MAZDA CX-9 2023 Bewertung

MAZDA CX-9 2023

Der Mazda CX-9 2023 ist nicht wie andere mittelgroße SUV/Crossover der Mittelklasse. Er sieht aus, fühlt sich an und fährt sich, als gehöre er in die Luxusklasse. Der Hauptbereich, in dem er sich mit vielen seiner Konkurrenten überschneidet, ist der Preis: Er kostet weniger als der Honda Pilot und liegt in der gleichen Region wie der Toyota Highlander.

Ansicht von der linken Seite MAZDA CX-9

Geländewagen Mazda CX-9

Einige Aspekte sind jedoch zu beachten. Mazda hat die zweite Generation des CX-9 im Jahr 2016 auf den Markt gebracht, und obwohl er über eine umfangreiche Standard-Sicherheitsausstattung verfügt, ist das Fahrzeug als Ganzes überholungsbedürftig. Auch beim Platzangebot in der dritten Reihe oder im Laderaum kann der CX-9 nicht überzeugen.

Ansicht von der rechten Seite MAZDA CX-9

Wer jedoch auf der Suche nach einem 6- oder 7-sitzigen Crossover ist und sich damit abgefunden hat, viel Geld für ein Einsteigermodell der Luxusklasse auszugeben, um die gewünschte Qualität und das gewünschte Fahrtalent zu erhalten, der könnte mit dem CX-9 2023 einen neuen Ansatz finden.

Rückansicht

 

Mazda CX-9 2023 Preisgestaltung

Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers für den CX-9 2023 liegt in der Sport-Ausstattung bei 35.280 US-Dollar, zuzüglich der Kosten für die Anreise. Die neue Touring Plus-Ausstattung für 2023 beginnt bei 41.660 Dollar.

Die teuerste Version ist die Signature-Ausstattung mit knapp über 47.000 Dollar. Mit ein paar Optionen könnte dieses Modell bis zu 50.000 Dollar kosten.

Die meisten Konkurrenten beginnen mit Frontantrieb und verlangen einen Aufpreis für Allradantrieb. Der Honda Pilot zum Beispiel kostet ab etwa 39.000 Dollar. Der günstigste Toyota Highlander kostet knapp über 35.000 $. Der Kia Telluride liegt näher bei 33.000 Dollar, ebenso wie der Hyundai Palisade. Der Volkswagen Atlas kostet nur ein paar hundert Euro mehr als der CX-9. Der Chevrolet Traverse bietet viel Platz für sein Geld und beginnt bei etwa 31.000 $.

Den Mazda CX-9 2023 fahren

Es hätte nicht so unterhaltsam sein müssen, aber wir sind froh, dass der CX-9 2023 Talente hat, die über einen effizienten und sicheren Transport für eine große Familie hinausgehen. Obwohl viele Konkurrenten V6-Motoren mit mehr Kraft anbieten, wirkt der CX-9 relativ leicht und spritzig, und sein turbogeladener 4-Zylinder-Motor fühlt sich selten kraftlos an.

Fahrer und Passagiere, die eine möglichst weiche Federung bevorzugen, sollten sich vielleicht nach einem anderen Fahrzeug umsehen, aber es gibt immer noch Komfort, der mit Gelassenheit und Agilität gemischt ist.

Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, ist der Allradantrieb jetzt Standard. Dabei handelt es sich um ein intelligentes System, das das Drehmoment auf die Räder verteilt, die es zu einem bestimmten Zeitpunkt am besten nutzen können.

Eine weitere serienmäßige Technik, die hinter den Kulissen arbeitet, ist die G-Vectoring Control Plus. Sie passt die Motorleistung an und bremst bei Bedarf sanft ab, je nach Lenkeingabe. So wird beispielsweise bei einem leichten Leistungsabfall am Kurveneingang das Gewicht stärker auf die Vorderräder verlagert, um eine optimale Traktion zu gewährleisten.

Komfort im Innenraum

Mit gesteppten Nappaleder-Sitzflächen und edlen Holzverkleidungen könnte der Innenraum der Topversion Signature problemlos einer Luxusmarke das Wasser reichen. Die Innenräume der übrigen CX-9 2023 Modelle stehen dem in nichts nach.

Blick in das Innere des Multimedia-Torpedos

Jede Version verfügt über ein 10,25-Zoll-Infotainment-Display, das allerdings kein Touchscreen ist. Das System wird mit einem Drehknopf in der Mittelkonsole gesteuert.

Blick in den Torpedoraum

Die Sport-Ausstattung ist ein 7-Sitzer mit einer verschiebbaren Sitzbank in der zweiten Reihe. In den höheren Ausstattungsniveaus ist ein Paar Kapitänssessel für die zweite Reihe erhältlich, die den Komfort erhöhen, aber die Zahl der Insassen auf sechs reduzieren. Der Innenraum der Carbon Edition ist mit roten Ledersitzen ausgestattet, dazu kommen nette kleine Details wie die LED-Beleuchtung in den Türtaschen.

Multimedia

Es gibt nur ein paar Kritikpunkte. Die breite Mittelkonsole führt zu Fußräumen vorne, die wir uns etwas größer wünschen würden. Der Platz in der dritten Reihe ist eher für Kinder als für Erwachsene geeignet. Und der Laderaum kann nicht mit den Besten der Klasse mithalten.

Innenansicht

Der Gepäckraum hinter der dritten Reihe hat ein Volumen von 14,4 Kubikmetern. Der Chevrolet Traverse hat 23 Kubikmeter. Wenn die beiden hinteren Reihen umgeklappt werden, beträgt das maximale Ladevolumen des CX-9 71,2 Kubikmeter. Der Honda Pilot hat 109,2.

Äußeres Styling

Ein mittelgroßer Crossover mit drei Sitzreihen muss nicht unbeholfen und/oder klobig aussehen. Der CX-9 2023 beweist, dass diese Art von Fahrzeug elegant, fließend und interessant sein kann.

Die Touring Plus-Ausführung belebt das Erscheinungsbild zusätzlich durch eine Aluminium-Dachreling, einen glänzend schwarzen Kühlergrill und 20-Zoll-Leichtmetallfelgen mit schwarzer Metallic-Lackierung. Die Carbon Edition ist ausschließlich in Polymetal Gray erhältlich. Die übrigen Premium-Lackierungen der Baureihe sind Snowflake White Pearl Mica, Machine Gray Metallic und Soul Red Crystal Metallic.

Bevorzugte Merkmale

TOURING-PREMIUM-PAKET
Das Touring-Basismodell mit diesem Bündel an Extras ist eine verlockende Kombination. Es erweitert die Ausstattungslinie, die bereits mit Ledersitzen in den ersten beiden Sitzreihen ausgestattet ist, um die Möglichkeit, in der zweiten Reihe einen Kapitänssitz zu haben, sowie um Parksensoren an beiden

MOTOR MIT TURBOLADER
Obwohl die Leistung von der verwendeten Benzinsorte abhängt, liegt selbst das niedrigste Drehmoment bei stolzen 310 lb-ft. Das sind nur 10 lb-ft unter dem, was mit Superbenzin erreicht werden kann. Und Drehmoment ist die Kraft, die einen Schub erzeugt, z. B. beim Beschleunigen aus dem Stand oder wenn man auf der Autobahn das Gaspedal etwas stärker durchdrückt, um zu überholen.

Standard-Ausstattung

Die Ausstattungsvarianten des CX-9 2023 sind Sport, Touring, Touring Plus (neu in diesem Jahr), Carbon Edition, Grand Touring und Signature.

Die Sport-Ausstattung verfügt über 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, LED-Außenbeleuchtung, Scheibenwischer mit Regensensor, beheizbare Außenspiegel, schlüsselloses Zugangs-/Zündsystem, Lederlenkrad, Stoffpolsterung, beheizbare Vordersitze, 8-fach elektrisch verstellbaren Fahrersitz und 3-Zonen-Klimaautomatik.

Zu den serienmäßigen Sicherheitssystemen gehören ein Auffahrwarner mit automatischer Notbremsung und Fußgängererkennung, ein Toter-Winkel-Warner mit Querverkehrswarner und ein adaptiver Tempomat.

Das Infotainment-System verfügt über ein 10,25-Zoll-Display, Wi-Fi, Apple CarPlay/Android Auto Smartphone-Integration, Bluetooth, zwei USB-Anschlüsse und sechs Lautsprecher.

Werkseitige Optionen

Der Touring bietet Ledersitze in den ersten beiden Reihen, einen 6-fach elektrisch verstellbaren Beifahrersitz, einen selbstabblendenden Rückspiegel, einen Garagentoröffner, zwei USB-Anschlüsse für die zweite Reihe und eine elektrische Heckklappe.

Für diese Ausstattungsvariante ist auch das Touring Premium-Paket (2.080 $) erhältlich, das optional Kapitänssitze in der zweiten Reihe, ein elektrisches Schiebedach, LED-Nebelscheinwerfer, Parksensoren vorne und hinten, zwei USB-Anschlüsse für die dritte Reihe, kabelloses Laden, Satellitenradio und ein Bose-Audiosystem mit 12 Lautsprechern umfasst.

Der Touring Plus verfügt über die Inhalte des Premium-Pakets sowie über beheizbare und belüftete Vordersitze, fahrerseitige Memory-Einstellungen und 20-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Die Carbon Edition ergänzt ihre kosmetischen Attribute durch serienmäßige Kapitänssitze in der zweiten Reihe (beheizbar), ein 7-Zoll-Fahrer-Informationsdisplay, ein beheizbares Lenkrad, eine automatische Bremsanlage hinten, Scheibenwischer-Enteisungsanlage, adaptive Scheinwerfer und eine freihändige Bedienung der Heckklappe.

Grand Touring bietet zusätzlich ein Head-up-Display, Verkehrszeichenerkennung, Navigation mit Echtzeit-Verkehrsinformationen und ein 360-Grad-Kamerasystem.

Der Signature verfügt über die luxuriösesten Ausstattungsmerkmale, wie z. B. Nappaleder-Sitzflächen mit Rautenmuster-Nähten für die ersten beiden Sitzreihen, Santos Rosewood-Zierleisten und Aluminium-Akzente.

Motor und Getriebe

Jeder neue CX-9 ist mit einem turbogeladenen 2,5-Liter-4-Zylinder-Motor ausgestattet, der bei normalem 87-Oktan-Benzin 227 PS und ein Drehmoment von 310 lb-ft entwickelt. Wenn Sie den Tank mit Superbenzin (93 Oktan) füllen, steigt die Leistung auf 250 PS und ein Drehmoment von 320 lb-ft.

Die Energie wird über ein 6-Gang-Automatikgetriebe an ein neues serienmäßiges Allradantriebssystem weitergeleitet.

Diese Kraftstoffverbrauchsschätzungen der Environmental Protection Agency (EPA) beziehen sich auf das Jahr 2022, aber wir erwarten keine Änderungen für 2023.

2,5-Liter-Reihenmotor mit Turbolader
227 PS bei 5.000 U/min (250 PS mit 93 Oktan)
310 lb-ft Drehmoment bei 2.000 U/min (320 lb-ft mit 93 Oktan)
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 20/26 mpg

Video

FAQ MAZDA CX-9
Wie viel kostet ein Mazda CX-9 2023?
Ist der Mazda CX-9 2023 ein gutes SUV?
Wie viel kann ein Mazda CX-9 2023 ziehen?

Auch von MAZDA 2023

Mazda MX-30 2023 / Mazda3 2023 / Mazda CX-50 2023 / Mazda CX-5 2023 / Mazda CX-30 2023 / Mazda MX-5 Miata 2023 /

Yuriy Drync

Leitender Automobilredakteur mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche und Motorentechnik.

Wie viel kostet ein Mazda CX-9 2023?
Die Preise für den CX-9 2023 beginnen bei 35.280 $. Das Topmodell kostet 47.210 $ vor Optionen.
Ist der Mazda CX-9 2023 ein gutes SUV?
Der CX-9 ist ein sehr guter 3reihiger Crossover-SUV der Mittelklasse. Außerdem hat er eine tolle Form und einen erstklassigen Charakter, der Spaß macht.
Wie viel kann ein Mazda CX-9 2023 ziehen?
Der CX-9 2023 hat eine Anhängelast von 3.500 Pfund, was für seine Klasse nicht gerade viel ist. Der Chevy Traverse, der Honda Pilot und der Toyota Highlander können alle 5.000 Pfund ziehen. Ein Dodge Durango mit V8-Motor toppt die Tabellen mit einer 7.400-Pfund-Zugfähigkeit.