MAZDA CX-5 2023 Bewertung

MAZDA CX-5 2023

Das Aussehen des Mazda CX-5 2023, eines kompakten SUV/Crossover, und sein Fahrverhalten sind zwei der Hauptattraktionen. Zwar hat jeder seinen eigenen ästhetischen Geschmack und seine eigenen Fahrvorlieben, aber es gibt Dinge, bei denen sich ein allgemeiner Konsens abzeichnet. Der CX-5 ist ein gutes Beispiel dafür.

Ansicht von der linken Seite MAZDA CX-5

Geländewagen Mazda CX-5

Dies ist die zweite Generation des CX-5, der im Modelljahr 2017 debütierte. In diesem Jahr wurde er aufgefrischt – das Aussehen und die Aufhängung wurden optimiert und einige weitere Standardfunktionen wie der Allradantrieb hinzugefügt. Es gibt Gerüchte über eine neue Generation in der Pipeline, aber wenn Käufer bereit für ein aktuelles Modell sind, dann sollten sie zugreifen.

Ansicht von der rechten Seite MAZDA CX-5

Der CX-5 erfüllt die üblichen kompakten Crossover-Aufgaben so gut wie fast jeder Konkurrent, mit den zusätzlichen Dimensionen des tatsächlichen Fahrvergnügens und einem Premium-Ambiente.

Rückansicht

Mazda CX-5 2023 Preise

Die Preise für den Mazda CX-5 2023 beginnen bei 25.900 Dollar, zuzüglich 1.225 Dollar für die Anreise. Das ist ein bisschen mehr als im letzten Jahr, aber der Allradantrieb ist jetzt Standard.

Der Mazda CX-5 2023 2.5 S Select beginnt bei 27.900 Dollar, während die Modelle S Preferred, S Carbon Edition, S Premium und S Premium Plus bei 29.160, 30.280, 32.310 bzw. 33.950 Dollar starten.

Abgerundet wird das Angebot durch die CX-5 Turbo-Modelle. Der Mazda CX-5 2023 Turbo ist serienmäßig ab 36.400 Euro zu haben, das Modell CX-5 2.5 Turbo Signature beginnt bei 38.650 Euro. Mit Optionen kann der Turbo Signature über 40.000 Dollar kosten.

Zum Vergleich: Der Einstiegspreis für den Honda CR-V liegt bei 26.000 Dollar. Der Toyota RAV4 liegt etwa 1.000 $ darüber. Der Hyundai Tucson und der Subaru Forester liegen eher bei 25.000 $. Der Forester hat jedoch serienmäßig Allradantrieb. Der Volkswagen Tiguan kostet 26.000 $.

Den Mazda CX-5 2023 fahren

Die meisten kompakten Crossover, vor allem in dieser Mainstream-Kategorie, machen dem Fahrer überhaupt keinen Spaß. Der CX-5 2023 funktioniert anders. Sicher, er erfüllt die Crossover-Bedürfnisse aller Insassen, aber das schließt die Person hinter dem Lenkrad ein.

Mazda hat das ohnehin schon beeindruckende Fahrwerk des CX-5 weiter verbessert. Das Unternehmen hat zunächst den Rahmen versteift und dadurch Geräusche, Vibrationen und Rauheit reduziert. Die überarbeiteten Dämpfungseigenschaften erhöhen den Komfort, während das präzise Fahrgefühl und die Agilität erhalten bleiben.

Wie bereits erwähnt, ist der Allradantrieb nun durchgängig Standard. Die Mazda Fahrwerksingenieure haben den CX-5 mit der Fähigkeit ausgestattet, Kurven zu nehmen, als wäre er eher ein Sportwagen als ein Crossover. Hinter den Kulissen moduliert die G-Vectoring Control Plus (GVC Plus) das Motordrehmoment und die Bremskraft für optimale Stabilität.

Dank der erhöhten Sitzposition ist die Sicht nach außen meist gut, außer über die Schulter. Aber das wird durch den serienmäßigen Toter-Winkel-Warner noch verbessert.

Der Basismotor ist in Ordnung, muskulös genug, um eine Lücke im Verkehr zu schließen oder an Autobahnkreuzen zu beschleunigen. Allerdings reichen 187 PS nur bis zu einem gewissen Punkt. Die Alternative mit Turbolader könnte es mit einigen Luxusmodellen aufnehmen. Und das Fahrwerk des CX-5 kann die 227 Pferdestärken problemlos kontrollieren und kanalisieren.

Innenraumkomfort

Die Sitze wurden in diesem Jahr für mehr Komfort und bessere Ergonomie neu gestaltet. Nicht, dass es vorher irgendetwas an ihnen auszusetzen gegeben hätte. Die neue Turbo-Ausstattung erhält rote Akzente und Nähte. Das Signature-Modell behält sein feines Nappaleder und die Echtholzverkleidung bei.

Blick in das Innere des Multimedia-Torpedos

Generell erfreut sich der CX-5 2023 an hochwertigen Materialien in einem entsprechend gehobenen Innendesign. Es ist nicht der geräumigste Innenraum in dieser kompakten Crossover-Klasse, aber er ist immer noch recht geräumig, mit 39,6 Zoll Beinfreiheit im Fond – nicht ganz ein Zoll weniger als der Honda CR-V.

Blick in den Torpedoraum

Wenn wir uns über den Laderaum beschweren wollten, würden wir sagen, dass sich die 40/20/40 geteilten und umklappbaren Rücksitze nicht ganz flach umlegen lassen. Der Gepäckraum beginnt bei 30,9 Kubikmetern und endet bei 59,6 Kubikmetern. Das ist ziemlich großzügig, aber der genial verpackte Honda CR-V geht von 37,6 bis 75,8 Kubikfuß.

Innenansicht

Äußeres Styling

Änderungen an der Nase und am Heck haben zu einer Verringerung der charakteristischen Linien geführt, wodurch ein klareres Erscheinungsbild entsteht. Auch die Scheinwerfer und Rückleuchten wurden neu gezeichnet, begleitet von einigen neuen Leichtmetallraddesigns. Keine Sorge – radikal ist das nicht. Alles, was man am Mazda CX-5 mochte, sollte erhalten bleiben.

Die Versionen mit dem Turbomotor erhalten ein wenig mehr Differenzierung durch glänzend schwarze Akzente, während das Topmodell Signature farbige Seitenverkleidungen und helle Leichtmetallräder erhält.

Wie jeder andere Mazda sieht auch der CX-5 2023 so aus, als ob er ein Luxusabzeichen im Kühlergrill tragen sollte, wie ein Audi oder Jaguar-Logo. Er verfügt über elegante Formen, wohlüberlegte Proportionen und ein Gefühl dafür, wie die Oberflächen das Licht reflektieren.

Premium-Lackfarben kosten extra: Snowflake White Pearl Mica ($395) und Machine Gray Metallic ($595). Und das tiefe, satte Rot, das sogar Menschen anspricht, die normalerweise kein Rot mögen – Soul Red Crystal Metallic für 595 $.

Bevorzugte Merkmale

UPTOWN WHIRL
Vom Styling über den Innenraum bis hin zum Fahrerlebnis hat der CX-5 2023 eine gewisse Eleganz, die ihn zu einer glaubwürdigen Alternative zu mehr als nur ein paar kompakten Luxus-Crossovern machen könnte.

DREHFREUDIGER TURBO
Es handelt sich um einen 2,5-Liter-4-Zylinder mit 227 PS. Das ist schon ein ordentlicher Brocken Spaß. Außerdem liefert er bereits bei 2.000 Umdrehungen pro Minute ein Drehmoment von 310 lb-ft, was eine Menge Schub bei niedrigen Motordrehzahlen bedeutet. Gepaart mit einer Agilität, die in dieser Klasse selten ist, sind die CX-5-Modelle mit Turbolader sehr attraktiv für den Fahrer.

Serienmäßige Ausstattung

Die erste Ausstattungsvariante des CX-5 2023 ist die Sport-Ausführung mit 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, LED-Scheinwerfern mit automatischer Ein- und Ausschaltung, Scheibenwischern mit Regensensor, schlüssellosem Zugang/Zündung, Stoffbezügen und einem Lederlenkrad.

Der Auffahrwarner mit automatischer Notbremsung und Fußgängererkennung gehört ebenso wie der Toter-Winkel-Warner mit Querverkehrswarner, der adaptive Tempomat, der Spurhalteassistent und das automatische Fernlicht zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung.

Das sprachgesteuerte Infotainment-System umfasst einen 10,25-Zoll-Touchscreen, Apple CarPlay/Android Auto Smartphone-Integration, Bluetooth und zwei USB-Anschlüsse.

Werkseitige Optionen

Je höher die Ausstattungsstufen, desto mehr Features gibt es natürlich. Es gibt Kunstleder, dann echtes Leder, dann noch schöneres echtes Leder (Nappa, in der Top-Ausstattung Signature), beheizbare/ elektrisch verstellbare Vordersitze, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, ein 360-Grad-Kamerasystem, eine elektrische Heckklappe, ein Head-up-Display und Bose-Audiosysteme. Die Tatsache, dass das Satellitenradio erst ab der dritten Ausstattungsvariante verfügbar ist, ist jedoch ein Fehler.

Der Turbomotor ist in der Carbon Edition optional und im Turbo-Modell (ehemals Grand Touring Reserve) serienmäßig.

Sogar für den Sport gibt es ein GT-Paket, das ein beheiztes Lenkrad, beheizte und belüftete Vordersitze, beheizte Rücksitze und ein Head-up-Display beinhaltet. Hinzu kommt ein Touring Preferred SV-Paket mit weiteren Luxusmerkmalen wie Ledersitzen, elektrisch verstellbaren Vordersitzen mit Memory-Einstellungen auf der Fahrerseite, Monddach, elektrischer Heckklappe mit programmierbarer Höhe und einem Bose-Surround-Sound-System. Diese beiden Pakete werden auch für andere 2022er CX-5-Versionen angeboten.

Motor und Getriebe

Jeder neue CX-5 ist mit einem 2,5-Liter-4-Zylinder-Motor ausgestattet. Die Version in den unteren Ausstattungen ist ein Saugmotor, der 187 PS und 186 lb-ft Drehmoment leistet.

Die erste der beiden oberen Ausstattungen, der Turbo (zusammen mit dem Signature), verrät bereits, was hier anders ist. Es handelt sich um einen Turbolader mit 227 PS und einem Drehmoment von 310 lb-ft.

Der Allradantrieb ist jetzt durchgängig Standard. Ebenfalls serienmäßig ist ein 6-Gang-Automatikgetriebe. Das mag angesichts der 8-Gang-Getriebe mancher Konkurrenten veraltet erscheinen, aber die Mazda-Ingenieure sind davon überzeugt, dass ein 6-Gang-Getriebe mit gut abgestimmter Übersetzung die Aufgabe genauso gut erfüllen kann.

Beide Motoren kommen mit normalem Benzin aus, auch der Motor mit Turbolader.

2,5-Liter-Reihenvierzylinder
187 Pferdestärken bei 6.000 U/min
186 lb-ft Drehmoment bei 4.000 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 24/30 mpg

2,5-Liter-Reihenvierzylinder mit Turbolader
227 Pferdestärken bei 5.000 U/min
310 lb-ft Drehmoment bei 2.000 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 22 mpg/27 mpg

Video

FAQ MAZDA CX-5
Wie viel kostet ein Mazda CX-5 2023?
Ist der Mazda CX-5 2023 ein guter SUV?
Hat der Mazda CX-5 2023 einen Allradantrieb?

Auch von MAZDA 2023

Mazda MX-30 2023 / Mazda3 2023 / Mazda CX-50 2023Mazda CX-30 2023 / Mazda MX-5 Miata 2023 / Mazda CX-9 2023 /

Yuriy Drync

Leitender Automobilredakteur mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche und Motorentechnik.

Wie viel kostet ein Mazda CX-5 2023?
Die Preise für den Mazda CX-5 2023 beginnen bei 25.900 $.
Ist der Mazda CX-5 2023 ein guter SUV?
Nicht nur gut. Aus der Sicht des Fahrers ist er so ziemlich der Beste. Lesen Sie diesen Test, um zu sehen, wie er im Vergleich zu den großen Spielern im Bereich der kompakten Crossover abschneidet.
Hat der Mazda CX-5 2023 einen Allradantrieb?
Ja, das ist jetzt Standard in jedem neuen CX-5. Dieser Testbericht geht auch darauf ein, was der CX-5 2022 sonst noch Neues zu bieten hat.