerpunkt auf serienmäßiger Sicherheitstechnologie (wie einem System zur Vermeidung von Kollisionen und einem Spurhalteassistenten) ist sehr zu begrüßen.

Innenraum-Komfort

Der Innenraum des Tucson für 5 Personen ist elegant und stilvoll, aber auch geräumig und verfügt über technische Merkmale, die zu den herausragenden Designelementen gehören. Die höchste Ausstattungsstufe verfügt über einen 10,25-Zoll-Touchscreen, der als Drehscheibe für Audio, Navigation, Kommunikation, Klimatisierung und mehr dient. Er kann für Multitasking umkonfiguriert werden. Ein vollständig digitales Kombiinstrument ist ebenfalls erhältlich.

Blick in das Innere des Multimedia-Torpedos

Wenn Sie sich für den 8-Zoll-Bildschirm anstelle des doppelt so großen 10,25-Zoll-Bildschirms entscheiden, ist dieser mit Apple CarPlay und Android Auto kompatibel. Außerdem können Sie zwei Telefone gleichzeitig anschließen und über Bluetooth zwischen den Wiedergabelisten der beiden Telefone wechseln, ohne die Verbindung trennen zu müssen. In einigen Märkten können Besitzer des Hyundai Tucson 2023 intelligente Haushaltsgeräte steuern, bevor sie nach Hause kommen, oder die Sitz- und Lenkradheizung einschalten, bevor sie den SUV verlassen.

Blick in den Torpedoraum

Der Innenraum wird in Schwarz oder Grau gehalten sein. Sie haben die Wahl zwischen Stoff und Leder, mit weichen Materialien in den berührungsintensiven Bereichen. Wenn Sie den Innenraum erhellen und individuell gestalten möchten, ist ein 64-farbiges Ambiente-Beleuchtungspaket optional erhältlich. Ganz gleich, ob Sie Personen oder Güter transportieren möchten, die Sitze in der zweiten Reihe lassen sich einfach umklappen, was die Neukonfiguration des Innenraums erleichtert.

Multimedia

Dank des längeren Radstands ist die Beinfreiheit im Fond des Tucson im Vergleich zum Vorgängermodell um etwa drei Zentimeter gewachsen. Mit seinen 41,3 Zentimetern Beinfreiheit im Fond erreicht oder übertrifft der Tucson 2023 das Platzangebot von Konkurrenten wie dem Honda CR-V und dem Nissan Rogue.

Innenansicht

Ähnliche Verbesserungen wurden vorgenommen, um die Bedürfnisse von Fahrern, die viel Gepäck transportieren, zu unterstützen. Der Tucson hat jetzt ein Ladevolumen von 38,7 Kubikmetern. Das ist ein Zuwachs von fast sieben Kubikmetern im Vergleich zum Modell von 2021. Dieses Volumen kann durch die Verwendung des doppelstöckigen Ladebodens noch weiter vergrößert werden, wodurch sich die Gesamtkapazität auf mehr als 41 Kubikmeter erhöht.

Darüber hinaus gibt es das Multi-Air-Belüftungssystem von Hyundai, das eine Kombination aus normalen Lüftungsöffnungen und kleinen versteckten Öffnungen verwendet, ähnlich wie in einem Jumbo-Jet. Dieses System erfüllt einige wichtige Aufgaben: Es überwacht die Luftqualität im Innenraum und reinigt die Luft. Es verfügt über ein Anzeigefenster, das die Luftverschmutzung durch den Stauberkennungssensor des Tucson in Echtzeit anzeigt. Das Belüftungssystem arbeitet mit einer Kombination aus direkter und indirekter Belüftung, so dass Sie wählen können, ob Ihnen der Wind ins Gesicht bläst oder eine sanfte, indirekte Brise durch den Innenraum weht.

Und schließlich ist die Klimaanlage so konzipiert, dass die Feuchtigkeit am Verdampfer reduziert wird, um die Gefahr eines muffigen und schimmeligen Geruchs zu verringern.

Äußeres Styling

Der neue Tucson, der in Südkorea entworfen wurde, zeichnet sich durch kantige Linien und eine muskulöse Haltung aus, zusammen mit kurzen Überhängen und einem langen Radstand. Diese Kombination verändert die Haltung dieses Hyundai völlig und verleiht ihm eine sportliche, geordnete Ausstrahlung.

Die Front wird von einem strukturierten Kühlergrill mit juwelenbesetzten, facettierten Elementen und passenden LED-Scheinwerfern dominiert – Designelemente, die im Segment der kompakten SUVs einzigartig sind, sich aber perfekt in den Tucson einfügen. Am Heck des Tucson sind schräge, schmale Rückleuchten zu sehen, die dieses Designkonzept aufgreifen. Wie schon beim neuen Sonata und Elantra setzt Hyundai auch beim Tucson auf eine breite Käuferschicht, die sich ein aufregendes Design in der Form eines familienfreundlichen Kleinwagens wünscht.

Während der Tucson weltweit in einer Version mit kurzem und langem Radstand verkauft wird, kommt in Nordamerika das Modell mit langem Radstand auf den Markt. Im Vergleich zum Vorgängermodell ist der Tucson 2023 um 5,8 Zentimeter länger und verfügt über einen um 3,4 Zentimeter längeren Radstand.

Das völlig neue Aussehen des Tucson ist Teil der Designsprache Sensuous Sportiness” von Hyundai. Dieser neue Ansatz wurde erstmals beim neuen Elantra 2023 vorgestellt. Die Linien und Winkel des neuen Tucson ähneln denen des Vision T Concept von Hyundai, einem kompakten Plug-in-Hybrid-SUV (PHEV). Die physische Ähnlichkeit mit dem Vision T ist unbestreitbar, und beide Fahrzeuge wurden mit PHEV-Technologie gezeigt, aber die realistischeren Linien des Tucson haben bessere Proportionen sowie größere Heck- und Seitenfenster für bessere Sicht. Das Basismodell des Tucson 2023 fährt auf 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, während für die Mittelklasse SEL und höhere Ausstattungen 19-Zoll-Felgen erhältlich sein werden.

Für das Modelljahr 2023 hat Hyundai einen neuen Tucson XRT eingeführt. Die neue XRT-Ausstattung soll robuster aussehen als der Standard-Tucson (und basiert auf einem SEL mit Convenience-Paket). Sie verfügt über eine überarbeitete Front- und Heckschürze und markante Seitenverkleidungen sowie 19-Zoll-Räder, schwarze Spiegelkappen, einen Dachgepäckträger mit Querträgern, eine Anhängerkupplung und eine schwarze Stoffinnenausstattung mit schwarzem Dachhimmel. Die XRT-Ausstattung ist für alle Tucsons ohne Hybridantrieb mit oder ohne Allradantrieb erhältlich.

Bevorzugte Merkmale

10,25-ZOLL-TOUCHSCREEN
Hyundai hat die Mittelkonsole neu gestaltet, so dass sie sich um einen optionalen 10,25-Zoll-Touchscreen mit zwei Ebenen dreht, der keine harten Tasten verwendet. Auch wenn nicht jeder die Idee mag, auf physische Tasten zu verzichten, so bietet dieses System doch eine Menge Konnektivität und Multi-Tasking-Potenzial.

MULTI-AIR-BELÜFTUNG
Die Hyundai-Klimasteuerung überwacht die Luftqualität im Innenraum und reinigt die Luft, indem sie die Luftverschmutzung in Echtzeit anzeigt. Sie können wählen, ob die Luft direkt auf Sie gerichtet oder indirekt im Innenraum verteilt werden soll. Die Klimaanlage begrenzt die Feuchtigkeit am Verdampfer, was dazu beiträgt, den schimmeligen Geruch der Klimaanlage zu reduzieren oder zu beseitigen.

Standard-Ausstattung

Der Hyundai Tucson 2023 ist serienmäßig mit einem 187 PS starken 2,5-Liter-4-Zylinder-Motor, einem 8-Gang-Automatikgetriebe und Frontantrieb ausgestattet. Die Basisausstattung besteht aus Stoffsitzen und dem 8-Zoll-Touchscreen von Hyundai. Apple CarPlay- und Android-Auto-Konnektivität gehören zur Standardausstattung. Auch das kabellose Aufladen von Smartphones gehört bei der Basisversion des Hyundai Tucson zur Serienausstattung. Ein technisches Merkmal, das bei vielen Limousinen und SUVs normalerweise der mittleren bis gehobenen Ausstattungslinie vorbehalten ist.

Wenn Sicherheit ein wichtiges Kaufkriterium ist, ist es erwähnenswert, dass die SmartSense-Suite von Hyundai mit aktiven Sicherheitsfunktionen zur Standardausstattung gehört. Dazu gehören ein Assistent zur Vermeidung von Kollisionen mit Fußgängern, ein Spurhalteassistent, ein Spurhalteassistent, ein automatisches Fernlicht, eine Aufmerksamkeitsüberwachung für den Fahrer und ein Insassenwarnsystem hinten.

Zu den optionalen Sicherheitsmerkmalen gehören Toter-Winkel-Wächter und Toter-Winkel-Kollisionswarner. Der Tucson 2023 ist außerdem mit einem Highway Driving Assist, einem Surround-View-Monitor, einem Assistenten zur Vermeidung von Kollisionen beim Rückwärtseinparken – der besonders auf belebten Parkplätzen hilfreich ist -, einem Smart-Parking-Assistenten, einem sicheren Ausstiegswarner, einem Assistenten zur Vermeidung von Querverkehr und einem adaptiven Tempomat mit Stop-and-Start-Funktion erhältlich.

Werkseitige Optionen

Wie bei einem SUV der Oberklasse nicht anders zu erwarten, gibt es für den 187 PS starken Tucson serienmäßig wahlweise Front- oder Allradantrieb. Die Fahrmodi Eco, Comfort, Smart und Sport sind Standard.

Hyundai hat eine Reihe von Optionen für den Tucson angekündigt, darunter ein Bose Premier Audiosystem mit 8 Lautsprechern, Ledersitze, ein Panorama-Schiebedach, eine individuell anpassbare Innenraumbeleuchtung, ein beheizbares Lenkrad, beheizbare und belüftete Vordersitze, beheizbare Rücksitze und eine automatisch öffnende Heckklappe mit Freisprecheinrichtung. Hyundais neues 10,25-Zoll-Doppeldisplay ohne physische Tasten und mit kapazitiven Touch-Bedienelementen wird optional erhältlich sein.

Über die SmartSense-Sicherheitsausstattung hinaus können Sie Funktionen wie den Toter-Winkel-Assistenten, den Assistenten zur Vermeidung von Kollisionen im rückwärtigen Querverkehr, den adaptiven Tempomat und die Ausstiegswarnung hinzuwählen.

Das neue Hyundai Tucson N Line Modell umfasst die Ausstattung der Pakete SEL und Convenience und bietet zusätzlich ein sportliches Ausstattungspaket, N Line Innenausstattung, Leder- und Stoffsitze, rote Innenraumakzente, einen schwarzen Dachhimmel, Metallpedale und Einstiegsleisten sowie ein Bose Premium-Audiosystem.

Motor und Getriebe

Im Jahr 2023 ist der Hyundai Tucson serienmäßig mit einem 2,5-Liter-Benzinmotor und einem 8-Gang-Automatikgetriebe ausgestattet. Der 4-Zylinder-Motor mit Direkt- und Saugrohreinspritzung hat eine Leistung von 187 PS und ein Drehmoment von 178 lb-ft.

FWD-Modelle werden von der EPA mit 26 mpg in der Stadt/33 mpg auf der Autobahn/29 mpg kombiniert bewertet. Mit Allradantrieb kommt der Tucson 2023 auf 24 mpg in der Stadt/29 mpg auf der Autobahn/26 mpg kombiniert.

Zum Vergleich: Der Subaru Forester 2023, ein Modell mit Allradantrieb, das ebenfalls von einem 2,5-Liter-Motor angetrieben wird, kommt auf einen Verbrauch von 26 km/h im Stadtverkehr/33 km/h auf der Autobahn/29 km/h in Kombination.

Die maximale Anhängelast mit dem 2.5-Motor beträgt 2.000 Pfund.

2,5-Liter-Reihenvierzylinder
187 Pferdestärken bei 6.100 U/min
182 lb-ft Drehmoment bei 4.000 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Mittelstraße): 26/33 mpg (FWD), 24/29 mpg (AWD)

Video

FAQ Hyundai Tucson
Wie viel kostet ein Hyundai Tucson 2023?
Ist der Hyundai Tucson 2023 ein guter SUV?
Hat der Hyundai Tucson 2023 einen Allradantrieb?

Auch von Hyundai 2023

Hyundai Veloster 2023 / Hyundai Venue 2023 / Hyundai Kona 2023 / Hyundai Santa Cruz 2023 / Hyundai Ioniq Hybrid 2023 / Hyundai Ioniq 5 2023 / Sonata Hybrid 2023 / Hyundai Sonata 2023 / Hyundai Accent 2023 / Hyundai Palisade 2023 / Hyundai Tucson Hybrid 2023 / Hyundai Elantra Hybrid 2023 / Hyundai Elantra 2023 / Santa Fe Hybrid 2023 / Hyundai Santa Fe 2023 / Hyundai Nexo 2023 /

Yuriy Drync

Leitender Automobilredakteur mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche und Motorentechnik.

Wie viel kostet ein Hyundai Tucson 2023?
Der günstigste neue Tucson ist die SE-Ausstattung, die bei 25.500 $ beginnt. Das andere Extrem ist die Limited-Version ab 35.000 $. Im Abschnitt über die Preise in diesem Bericht finden Sie weitere Einzelheiten.
Ist der Hyundai Tucson 2023 ein guter SUV?
Wirklich gut. Am oberen Ende seiner Klasse. Wenn Hyundai ihm einen Lautstärkeregler gäbe, würden wir noch mehr schwärmen. In diesem Bericht finden Sie die vollständige Beschreibung.
Hat der Hyundai Tucson 2023 einen Allradantrieb?
Er ist für alle Ausstattungsvarianten des 2022 Tucson als Option erhältlich.