Mercedes-Benz S-Klasse 2023 Bewertung

Mercedes-Benz S-Klasse 2023

Die Mercedes-Benz S-Klasse 2023 ist die Crème de la Crème der großen Luxuslimousinen, eine Klasse, die in vielerlei Hinsicht reich ist. Jeder Mitbewerber bietet ein hohes Maß an Komfort, Technologie und Leistung.

Ansicht von der linken Seite Mercedes-Benz S-Klasse

Limousine Mercedes-Benz S-Klasse

Es gibt innovative Sicherheitsfunktionen, von denen die Käufer hoffen, dass sie sie nie nutzen müssen, und eine akribische Liebe zum Detail, bei der jede Naht in der feinen Lederausstattung unter das metaphorische Mikroskop gelegt wird. Doch unter all den starken Konkurrenten steht die S-Klasse am stolzesten da.

Ansicht von der rechten Seite Mercedes-Benz S-Klasse

Das aktuelle Modell ist die siebte Generation, die zum Modelljahr 2022 debütierte. Aber selbst wenn sich eine S-Klasse dem Ende einer Generation nähert, ist sie immer noch ein Verkaufsschlager. Die S-Klasse hat ein Erbe. Sie ist der Archetypus von Mercedes-Benz. Mit dem Modell 2023 trifft die Geschichte auf die Moderne.

Rückansicht Mercedes-Benz S-Klasse 2023

Noch gibt es keine AMG-Varianten. Das Unternehmen hat sich entschieden, den Komfortaspekt zu maximieren und Mercedes-Maybach-Versionen zu kreieren, von denen es drei gibt: den S 580 Maybach, den S 680 Maybach und die ultra-exklusive neue Edition 100, die in der ersten Jahreshälfte 2023 auf den Markt kommt und auf 100 Einheiten weltweit limitiert ist.

Mercedes-Benz S-Klasse 2023 Preisgestaltung

Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers für den S 500 2023 liegt bei 111.100 US-Dollar, zuzüglich der Kosten für die Anreise. Der S 580 beginnt bei 117.700 Dollar.

Im großen Rahmen der großen Limousinen ist die S-Klasse immer noch ein wenig teuer. Der Audi A9, der BMW 7er und der Porsche Panamera beginnen alle bei knapp 90.000 Dollar. Der Lexus LS ist etwa 10.000 $ billiger als diese deutschen Rivalen.

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie viel der Mercedes-Maybach S 2023 680 4Matic kostet, sollten Sie sich vor Augen halten, dass der weniger teure Maybach S 580 $184.900 kostet.

Wir gehen davon aus, dass die Edition 100 sogar noch mehr kosten wird, vielleicht über 200.000 Dollar. So seltsam es klingen mag, die Maybach-Versionen sind relativ günstig, wenn man sie mit so prächtigen Fahrzeugen wie dem Bentley Flying Spur (ab etwa 200.000 $) oder dem Rolls-Royce Ghost (über 300.000 $) vergleicht.

Die Mercedes-Benz S-Klasse 2023 fahren

Der S 580 2023 beschleunigt in 4,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h – wenn man sich mit einer Luxuslimousine im Dragracing vergnügen will. Das bedeutet, dass genügend Leistung vorhanden ist, um Überholmanöver mit rücksichtsloser Effizienz durchzuführen. Auch längere Autobahnfahrten sind in diesem Auto kein Problem, weder für die Maschine noch für die Insassen.

Dennoch leidet der leistungsschwächere S 500 nicht darunter, dass er 67 Pferde weniger unter der Haube hat. Diese preisgünstigste S-Klasse verfügt nach wie vor über eine Luftfederung, die für ein hervorragendes Fahrverhalten sorgt. Sie bietet jetzt auch die Möglichkeit der E-Active Body Control.

Sie repräsentiert den neuesten Stand der Fahrwerkskunst und hält das Auto bei hohen Geschwindigkeiten in Kurven absolut flach, sorgt aber auch für das gewisse Extra an Dämpfung. Sie verfügt über eine Fahrbahnabtastung, die den Zustand der Straße vor dem Fahrzeug erkennt, Kurven berücksichtigt und die Einstellungen entsprechend anpasst.

Die optionale Hinterradlenkung verleiht der großen Limousine eine gewisse Agilität, erleichtert das Durchfahren enger Kurven und hilft bei langsamen Manövern wie Einparken und Wenden.

Innenraum-Komfort

“Hey, Mercedes. Mir ist kalt.” Dieser einfache Satz in natürlicher Sprache genügt, um den digitalen Assistenten des Fahrzeugs zu aktivieren und ihn die gewünschte Funktion ausführen zu lassen. In diesem Fall: die Temperatur des Klimasystems erhöhen.

Blick in das Innere des Multimedia-Torpedos

Das ist Teil der Mercedes-Benz User Experience, kurz MBUX. In diesem Jahr wird die Gestensteuerung für verschiedene Funktionen des Infotainmentsystems (z. B. das Annehmen von Anrufen), auch bekannt als MBUX-Innenraumassistent, zur Standardausstattung.

Blick in den Torpedoraum

Jede in den USA verkaufte S-Klasse 2023 ist die Version mit langem Radstand, die vier großen Erwachsenen viel Platz bietet. Sie werden in sehr bequemen Sitzen in einem schönen und modernen Innenraum, der größtenteils handgefertigt ist, schwelgen.

Innenansicht

Dinge wie die Beduftung und Ionisierung der Innenraumluft sind serienmäßig, während ein optionales Energie-Komfort-, Gesundheits- und Wellness-System die Massagesitze, die Beleuchtung und die Klimatisierung so steuert, dass Müdigkeit vorgebeugt wird.

Ein Burmester-Surround-Sound-System ist ebenfalls serienmäßig, was für jeden Musik in den Ohren sein sollte. Ist ein Infotainment-System für die Rücksitze an Bord, können die Passagiere zum Beispiel nach dem nächsten Café suchen und eine Wegbeschreibung in das Navigationssystem eintippen.

Die Maybach-Versionen bieten eine Executive-Bestuhlung im Fond, und der verlängerte Radstand vergrößert die Beinfreiheit im Fond gegenüber den 44 Zoll des normalen Modells. Wenn es eine Beschwerde gibt, ist es, dass der Kofferraum von 12,9 Kubikmetern in der Mercedes-Benz S-Klasse nicht besonders geräumig ist.

Die Edition 100 verwendet eine feinere Lederqualität im Innenraum in Crystal White/Silver Grey Pearl.

Äußeres Styling

Mercedes-Benz kennt sein Publikum. Die Käufer großer Luxuslimousinen sind in der Regel konservativ. Deshalb ist es die klügste Entscheidung, auch bei der neuesten Generation darauf zu achten, dass sie unverkennbar eine S-Klasse ist. Es macht keinen Sinn, beim Flaggschiff des Unternehmens etwas Radikales zu machen. Und der Rest von uns, der sie auf den Straßen sieht, würde es auch nicht anders haben wollen.

Abgesehen von den Emblemen unterscheiden sich der S 500 2023 und der S 580 optisch kaum. Beide fahren auf 19-Zoll-Leichtmetallrädern und haben die Möglichkeit, größere Felgen zu montieren.

Die Maybachs sind 7,1 Zentimeter länger als ihre regulären S-Klasse-Kollegen, haben 20-Zoll-Leichtmetallräder im Sonderdesign und bieten eine zweifarbige Außenlackierung.

Die neue S-Klasse Edition 100, die das 100-jährige Bestehen von Maybach feiert, ist von Hand in zweifarbigem Cirrussilber/Nautikblau lackiert. Das Maybach-Logo und der Schriftzug “Edition 100” sind auf den C-Säulen angebracht. Der Schriftzug “Edition 100” findet sich auch auf den Radkappen der grau lackierten Räder.

Der letzte Schliff: Die neue Edition 100 wird mit einer handgefertigten Ledertasche zur Aufbewahrung wichtiger Papiere und einer Autoabdeckung mit dem Doppel-M-Logo geliefert. Doch damit nicht genug: Als Zubehör können Sie auch einen Füllfederhalter in limitierter Auflage bestellen. Der speziell nummerierte Füller, der in einer hölzernen Geschenkbox geliefert wird, hat eine 18-karätige Goldfeder, einen mit 100 Diamanten besetzten Clip, eine Kappe aus Perlmutt und einen Korpus, der im gleichen blauen Metallic-Farbton lackiert ist wie Ihre Edition 100.

Bevorzugte Eigenschaften

FRONT-SITZE
Natürlich sind sie bequem – sie befinden sich in einem der luxuriösesten Autos der Welt. Aber sie gehen über den Komfort hinaus, denn sie lassen sich schnell aufheizen oder abkühlen und verfügen über eine Massagefunktion mit mehreren Programmen, von denen einige fast 20 Minuten dauern. Und sie sind serienmäßig.

ERWEITERTE REALITÄT
Eine nach vorne gerichtete Kamera zeigt Bilder auf dem Infotainment-Bildschirm an, wenn Sie das Navigationssystem benutzen. Augmented Reality blendet dann Dinge wie Abbiegehinweise und Straßennummern ein. Auch diese Funktion ist serienmäßig in jeder neuen S-Klasse enthalten. Das optionale Head-up-Display rückt die Augmented-Reality-Bilder noch mehr in den Sichtbereich des Fahrers.

Serienmäßige Ausstattung

Man kann einen S 500 2023 kaufen, keine Optionen hinzufügen und mit dem Umfang der Serienausstattung vollkommen zufrieden nach Hause fahren. Dazu gehören zwei Bildschirme für Fahrerinformationen (12,3 Zoll) und das Infotainmentsystem (12,8 Zoll), beheizte/belüftete/massierende Vordersitze, Lederausstattung, sanft schließende Türen, 64-farbige Ambientebeleuchtung, elektrische Rollos für die hinteren Fenster und eine adaptive Luftfederung.

Das Infotainment-System umfasst außerdem sechs USB-C-Anschlüsse, kabellose Apple CarPlay/Android Auto Smartphone-Integration, kabelloses Laden, Navigation mit Augmented Reality, Gestensteuerung und ein Burmester Surround-Sound-System mit 15 Lautsprechern.

Zu den zahlreichen serienmäßigen Fahrerassistenzfunktionen gehören ein adaptiver Tempomat mit aktiver Lenkung und Spurführung (teilweises Selbstfahren), ein Toter-Winkel-Warner, ein 360-Grad-Kamerasystem, ein Selbstparksystem und ein Auffahrwarner mit automatischer Notbremsung.

Die Modelle der Maybach S-Klasse steigern das Luxusniveau mit beheizbaren Rücksitzen, einer 4-Zonen-Klimaautomatik, Gestensteuerung für die Fondpassagiere und aktiver Geräuschunterdrückung, um den leisen Innenraum noch leiser zu machen. Außerdem sind sie mit Seitenairbags im Fond und aufblasbaren Sicherheitsgurten im Fond ausgestattet (optional in der normalen S-Klasse).

Optionen ab Werk

Das Luxury Line-Paket umfasst Nappaleder, das beste verfügbare Burmester-Audiosystem (mit 30 Lautsprechern), beheiztes Lenkrad und beheizte Rücksitze sowie vordere und hintere Armlehnen, elektrisch verstellbare Rücksitze mit Memory-Einstellungen, Head-up-Display mit Augmented Reality und das E-Active Body Control-Fahrwerk.

Da es derzeit noch keine vollwertigen AMG-Varianten gibt, umfasst das AMG Line-Paket viele Ausstattungsmerkmale des Luxury Line-Pakets sowie Hinterachslenkung, AMG-Exterieur-Elemente und Leichtmetallräder im AMG-Design (20 oder 21 Zoll).

Zu den Highlights des Executive Line-Pakets für den S 580 gehören Massagesitze im Fond mit Nacken- und Schulterheizung, ein Tablet im Fond und ein Fond-Entertainment-System mit zwei hochauflösenden 11,6-Zoll-Touchscreens.

Außerdem bieten die Maybachs ein Kühlfach, Champagnerflöten, Klapptische und elektrisch betätigte Türen.

Motor und Getriebe

Die Motorenpalette der S-Klasse 2023 beginnt mit einem 3,0-Liter-Reihenmotor im S 500. Diese Konfiguration zeichnet sich durch eine angenehme Laufruhe aus.

Er ist turboaufgeladen und wird von einem 48-Volt-Mildhybridsystem unterstützt. Dies bringt mehrere Vorteile mit sich. Die Stopp-/Restart-Funktion des Motors ist ausgefeilt und nicht abrupt. Es versorgt einige Nebenaggregate (wie die Wasserpumpe) mit Strom, die in den dunklen Tagen vor ein paar Jahren noch mit Riemen betrieben wurden.

Sie verfügt über einen elektrischen Kompressor – im Grunde ein Kompressor -, so dass selbst wenn der Motor anfängt, ein Turboloch anzudeuten, dieses sofort beseitigt wird. Er versorgt die optionale hydropneumatische Federung E-Active Body Control mit Energie. Und er sorgt für kurze Leistungs- und Drehmomentstöße von 21 PS und 184 lb-ft, damit der Motor seine maximale Leistung so schnell wie möglich erreicht. Diese Leistung beträgt beeindruckende 429 PS.

Der S 580 kombiniert dieses Mild-Hybrid-System mit einem 4,0-Liter-V8-Motor mit Doppelturboaufladung. Dieses System kommt in der regulären S-Klasse und den ersten Maybach-Modellen zum Einsatz.

Die anderen ultraluxuriösen Maybach-Varianten, der S 680 und die Edition 100, verfügen über einen glorreichen V12, der eine Doppelturboaufladung von 612 PS leistet.

Alle Versionen der S-Klasse 2023 sind serienmäßig mit Allradantrieb (4Matic) und einem 9-Gang-Automatikgetriebe ausgestattet. Für alle Versionen ist Superbenzin erforderlich.

Die EPA-Kraftstoffverbrauchsangaben für die Modelle S 500 und S 580 sind für das Jahr 2023 korrekt. Für den S 680 2023 und die Edition 100 liegen noch keine Verbrauchsangaben vor.

3,0-Liter-Reihenmotor mit Turboaufladung und 48-Volt-Mildhybridsystem (S 500)
429 PS bei 5.500-6.100 U/min
348 lb-ft Drehmoment bei 1.600-4.500 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 21/30 mpg

4,0-Liter-V8-Motor mit Doppelturboaufladung und 48-Volt-Mildhybridsystem (S 580)
496 Pferdestärken bei 5.500 U/min
516 lb-ft Drehmoment bei 2.000-4.000 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 16/25 mpg, 15/24 mpg (Maybach)

6,0-Liter-V12 mit Doppelturboaufladung (S 680 und Edition 100)
612 Pferdestärken bei 5.250-5.500 U/min
665 lb-ft Drehmoment bei 2.000-4.000 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): N/A

Video

FAQ Mercedes-Benz S-Klasse
Wie viel kostet eine Mercedes-Benz S-Klasse 2023?
Ist die Mercedes-Benz S-Klasse 2023 zuverlässig?
Wie lange halten die Modelle der Mercedes-Benz S-Klasse 2023?

Auch von Mercedes-Benz 2023

Mercedes-AMG GLE Coupe 2023 / Mercedes-Benz GLE 2023 / Mercedes-Benz GLB 2023 / Mercedes-Benz CLA 2023 / Mercedes-EQ EQS 2023 / Mercedes-Benz GLC 2023 / Mercedes-Benz E-Klasse 2023 / Mercedes-Benz C-Klasse 2023 / Mercedes-Benz GLA 2023 / Mercedes-Benz A-Klasse 2023 / Mercedes-Benz GLS 2023 /

Google Gangs

Ein kleines Unternehmen namens Google Gangs, das über eigene Journalisten verfügt und umfangreiche Erfahrung in der Zusammenarbeit bei der Bereitstellung von Nachrichtenartikeln zu Automobilthemen hat.

Wie viel kostet eine Mercedes-Benz S-Klasse 2023?
Die Mercedes-S-Klasse 2023 Limousine beginnt bei $111.100 und geht bis etwa doppelt so viel für das Top-Modell, der Maybach S 680 4Matic.
Ist die Mercedes-Benz S-Klasse 2023 zuverlässig?
Aus mechanischer Sicht würden wir sagen, dass sie genauso zuverlässig ist wie ihre deutschen Konkurrenten. Ein Teil der Technik ist jedoch so neu, dass sie sich erst noch bewähren muss. Aber Mercedes-Benz testet alle Komponenten gründlich.
Wie lange halten die Modelle der Mercedes-Benz S-Klasse 2023?
Die Neuwagengarantie für eine S-Klasse 2023 beträgt vier Jahre oder 50.000 Meilen, je nachdem, was zuerst eintritt. Das Auto könnte noch weitere 50.000 Meilen auf dem Buckel haben. Ältere S-Klassen-Generationen sind immer noch begehrenswerte Autos und bleiben es auch, wenn sie regelmäßig gewartet und nicht missbraucht werden. Bedenken Sie jedoch, dass Ersatzteile teuer sein können.