Infiniti Q50 2023 Bewertung

Infiniti Q50 2023

Die Premium-Kompaktlimousine Infiniti Q50 2023 mischt Elemente von Luxus und Sportlichkeit. Die Aussichten für den aktuellen Q50 sind allerdings nicht gerade rosig.

Ansicht von der linken Seite Infiniti Q50

Limousine Infiniti Q50

Der Q50 überzeugt mit einem leistungsstarken V6-Turbomotor bereits in der Einstiegsklasse und einer umfangreichen Serienausstattung mit Lederpolstern und einer elektrisch verstellbaren Lenksäule. Aber er kämpft nicht nur gegen die Zeit, sondern auch gegen andere Autos.

Ansicht von der rechten Seite Infiniti Q50

Dieses Modell debütierte im Modelljahr 2014. Es ist der älteste Konkurrent in einer Klasse, in der es einige hervorragende Modelle gibt, wie den BMW 3er und den Genesis G70. Diese Konkurrenten verfügen über neuere und bessere Technik.

Rückansicht

Eine neue Generation wird für 2023 erwartet. Was angesichts der reduzierten Modellpalette für dieses Jahr auch Sinn macht. Vorausgesetzt, Infiniti geht nicht den mittlerweile ausgetretenen Pfad, alles wegzuwerfen, was kein SUV ist.

Rückansicht des Gepäckraums

Infiniti Q50 2023 Preisgestaltung

Die neue Einstiegsvariante des Q50 2023 ist die Luxe-Ausstattung mit einer unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (MSRP) von 42.100 US-Dollar, zuzüglich der Kosten für die Anreise.

Die Sensory-Ausstattung kostet fast 6.000 Dollar mehr. Und der Red Sport 400 beginnt bei 55.950 Dollar. Der Allradantrieb kostet jede Version 2.000 Dollar mehr. Es ist möglich, dass Sie für einen gut ausgestatteten Red Sport 400 etwa 62.000 $ bezahlen.

Ein Preisvergleich mit der Konkurrenz ist nicht ganz einfach, da die Luxe-Ausstattung früher die zweitniedrigste war und heute mehr Serienausstattung hat. Ein BMW 330i mit Lederausstattung kostet etwa $45,5.000 und hat nicht so viele Muskeln. Eine ähnliche Mercedes-Benz C-Klasse hat dieselben Nachteile.

Der Audi A4 ist konkurrenzfähiger, denn er ist serienmäßig mit Allradantrieb ausgestattet und kostet rund 43.000 Dollar, obwohl der 45 TFSI-Antrieb immer noch nicht so viel Leistung hat. Der gut ausgestattete Genesis G70 beginnt bei $37,5k und der Lexus IS bei knapp $39k.

Nicht zu vergessen ist der elegante und sparsame Volvo S60 ab etwa 40 000 Dollar. Potenzielle Käufer könnten auch abwarten, wie sich der neue Acura Integra entwickelt, wenn er 2022 auf den Markt kommt.

Den Infiniti Q50 2023 fahren

Auch wenn der Q50 seit 2014 auf dem Markt ist, wird der grundlegende Nervenkitzel beim Fahren eines kraftvollen Autos mit Heckantrieb nie alt. Je kraftvoller, desto besser, wie der Red Sport 400 beweist.

Er sprintet in respektablen 4,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Der Red Sport 400 verfügt außerdem über ein adaptives Fahrwerk, das ein breiteres Spektrum an Komfort und Sportlichkeit bietet als seine 300-PS-Kollegen.

Bei diesem Ausgabeniveau wird jedoch etwas Moderneres und besser Ausgeführtes mehr Anziehungskraft haben. Alle Versionen sind jedoch mit der Active Trace Control ausgestattet, die durch subtiles Abbremsen und Änderungen der Motorleistung die Kurvenlage verbessert.

Bei Autobahngeschwindigkeiten verursachen die Runflat-Reifen zu viel Straßenlärm für eine Luxuslimousine. Der Q50 hat einige gute Zutaten, aber das Rezept ist noch nicht ganz ausgereift.

In diesem Jahr hat Infiniti das ProActive-Paket des Red Sport 400 eingestellt, das ein Steer-by-Wire-System beinhaltete. Dadurch wurde die ohnehin schon leichte und gefühllose Lenkung noch weniger fühlbar, was kein großer Verlust ist.

Komfort im Innenraum

Wer in einen Q50 2023 einsteigt, wird von einem veralteten Innenraumdesign begrüßt. Aber wenigstens sitzen sie in bequemen Sitzen, die überall dort weich sind, wo die Ellbogen aufliegen. Die neue elektrisch verstellbare Lenksäule in der Luxe-Ausstattung bewegt sich zusammen mit dem elektrischen Fahrersitz und erleichtert das Ein- und Aussteigen.

Blick in das Innere des Multimedia-Torpedos

Das Infotainment-System verfügt über zwei Touchscreens: einen 8-Zoll-Bildschirm und ein 7-Zoll-Display. Sie sehen gut aus, aber die gesamte Einrichtung könnte viel benutzerfreundlicher sein. Die USB-Anschlüsse sind jedoch beleuchtet, was beim Einstecken von Kabeln nützlich ist.

Blick in den Torpedoraum

Der Beifahrerplatz im Fond ist im Vergleich zur Konkurrenz gut ausgestattet. Gleiches gilt für das Kofferraumvolumen von 13,5 Kubikmetern.

Innenansicht

Äußeres Styling

Das Äußere des Infiniti Q50 wurde zuletzt für das Jahr 2016 aktualisiert und ist weiterhin sehr ansprechend. Mit der Größe des Kühlergrills wird bewundernswerte Zurückhaltung geübt.

Die Modelle Sensory und Red Sport 400 haben eine gegenüber dem Luxe leicht veränderte Front- und Heckschürze (die Lufteinlässe sind niedriger und breiter) sowie größere Leichtmetallräder.

Bei den Lackfarben handelt es sich hauptsächlich um Schwarz-, Weiß- und Grautöne, aber es gibt auch eine Premium-Lackierung in Grand Blue Pearl (695 $) und ein noch teureres Dynamic Sunstone Rot (900 $).

Bevorzugte Merkmale

V6-POWER
Die meisten Konkurrenten haben 4-Zylinder-Motoren in ihren Einstiegsmodellen, die im Allgemeinen etwa 40 PS weniger leisten als der Q50 Luxe. Diese V6-Motoren von Infiniti/Nissan sind ebenfalls hervorragende Beispiele ihrer Art.

KABELLOSES APPLE CARPLAY
Autofahren ohne die Möglichkeit, unsere Apple iPhones in das Infotainmentsystem eines Fahrzeugs zu integrieren, scheint heutzutage eine schreckliche Unannehmlichkeit zu sein. Infiniti hat gerade den Q50 2023 bequemer gemacht, indem es die Kabelverbindung abgeschafft hat. Android-Nutzer brauchen zwar immer noch ein Kabel, aber es ist gut, dass sie versuchen, anders zu sein.

Serienausstattung

Luxe ist nicht nur die günstigste Ausstattungsvariante des neuen Q50, sondern bietet auch mehr Serienausstattung als im letzten Jahr. Er verfügt über Ledersitze, eine elektrisch verstellbare Lenksäule, kabellose Apple CarPlay-Smartphone-Integration, ein Bose-Audiosystem mit 16 Lautsprechern und Memory-Einstellungen für zwei Insassen mit intelligenten Schlüsseln.

Die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, die LED-Außenbeleuchtung, die beheizbaren Vordersitze, das beheizbare Lenkrad, die Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Android Auto (kabelgebunden), Wi-Fi, ein USB-A-Anschluss, ein USB-C-Anschluss und das Satellitenradio sind von 2022 übernommen worden.

Zu den umfassenden Fahrerassistenzfunktionen gehören ein Auffahrwarner mit automatischer Notbremsung, ein Toter-Winkel-Warner, ein adaptiver Tempomat, Parksensoren vorne und hinten, automatisches Fernlicht und ein 360-Grad-Kamerasystem.

Werkseitige Optionen

Die Sensory-Ausstattung verfügt über 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein ausgefeilteres Klimatisierungssystem mit zusätzlicher Filterung, Ambientebeleuchtung und Navigation. Neu ist auch die Innenraumfarbe Saddle Brown.

Der Red Sport 400 verfügt natürlich über einen stärkeren Motor, größere Bremsscheiben, ein adaptives Fahrwerk und eine diamantgenähte Semianilin-Lederpolsterung. Zu den Optionen gehört ein Kohlefaserpaket.

Der gesamte Q50 2023 kann auch mit USB-Anschlüssen im Fond, beleuchteten Trittbrettern, Willkommensbeleuchtung und einem Heckspoiler bestellt werden.

Motor und Getriebe

Ein 3,0-Liter-V6 mit Doppelturboaufladung treibt jeden Q50 2023 an. In den Ausstattungen Luxe und Sensory leistet er 300 PS und hat ein Drehmoment von 295 lb-ft. Im Red Sport 400 stehen (vorhersehbar) 400 PS und 350 lb-ft Drehmoment zur Verfügung.

Beide Motoren sind mit einem 7-Gang-Automatikgetriebe gekoppelt, serienmäßig mit Hinterradantrieb (RWD) und optional mit Allradantrieb (AWD) erhältlich.

Für den Betrieb ist 91-oktaniges Superbenzin erforderlich.

3,0-Liter-V6-Motor mit Doppelturboaufladung
300 Pferdestärken bei 6.400 U/min
295 lb-ft Drehmoment bei 1.500-5.200 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 20/29 mpg (RWD), 19/27 mpg (AWD)

3,0-Liter-V6-Motor mit Doppelturboaufladung (Red Sport 400)
400 Pferdestärken bei 6.400 U/min
350 lb-ft Drehmoment bei 1.600-5.200 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 20/26 mpg (RWD), 19/26 mpg (AWD)

Video

FAQ Infiniti Q50
Wie viel kostet ein Infiniti Q50 2023?
Ist der Infiniti Q50 2023 zuverlässig?
Wie lange halten Infiniti Q50 2023 Modelle?

Auch von Infiniti 2023

Infiniti Q60 2023 / Infiniti QX60 2023 / Infiniti QX50 2023 / INFINITI QX55 2023 / Infiniti QX80 2023 /

Yuriy Drync

Leitender Automobilredakteur mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche und Motorentechnik.

Wie viel kostet ein Infiniti Q50 2023?
Er beginnt bei 42.100 Dollar. Ja, das ist viel mehr als das Einstiegsmodell des letzten Jahres, aber Infiniti hat diese niedrigere Ausstattungsvariante eingestellt. Im folgenden Abschnitt über die Preisgestaltung finden Sie weitere Einzelheiten und einen Vergleich des Q50 2023 mit der Konkurrenz.
Ist der Infiniti Q50 2023 zuverlässig?
Wann waren japanische Autos jemals nicht zuverlässig? Infiniti ist die Luxusabteilung von Nissan, und wir haben schon viele alte 350Z-Autos herumflitzen sehen. Solange er richtig gewartet und nicht missbraucht wird, sollte der Q50 absolut in Ordnung sein.
Wie lange halten Infiniti Q50 2023 Modelle?
Siehe oben zu Wartung und Missbrauch. Die Antriebsstranggarantie für einen neuen Q50 beträgt sechs Jahre oder 70.000 Meilen, je nachdem, was zuerst eintritt. Weitere 30.000 Meilen sollten keine größeren Probleme verursachen.