Porsche Panamera 2023 Bewertung

Vorderansicht Porsche Panamera 2023

Der Porsche Panamera 2023 ist ein großes Luxusauto, das von der profunden Expertise profitiert, die Porsche bei der Herstellung einiger der besten Sportwagen, die die Welt je gesehen hat, besitzt. Es ist dem Unternehmen hoch anzurechnen, dass es die Dinge auf die harte Tour gemacht hat, obwohl es einfach einen großen, bequemen Wagen mit Funktionen wie Massagesitzen im Fond hätte bauen und viel Geld dafür verlangen können.

Ansicht von der linken Seite Porsche Panamera

Limousine Porsche Panamera 2023

Zugegeben, der Panamera 2023 kostet immer noch viel Geld, und Massagesitze im Fond gibt es tatsächlich, aber kein anderes Luxusauto hat das Handling und die technischen Fähigkeiten von Porsche. Es ist eine unglaubliche Leistung, ein Fahrzeug dieser Größe und dieses Gewichts so wendig und beschleunigungsfreudig zu machen und dabei noch absolut geschmeidig und komfortabel. Das zeigt sich sowohl im ersten als auch im letzten Modell der Baureihe – einem fabelhaften Plug-in-Hybrid mit 690 PS.

Ansicht von der rechten Seite Porsche Panamera

Das Angebot des Panamera 2023 ist geradezu episch, so viele Varianten gibt es. Von den sieben Antriebssträngen sind drei hybrid. Es gibt drei Karosserievarianten: die Normalversion, den Sport Turismo (mit einem schnittigen, fast wagonartigen Heck) und den Executive mit längerem Radstand und der größten Beinfreiheit hinten. Außerdem gibt es eine lange und teure Liste von Optionen. Die Vielzahl der Individualisierungsmöglichkeiten könnte bedeuten, dass praktisch jeder neue Panamera ein Unikat ist.

Rückansicht Porsche Panamera

Neu für 2023 sind drei Panamera Platinum Edition-Modelle: der Panamera, der Panamera 4 und der Panamera 4 E-Hybrid, die jeweils mit erhöhtem Komfort und Bequemlichkeit ausgestattet sind. Jedes der neuen Platinum Edition-Modelle fährt auf exklusiven 21-Zoll-Rädern mit satiniertem Platin-Finish (oder 20-Zoll-Rädern im Panamera Style), und das gleiche Satin-Finish findet sich auch an den seitlichen Luftauslässen und dem Porsche-Schriftzug am Heck des Fahrzeugs.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen der Platinum Edition gehören LED-Matrix-Design-Scheinwerfer mit Porsche Dynamic Lighting System, aktives Fernlicht, schwarz glänzende Seitenscheibenverkleidungen, schwarze Endrohre und einzigartige Rückleuchten im Exclusive-Design. Darüber hinaus sind die Platinum-Modelle ohne Aufpreis in 13 verschiedenen Standard- und Metallic-Lackierungen sowie in einer Handvoll weiterer Farbtöne im Rahmen des Porsche Special- und Custom-Color-Angebots erhältlich.

Im Innenraum tragen die Aluminium-Einstiegsleisten den Schriftzug Platinum Edition”, und in den Kopfstützen sind Porsche-Wappen eingeprägt. Die adaptive Luftfederung und das Porsche Active Suspension Management gehören ebenso zur Serienausstattung wie der Toter-Winkel-Warner und die Servolenkung mit reduziertem Kraftaufwand bei niedrigen Geschwindigkeiten. Kabelloses Apple CarPlay und Android Auto gehören ebenso zur Serienausstattung wie Sirius-Satellitenradio und ein Bose-Surround-Sound-Audiosystem.

Porsche Panamera 2023 Preisgestaltung

Wenn jemand eine Phobie vor großen Zahlen hat, sollte er jetzt wegschauen. Die Panamera 2023 Reihe beginnt mit dem einfachen Panamera zu einem empfohlenen Verkaufspreis (MSRP) von 88.400 $. Der Allradantrieb (auch bekannt als Panamera 4) kostet weitere 4.600 Dollar.

Wenn man sich durch das Kaleidoskop der Karosserieformen und Antriebsstränge wühlt, landet man beim Panamera Turbo S E-Hybrid Executive, der bei 200.200 Dollar beginnt. Wir beschlossen jedoch, das als Herausforderung anzunehmen und zu sehen, wie viele Optionen wir hinzufügen könnten – wie ein Ledergepäckset, Massagesitze vorne und hinten, größere Leichtmetallfelgen in der Außenfarbe des Fahrzeugs… so etwas in der Art – und schafften es, den Preis auf dem Konfigurator der Porsche-Verkaufsseite auf fast 268.000 $ zu drücken. Das war an sich schon aufregend.

Der neue Panamera Platinum Edition beginnt bei 101.900 Dollar. Als Panamera 4 mit Allradantrieb (AWD) beginnt die Platinum Edition bei 106.000 Dollar, während die Platinum Edition des Panamera 4 E-Hybrid bei 115.200 Dollar beginnt. Wie bei allen neuen Panameras beträgt die Anfahrtspauschale 1.350 Dollar. Die Platinum Edition-Modelle werden voraussichtlich im Frühjahr 2023 auf den Markt kommen.

Zum Vergleich: Der neu gestaltete Mercedes-AMG 2023 GT 4-Türer beginnt bei rund 90.000 Dollar, während die Mercedes-Benz S-Klasse (traditionell die beliebteste große deutsche Limousine) mindestens 111.000 Dollar kostet, bevor man den Startknopf drücken kann.

Ein BMW M5 kostet ab 103,5 000 Dollar, der BMW M760i xDrive mit V12-Motor 159 000 Dollar. Das Tesla Model S Plaid hat 1.020 Pferdestärken und kostet mindestens 130.000 $. Wenn Ihnen ein Porsche nicht esoterisch genug ist, gibt es immer noch den Bentley Flying Spur, der bei etwa 200.000 Dollar anfängt, mit viel Spielraum für höhere Ausgaben.

Den Porsche Panamera 2023 fahren

Das Fahren in einem Porsche ist etwas ganz Besonderes, selbst im kleinsten Crossover. Es ist die Art und Weise, wie die Eingaben des Fahrers kalibriert sind, die genau das richtige Maß an Anstrengung erfordern, um es einfach zu machen, ohne dabei zu sehr zu unterstützen. Er kann sanft und ruhig gefahren werden, belohnt aber auch diejenigen, die sich mehr engagieren.

Der kleinste Panamera spurtet in respektablen 5,3 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 168 km/h. Der schnellste Porsche Panamera ist der 620-PS-Turbo S mit dem optionalen Sport Chrono-Paket (das eine Launch-Control-Funktion hinzufügt), der in 2,9 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt und eine Höchstgeschwindigkeit von 196 mph erreicht. Der Turbo S wiegt etwa 2,3 Tonnen. Diese Leistung ist phänomenal.

Neben einem gut abgestimmten Fahrwerk, das sowohl für Komfort als auch für Sportlichkeit sorgt, bietet Porsche eine Hinterradlenkung (die auch das Manövrieren bei niedrigen Geschwindigkeiten verbessert) und ein Torque Vectoring, bei dem das äußere Hinterrad schneller durch eine Kurve fährt als das innere, wodurch die Kurvenlage dieser großen Limousine optimiert wird.

Die GTS-Version ist der sportlichste Panamera, auch wenn er weder der schnellste noch der leistungsstärkste ist (obwohl 473 PS auf dem besten Weg zur Übertreibung sind). Er ist serienmäßig mit einer adaptiven Luftfederung ausgestattet, die fast einen halben Zoll tiefer liegt als die normale Version, zusätzlich zur integrierten Porsche 4D Chassis Control (siehe unsere Favoriten).

Innenraum-Komfort

Der Innenraum des Panamera 2023 ist unbestreitbar edel und luxuriös, mit hervorragenden Materialien und einer hohen Verarbeitungsqualität. Und doch ist er auch geschäftsmäßig.

Blick auf den Torpedo und Multimedia

Der Sport Turismo hat einen kleinen Mittelsitz im Fond, ansonsten ist der Panamera ein 4-Sitzer. Die Knöpfe sind auf ein Minimum reduziert, eine Teillederausstattung ist Standard, und die Käufer können zwischen Holz-, Kohlefaser- oder Aluminiumzierteilen wählen.

Art des Torpedos

Obwohl der reguläre Panamera viel Platz für die Fondpassagiere bietet, richtet sich der längere Radstand der Executive-Version (122 statt 116 Zoll) an langbeinige Exzentriker, die zwar einen Porsche besitzen, ihn aber nicht fahren wollen.

Innenansicht

Die Sport Turismo-Karosserie verbessert die Kopffreiheit im Fond ein wenig und bietet auch mehr Laderaum. Während die regulären und Executive-Modelle 17,6 Kubikmeter hinter den im Verhältnis 60/40 geteilt umklappbaren Rücksitzen und 47,3 Kubikmeter bei umgeklappten Sitzen haben, bietet der Sport Turismo 18,3 bzw. 49 Kubikmeter.

Bevorzugte Eigenschaften

BURMESTER AUDIO
Obwohl es 7.530 $ kostet, bietet dieses Burmester Surround-Sound-System nicht nur einen wunderbar klaren Klang über eine Anlage mit 21 Lautsprechern und 1.455 Watt Leistung, sondern verfügt auch über ein Mikrofon, das die Bedingungen analysiert und entsprechende Einstellungen vornimmt. Außerdem verbessert es die Qualität von komprimierten MP3-Dateien.

4D-GEHÄUSESTEUERUNG
Drei Dimensionen sind uns allen vertraut, die Zeit ist die vierte. Die 4D-Fahrwerksregelung von Porsche überwacht alles, was im Panamera vor sich geht, und stimmt dann in Millisekunden die Einstellungen des aktiven Fahrwerks und der Hinterradlenkung so ab, dass ein Optimum an Sportlichkeit oder Komfort erreicht wird – ganz wie es die Situation erfordert.

Serienmäßige Ausstattung

Der schlichte Panamera ist ausschließlich in der regulären Karosserievariante mit adaptivem Fahrwerk, 19-Zoll-Leichtmetallrädern, LED-Außenbeleuchtung, Panoramadach, elektrischer Heckklappe, schlüssellosem Zugang/Zündung, Zweizonen-Klimaautomatik und beheizbaren, 8-fach elektrisch verstellbaren Vordersitzen erhältlich.

Einige Hersteller bieten serienmäßig eine Reihe von Fahrhilfen an. Bei Porsche ist das nicht der Fall. Er stattet den Panamera 2023 mit einem Spurhalteassistenten, Parksensoren vorne und hinten sowie einer Verkehrszeichenerkennung aus.

Das Infotainment-System umfasst eine kabellose Apple CarPlay-Smartphone-Integration, ein kabelgebundenes Android Auto, drei USB-Anschlüsse, Satellitenradio, kabelloses Laden, Bluetooth, Navigation und ein Audiosystem mit 150 Watt und 10 Lautsprechern.

Werkseitige Optionen

Der Kauf eines neuen Panamera bedeutet, dass man lange und sorgfältig überlegt, was man aus der Optionsliste auswählt, sobald man sich für eine Karosserieform und einen Antrieb entschieden hat. Es gibt übrigens keine Executive-Version des GTS.

Jede Farbe, die nicht schwarz oder weiß ist, kostet extra. Dann gibt es noch Radgrößen und -designs. Porsche bietet immer ein Sport-Chrono-Paket an, das eine analoge Uhr, eine Stoppuhr und eine Startkontrolle für die schnellste Beschleunigung aus dem Stillstand beinhaltet.

Das Premium-Paket für die Basisversion des Panamera bietet eine Luftfederung, sanft schließende Türen, 14-fach verstellbare Vordersitze, Ambientebeleuchtung und ein Bose-Surround-Sound-System. Das Assistance-Paket bietet einen adaptiven Tempomat, ein 360-Grad-Kamerasystem, ein Head-up-Display und verbesserte LED-Scheinwerfer.

Das Topmodell Turbo S E-Hybrid verfügt serienmäßig über eine Volllederausstattung und die 14-fach verstellbaren Vordersitze. Das Assistance-Paket gilt auch hier, allerdings in einer Version mit Nachtsichtfunktion (mit Infrarot-Technologie).

Motor und Getriebe

Unabhängig davon, welcher Benzinmotor im Porsche Panamera 2023 zum Einsatz kommt, verfügt er über zwei Turbolader. Die Palette beginnt mit einem 2,9-Liter-V6, der 325 PS leistet. Das reine Panamera-Modell ist die einzige Variante mit Heckantrieb (RWD). Ab dem Panamera 4 kommt der Allradantrieb (AWD) zum Einsatz.

Im GTS kommt der 4,0-Liter-V8 zum Einsatz, der 473 PS leistet. Der Turbo S ist mit beachtlichen 620 PS der stärkste Panamera ohne Hybrid-Antriebsstrang.

Die E-Hybrid-Varianten nutzen die gleichen V6- und V8-Motoren in unterschiedlichem Ausmaß, ergänzt durch Elektromotoren, die von einer Lithium-Ionen-Batterie gespeist werden. Dabei handelt es sich eigentlich um Plug-in-Hybride, bei denen der Fahrer die Batterie an eine externe Ladequelle anschließt, um die elektrische Seite des Fahrzeugs maximal zu nutzen. Ein Panamera E-Hybrid kann im reinen Elektrofahrzeugmodus (EV) 17 bis 19 Meilen zurücklegen.

Die Environmental Protection Agency (EPA) hat eine Methode zur Berechnung des Meilen-pro-Gallone-Äquivalents (MPGe) für Elektrofahrzeuge und Plug-in-Hybride entwickelt. Das Erstaunliche am Turbo S E-Hybrid ist, dass er unglaubliche 690 PS hat, was ihn zu einem der leistungsstärksten Porsche auf dem Markt macht, und trotzdem 48 MPGe erreichen kann.

Alle Panamera 2023-Modelle benötigen Superbenzin. Und sie haben alle ein 8-Gang-Automatikgetriebe. Technisch gesehen handelt es sich um ein automatisiertes Doppelkupplungsgetriebe, aber es funktioniert nur, wenn man den Gang auf D stellt.

2,9-Liter-V6-Turbomotor (Panamera/Panamera 4)
325 Pferdestärken bei 5.400-6.400 U/min
331 lb-ft Drehmoment bei 1.800-5.000 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Mittelstraße): 18/24 mpg (RWD/AWD), 18/23 mpg (4 Sport Turismo), 17/23 mpg (4 Executive)

2,9-Liter-V6-Motor mit Doppelturboaufladung (4S)
443 PS bei 5.750-6.600 U/min
405 lb-ft Drehmoment bei 1.900-5.750 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Mittelstraße): 18/24 mpg, 17/23 mpg (4S Sport Turismo/Executive)

4,0-Liter-V8-Motor mit Doppelturboaufladung (GTS)
473 Pferdestärken bei 6.500 U/min
457 lb-ft Drehmoment bei 1.800-4.000 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Mittelstraße): 15/21 mpg, 15/20 mpg (Sport Turismo)

4,0-Liter-V8-Motor mit Doppelturboaufladung (Turbo S & Sport Turismo)
620 Pferdestärken bei 6.800 U/min
604 lb-ft Drehmoment bei 2.300-4.500 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 15/21 mpg

2,9-Liter-V6 mit Doppelturboaufladung und Elektromotor (4 E-Hybrid)
455 Gesamt-PS
516 lb-ft Gesamtdrehmoment
EPA-Kraftstoffverbrauch in der Stadt und auf der Autobahn kombiniert: 22 mpg/52 MPGe
Reichweite nur mit Batterie: 19 Meilen

2,9-Liter-V6-Motor mit Doppelturboaufladung und Elektromotor (4S E-Hybrid)
552 Pferdestärken insgesamt
553 lb-ft Gesamtdrehmoment
EPA-Kraftstoffverbrauch (kombiniert Stadt/Autobahn): 22 mpg/50 MPGe
Reichweite im reinen Batteriebetrieb: 19 Meilen

4,0-Liter-V8-Motor mit Doppelturboaufladung und Elektromotor (Turbo S E-Hybrid)
690 Gesamt-PS
642 lb-ft Gesamtdrehmoment
EPA-Kraftstoffverbrauch (kombiniert Stadt/Autobahn): 18 mpg/42 MPGe
Reichweite im reinen Batteriebetrieb: 15 Meilen

Video

FAQ
Wie viel kostet ein Porsche Panamera 2023?
Ist der Porsche Panamera 2023 zuverlässig?
Wie lange halten die Porsche Panamera 2023-Modelle?

Auch von Porsche 2023

Porsche Cayenne 2023 / Porsche Macan 2023 / Porsche 718 Boxster 2023 / Porsche 718 Cayman 2023 / Porsche Taycan 2023 /

Yuriy Drync

Leitender Automobilredakteur mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche und Motorentechnik.

Wie viel kostet ein Porsche Panamera 2023?
Die Preise für den Panamera 2023 beginnen bei 88.400 Dollar und reichen bis zu 193.800 Dollar für die 690-PS-Version Turbo S E-Hybrid Sport Turismo.
Ist der Porsche Panamera 2023 zuverlässig?
Porsche wird in Zuverlässigkeitsstudien oft als eine der Top-Marken genannt, so dass die Empfehlung eines neuen Panamera 2023 Luxusautos eine leichte Entscheidung ist.
Wie lange halten die Porsche Panamera 2023-Modelle?
Bei regelmäßiger Wartung und einem angemessenen Maß an mechanischer Sympathie sollte ein Panamera 2023 eine Lebensdauer von 150.000 bis 200.000 Kilometern haben, in denen er aufregend und doch luxuriös fährt.