Nissan Versa 2023 Bewertung

Vorderansicht Nissan Versa

Die Kleinwagen-Limousine Nissan Versa 2023 ist einer der günstigsten Neuwagen und gleichzeitig eine der besten Entscheidungen in dieser Klasse. Aber er zeigt auch, dass ein wenig mehr Geld oft zu mehr Zufriedenheit und Wert führt.

Ansicht von der linken Seite Nissan Versa

Limousine Nissan Versa 2023

Wenn Sie sich zum Beispiel für eine höhere Ausstattungsstufe als die Basisversion entscheiden, erhalten Sie eine Standardausstattung, die das tägliche Fahren viel erträglicher macht. Und dieser Nissan wird seinen Wert besser halten als eine billigere Alternative.

Ansicht von der rechten Seite Nissan Versa

Die dritte Generation des Versa befindet sich nun im dritten Jahr. Er eignet sich für Studenten, Fahranfänger oder Personen, die einfach nur effizient und kostengünstig zwischen Arbeit und Zuhause pendeln wollen.

Rückansicht

Preise des Nissan Versa 2023

In der Grundausstattung S und mit dem 5-Gang-Schaltgetriebe hat der Versa 2023 eine unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (MSRP) von 15.080 $, zuzüglich der Kosten für die Anfahrt. Das Automatikgetriebe kostet weitere $1.670.

Die Ausstattungsvarianten SV und SR haben das Automatikgetriebe serienmäßig und kosten rund 18.000 bzw. 18,5.000 Dollar. Ein SR mit einer Reihe von Optionen kann bis zu 21.000 Dollar kosten.

Auch wenn 15.000 Dollar nicht viel für ein neues Auto sind, gibt es billigere Alternativen. Der Mitsubishi Mirage zum Beispiel beginnt bei etwas mehr als 14,5.000 $. Oder der Chevrolet Spark, der fast 1.000 $ weniger kostet als der Mirage.

Wir sind dennoch der Meinung, dass es besser ist, etwas mehr Geld auszugeben und die großzügigere Ausstattung eines Versa, Hyundai Accent (ab 16.645 $) oder Kia Rio (ab 16,1.000 $) zu genießen, vor allem, wenn das Auto jeden Tag benutzt werden soll.

Den Nissan Versa 2023 fahren

Nachdem wir akzeptiert haben, dass der Versa 2023, wie der Rest seiner Klasse, niemanden außer Fahranfängern begeistern wird, können wir zumindest seine anderen Qualitäten schätzen. Er fühlt sich aufgeräumt an und ist für die Art von Arbeit, die von ihm erwartet wird, wie Pendeln und allgemeine Besorgungen, gut geeignet. Die Lenkung ist leichtgängig, nicht übermäßig leicht, aber dennoch leichtgängig.

Der Kraftstoffverbrauch ist nicht klassenbestens, aber mehr als erträglich. Bei Autobahngeschwindigkeit dreht der Motor nur mit 2.000 Umdrehungen pro Minute. Ähnlich effizient sind die Bremsen. Dass hinten Trommeln anstelle von Scheibenbremsen zum Einsatz kommen, ist kein Problem.

Auch im Innenraum bleibt es relativ ruhig. Die Türen schließen sogar mit einem zufriedenstellenden Geräusch.

Innenraumkomfort

Obwohl es im Versa 2023 einige harte Kunststoffe gibt (schließlich handelt es sich um eine preisgünstige neue Kleinwagenlimousine), wurden sie so gestaltet, dass sie interessant aussehen und einen eigenen Beitrag zum Gesamtflair leisten.

Die Ausstattungslinien SV und SR verfügen über ein 7-Zoll-Fahrer-Informationsdisplay, eine TFT-Einheit (Thin Film Transistor) mit einem normalen Tachometer auf einer Seite. Auf der anderen Seite befindet sich eine Reihe von Funktionen, durch die der Fahrer blättern kann – wie Drehzahlmesser, durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch, Reifendruck und Radiosender.

Nissan will wirklich nicht, dass viele Leute die Grundausstattung S kaufen. Das manuelle Getriebe und die festen Rücksitze sind wahrscheinlich häufige Auslöser. Sobald das Automatikgetriebe an Bord ist, sind auch die Rücksitze umklappbar und geteilt.

Die Beinfreiheit im Fond beträgt 31 Zoll; der Kia Rio hat ein paar Zentimeter mehr. Aber wer eine Kleinstlimousine sucht, braucht vielleicht nicht viel Platz auf den Rücksitzen. Vorne gibt es viel Platz für 1,80 Meter große Personen, die ihre Sitze auch als besonders bequem empfinden werden.

Mit 15 Kubikmetern ist der Kofferraum des Versa nur wenig kleiner als der der Mittelklasselimousine Altima.

Äußeres Styling

Es sieht so aus, als ob Nissan beim Versa genauso viel Zeit und Mühe in das Styling investiert hat wie bei seinen größeren und teureren Modellen. Der Kühlergrill ist derselbe wie bei der Maxima-Limousine, ebenso wie die hinteren Säulen mit dem “schwebenden Dach”.

Blick auf den Torpedo und Multimedia

Das Basismodell S ist mit 15-Zoll-Stahlrädern ausgestattet, die jedoch die Radkästen gut ausfüllen.

Multimedia

Die SR-Ausstattung ist die einzige mit LED-Scheinwerfern. Sie hat auch die größten Leichtmetallräder (17 Zoll) sowie einen dunklen Chromgrill und einen Heckspoiler. Alle Versionen haben Anspruch auf eine Premium-Lackierung, die 395 $ kostet.

Innenansicht

Bevorzugte Merkmale

AUTOMATIKGETRIEBE
Der Versa 2023 verfügt über ein stufenloses Getriebe (CVT), die Art von Automatik, die von den Buchhaltern der Autofirmen geliebt und von den Enthusiasten bei jedem simulierten Schaltvorgang kritisiert wird. Wir verstehen, dass ein CVT-Getriebe nicht zum Fahrspaß beiträgt. Aber die Automatik im Versa 2023 ist die bessere Wahl als die manuelle Schaltung, nicht zuletzt, weil sie sparsamer ist und sich zu gegebener Zeit leichter verkaufen lässt.

7-ZOLL-INFOTAINMENT-TOUCHSCREEN
Jeder neue Versa verfügt über dieses Vollfarbdisplay als Teil eines benutzerfreundlichen Systems mit Apple CarPlay/Android Auto Smartphone-Integration, sofern es sich um eine SV- oder SR-Version handelt.

Standardausstattung

Bei preiswerten Neuwagen wird an der Serienausstattung gespart. Der einfachste Versa 2023 – die S-Ausstattung – hat keine Leichtmetallräder, kein Lederlenkrad, keine umklappbaren Rücksitze und keine Apple CarPlay/Android Auto Smartphone-Integration.

Er verfügt jedoch über elektrische Fensterheber und Schlösser, einen 7-Zoll-Infotainment-Touchscreen (die einzige Größe, die für den Versa 2023 verfügbar ist), drei USB-Anschlüsse, Bluetooth, einen Auffahrwarner mit Fußgängererkennung und eine automatische Bremsfunktion hinten.

Wenn man davon ausgeht, dass die meisten Käufer weitere 1.670 Dollar für das Automatikgetriebe ausgeben werden, lohnt es sich, das Budget für die SV-Ausstattung noch ein wenig zu strecken. Diese bietet zusätzlich einen Toter-Winkel-Warner mit Querverkehrswarner, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, beheizbare Außenspiegel, schlüssellosen Zugang/Start, schönere Stoffbezüge, Apple CarPlay/Android Auto und Satellitenradio.

Die höchste SR-Ausstattung verfügt über ein Lederlenkrad, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, LED-Scheinwerfer, ausstattungsspezifische Stoffbezüge und sechs Lautsprecher anstelle der vier der anderen Versionen.

Werkseitige Optionen

Wie bereits erwähnt, kann die Basisversion S mit einem Automatikgetriebe ausgestattet werden, das auch die im Verhältnis 60/40 geteilten und umklappbaren Rücksitze umfasst. Abgesehen von der Premium-Lackierung und ein paar Dingen wie Spritzschutz, verchromte Kofferraum-Akzente und eine Mittelarmlehne mit Stauraum (das kostet 320 Dollar), gibt es für das SV-Modell nicht viele Optionen.

Eine Ausnahme ist das Elektronik-Paket (880 $), das mit jedem neuen Versa angeboten wird. Es umfasst einen selbstabblendenden Spiegel, beleuchtete Trittflächen und eine Türtaschenbeleuchtung. Die andere ist das Beleuchtungspaket ($705 – auch für den Versa 2023 erhältlich), das eine LED-Beleuchtung unter den Schwellern sowie eine mehrfarbige Beleuchtung für die vorderen Fußräume und Becherhalter umfasst.

Der SR ist die einzige Version, die über ein Komfort-Paket verfügt. Dieses bietet zusätzlich eine Klimaautomatik, einen adaptiven Tempomat und beheizbare Vordersitze.

Motor und Getriebe

Jeder Versa 2023 hat einen 1,6-Liter-4-Zylinder-Motor mit 122 PS und 114 lb-ft Drehmoment. Das ist nicht gerade viel, aber der Versa ist immer noch einer der besser ausgestatteten Kleinwagen.

Die Basisversion ist serienmäßig mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet, ein Automatikgetriebe ist als Option erhältlich. Die beiden höheren Ausstattungen sind mit einem Automatikgetriebe ausgestattet. In jedem Fall erfolgt der Antrieb ausschließlich über die Vorderräder.

1,6-Liter-Reihenvierzylinder
122 Pferdestärken bei 6.300 U/min
114 lb-ft Drehmoment bei 4.000 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Land): 27/35 mpg (manuell), 32/40 mpg (automatisch)

Jedes Mal, wenn ein völlig neues Fahrzeug oder eine neue Generation eines bestehenden Fahrzeugs auf den Markt kommt, verlangen wir neue Bewertungen. Darüber hinaus bewerten wir diese Bewertungen neu, wenn ein Fahrzeug der neuen Generation in der Mitte seines Produktzyklus aufgefrischt wird, d. h. wenn ein Auto in der Mitte seines Produktzyklus (in der Regel nach 2 bis 3 Jahren) ein kleines Facelifting erhält, das oft auch Aktualisierungen der Ausstattung und der Technologie beinhaltet.

Unsere Redakteure fahren und leben mit einem bestimmten Fahrzeug. Wir stellen alle richtigen Fragen zum Innenraum, zum Äußeren, zum Motor und Antriebsstrang, zum Fahrverhalten, zur Ausstattung, zum Komfort und natürlich auch zum Preis. Erfüllt es den Zweck, für den es gebaut wurde? (Ob dieser Zweck nun darin besteht, effizient zur Arbeit in der Stadt zu pendeln, Ihre Familie zu schützen, Ihnen das Gefühl zu geben, dass Sie es an die Spitze geschafft haben – oder dass Sie auf dem Weg dorthin sind – oder Ihnen das Gefühl zu geben, dass Sie endlich den richtigen Partner für Ihren Lebensstil gefunden haben).

Wir prüfen jedes Fahrzeug auf seine Alltagstauglichkeit – Einparken, Spurwechsel, Rückwärtsfahren, Laderaum und Beladung – sowie auf das Wesentliche – Beschleunigung, Bremsen, Fahrverhalten, Geräuscharmut und Komfort im Innenraum, Verarbeitungsqualität, Materialqualität und Zuverlässigkeit.

Video

FAQ
Ist der Nissan Versa 2023 ein gutes Auto?
Wie viel kostet ein Nissan Versa 2023?
Wie viele Kilometer kann ein Nissan Versa 2023 zurücklegen?

Auch von Nissan 2023

Nissan Z 2023 / Nissan Murano 2023 / Nissan Kicks 2023 / Nissan Maxima 2023 / Nissan Leaf 2023 / Nissan Armada 2023 / Nissan Titan 2023 / Nissan Frontier 2023 / Nissan Altima 2023 / Nissan Sentra 2023 / Nissan Rogue 2023 / Nissan Pathfinder 2023 /

Yuriy Drync

Leitender Automobilredakteur mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche und Motorentechnik.

Ist der Nissan Versa 2023 ein gutes Auto?
Wenn wir eine neue Kleinwagenlimousine kaufen müssten, würden wir auf jeden Fall einen Nissan Versa in Betracht ziehen, denn er ist einer der besten seiner Klasse. Dieser Bericht erklärt, warum.
Wie viel kostet ein Nissan Versa 2023?
Das erschwinglichste Modell kostet 15.080 Dollar, die Topversion SR beginnt bei 18.490 Dollar. Der Abschnitt über die Preisgestaltung in diesem Bericht geht näher darauf ein.
Wie viele Kilometer kann ein Nissan Versa 2023 zurücklegen?
Die Garantie auf den Antriebsstrang eines neuen Nissan Versa beträgt fünf Jahre oder 60.000 Meilen, je nachdem, was zuerst eintritt. Wenn Sie ihn gut behandeln und regelmäßig warten, sollte der Versa problemlos 100.000 Meilen erreichen.