Porsche Taycan 2023 Bewertung

Vorderansicht Porsche Taycan 2023

Der Porsche Taycan 2023 ist das erste vollelektrische Porsche-Modell überhaupt. Als Premium-Elektro-Limousine mit der Leistung eines Sportwagens tritt er direkt gegen das Tesla Model S an. Die maximale Reichweite von 227 Meilen mag nicht sehr beeindruckend klingen, aber Porsche hat den Taycan mit Priorität auf Leistung entwickelt. Das Ergebnis ist ein gehobenes, hochtechnologisches Luxusauto mit schneller Beschleunigung und sportlichem Handling für eine Limousine dieser Größe.

Ansicht von der linken Seite Porsche Taycan

Sportwagen Porsche Taycan 2023

Porsche ist selten die preiswerte Wahl in einem Segment, aber das ist beim Taycan der Fall. Er beginnt bei 82.700 Dollar und qualifiziert sich für eine Steuergutschrift in Höhe von bis zu 7.500 Dollar. Das bedeutet, dass er den niedrigsten Startpreis in seiner kleinen Klasse hat, die aus dem Tesla Model S und dem Audi e-tron GT besteht. Allerdings können die Kosten in der Turbo S-Ausstattung mit Optionen weit über 200.000 Dollar liegen.

Ansicht von der rechten Seite Porsche Taycan

Für das Modell 2023 hat Porsche dafür gesorgt, dass das Unterhaltungs- und Informationssystem des Taycan jetzt auch über Sprachbefehle in natürlicher Sprache gesteuert werden kann. Außerdem ermöglicht ein neues Temperaturmanagementsystem ein etwas schnelleres Aufladen der Batterie.

Rückansicht Porsche Taycan

Neu für 2023 ist der Taycan GTS, der 590 PS leistet und über eine sportlichere Abstimmung der adaptiven Luftfederung und des aktiven Fahrwerksmanagements verfügt. Zum Lieferumfang des neuen GTS gehören außerdem Porsche Torque Vectoring Plus, das Sport Chrono Paket und ein einzigartiges Lenkrad.

Der neue GTS zeichnet sich außerdem durch schwarz satinierte Außenzierleisten, schwarz satinierte Räder und die Porsche-Polsterung Race-Tex (ein veganes Kunstleder) aus.

Preise für den Porsche Taycan 2023

Die Preise für den Porsche Taycan 2023 beginnen bei 82.700 Dollar für das Basismodell. Das Modell mit Doppelmotor und Allradantrieb beginnt bei 103.800 Dollar. Die Hochleistungsmodelle Turbo und Turbo S beginnen bei 150.900 Dollar bzw. 185.000 Dollar. In typischer Porsche-Manier kann der Preis durch die Decke schießen, wenn Sie anfangen, Optionen hinzuzufügen.

Die Preise für die neue Taycan GTS-Limousine, die im Frühjahr 2023 auf den Markt kommt, beginnen bei 131.400 Dollar.

Für jeden Porsche Taycan wird eine Anfahrtspauschale von 1.350 Dollar fällig.

Der Taycan hat den niedrigsten Einstiegspreis in seiner Nischenklasse, was für ein Porsche-Modell ungewöhnlich ist. Der Audi e-tron GT beginnt bei 99.900 Dollar, und das Tesla Model S (das nicht mehr in den Genuss der Steuervergünstigung für Elektroautos kommt) beginnt bei 89.990 Dollar. Beide Elektro-Luxuslimousinen sind jedoch serienmäßig mit einem Doppelmotor und Allradantrieb ausgestattet.

Wenn Ihnen die Idee einer Porsche-Limousine gefällt, Sie sich aber nicht so sehr für die Elektrifizierung interessieren, sollten Sie den ähnlich teuren Porsche Panamera in Betracht ziehen. Für ihn gibt es eine Plug-in-Hybrid-Option ab 105.000 Dollar.

Den Porsche Taycan 2023 fahren

Bei der Entwicklung des ersten Elektroautos der Marke hat Porsche darauf geachtet, keine Kompromisse bei der Leistung einzugehen. Der Taycan baut auf der guten Erfolgsbilanz von Porsche auf, die Elektrifizierung zur Leistungssteigerung zu nutzen, und bietet zudem den Vorteil einer verbesserten Effizienz.

Die im Boden des Fahrzeugs untergebrachte Batterie verleiht dem Taycan einen niedrigen Schwerpunkt. Diese Technik ist mit einem gut abgestimmten Fahrwerk mit agilem Handling, präziser Lenkung und griffigen Bremsen kombiniert. Diese Komponenten und der lebendige elektrische Antriebsstrang machen den Taycan bei jeder Geschwindigkeit zu einem aufregenden Fahrzeug.

Während alle Taycan-Modelle für Nervenkitzel sorgen, machen die allradgetriebenen Varianten des Taycan mit zwei Motoren am meisten Spaß. Im Vergleich zum Basismodell mit Heckantrieb bietet das 4S-Modell mehr Leistung, mehr Drehmoment und eine schnellere Beschleunigung sowie eine bessere Ganzjahrestraktion durch den Allradantrieb. Das Turbo-Modell bringt es auf 670 PS, und das Topmodell Turbo S hat 750 PS und eine blitzschnelle Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 2,6 Sekunden.

Wie bei fast allen Porsche-Modellen können Sie also Ihr Leistungsniveau wählen. Wenn Sie sich überhaupt für einen Porsche entscheiden, ist Leistung für Sie wahrscheinlich eine Priorität. Wir empfehlen Ihnen, den leistungsstärksten Taycan zu kaufen, den Sie sich leisten können. Selbst wenn es sich dabei um das Basismodell mit nur einem Motor handelt, werden Sie sich nicht über das Fahrverhalten beschweren können.

Innenraum-Komfort

Der Innenraum des Porsche Taycan passt zu einer Hightech-Luxuslimousine. Wie bei Porsche üblich, sind die Materialien erstklassig, und die gesamte Verarbeitung ist der Neid der Branche.

Blick auf den Torpedo und Multimedia

Die Vordersitze sind bequem und dennoch geschmackvoll gepolstert, so dass man sie auch bei rasantem Fahren genießen kann. Das Cockpit hat einen Hauch von Porsche-Tradition, aber es ist auch entschieden modern mit einem gebogenen digitalen Display für den Fahrer.

Art des Torpedos

Der Taycan hat standardmäßig 4 Sitze mit zwei gepolsterten Sitzen im Fond. Sie sind geräumig genug, um zwei durchschnittlich großen Erwachsenen bequem Platz zu bieten. Ein kleiner Mittelsitz ist optional für 5 Passagiere erhältlich.

Multimedia

Die Größe des Kofferraums hängt vom jeweiligen Modell ab. Der Standard-Taycan und der Taycan 4S haben ein Kofferraumvolumen von 14,3 Kubikmetern, das bei den Turbo- und Turbo S-Modellen aufgrund einer größeren Batterie auf 12,9 Kubikmeter reduziert wird. Diese Kofferraumgröße ist für eine Limousine dieser Größe etwa durchschnittlich. Außerdem gibt es einen 2,8-Kubikfuß großen “Frunk”, den vorderen Kofferraum.

Innenansicht

Obwohl uns das Hightech-Interieur des Taycan gefällt, sind einige Aspekte gewöhnungsbedürftig. Man könnte meinen, dass Porsche es mit den berührungsempfindlichen Bedienelementen anstelle der traditionellen Knöpfe und Tasten ein wenig übertrieben hat. Wenn Sie nicht an diese Art von Bedienelementen gewöhnt sind, müssen Sie sich erst einmal daran gewöhnen.

Äußeres Styling

Wie das Interieur ist auch das Exterieur des Porsche Taycan eine gelungene Mischung aus traditionellem Porsche-Design und einem durch und durch modernen Look. Aus jedem Blickwinkel erkennt man, dass es sich um einen Porsche handelt, aber er ist auch etwas völlig Neues.

Wenn Sie bei der Lackierung wählerisch sind, werden Sie die neue Funktion Paint to Sample” für den Taycan lieben. Damit wird die Auswahl an Lackierungen für diesen Porsche erheblich erweitert und umfasst klassische Porsche-Farben wie Acid Green, Riviera Blue und viele mehr.

Mit Paint to Sample Plus können Sie Ihren Taycan in nahezu jeder gewünschten Farbe lackieren lassen. Wenn Sie die Farbe Ihres Taycan perfekt auf die Farbe Ihres Lieblingsaccessoires oder -outfits abstimmen möchten, hat Porsche die Lösung für Sie.

Natürlich ist auch eine große Auswahl an Felgendesigns erhältlich, darunter ein Taycan-exklusives Design mit Aeroblades” aus Kohlefaser. Für einen noch aggressiveren und sportlicheren Look ist das SportDesign-Paket in Kohlefaser erhältlich, das die Front- und Heckschürze überarbeitet. Sie können es auch nur für die Frontpartie für etwa 2.000 $ weniger bekommen.

Der Porsche Taycan ist dem Tesla Model S und dem Audi e-tron GT in Bezug auf die Größe sehr ähnlich. Er ist ein wenig kleiner als der Porsche Panamera, aber die Proportionen sind ähnlich.

Bevorzugte Merkmale

PORSCHE ADVANCED COCKPIT
Dieses wunderschöne Interieur kombiniert Porsche Handwerkskunst mit modernen technischen Features wie einem gebogenen digitalen Display für den Fahrer. Eine breite Palette von Optionen ermöglicht es Ihnen, es nach Ihren Wünschen zu gestalten.

LACKIEREN NACH MUSTER
Mit Paint to Sample und Paint to Sample Plus können Sie aus einer schier unendlichen Palette von Lackfarben wählen, darunter auch klassische Porsche Farben wie Riviera Blue und Acid Green.

Serienmäßige Ausstattung

Der Porsche Taycan 2023 verfügt über eine umfangreiche Serienausstattung. Der Standard-Antriebsstrang besteht aus einem einzigen Elektromotor, der die Hinterräder antreibt. Die Launch Control ist serienmäßig und sorgt für einen ordentlichen Leistungsschub, wenn sie eingeschaltet ist.

Zur serienmäßigen Innenausstattung gehören eine Teillederausstattung, beheizbare und elektrisch verstellbare Vordersitze, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, ein gewölbtes digitales 16,8-Zoll-Kombiinstrument, ein Universal-Garagentoröffner und eine Ambiente-Innenbeleuchtung.

Das serienmäßige Infotainment-System ist ein 10,9-Zoll-Touchscreen mit Navigation, Android Auto und Apple CarPlay. Es ist mit einem 10-Lautsprecher-Audiosystem gekoppelt.

Zu den serienmäßigen Fahrerassistenzfunktionen gehören ein Auffahrwarner mit automatischer Notbremsung, ein Spurhalteassistent, automatisches Fernlicht, adaptive Scheinwerfer, Parksensoren vorne und hinten, Verkehrszeichenerkennung und regensensierende Scheibenwischer.

Werkseitige Optionen

Für den Porsche Taycan gibt es eine Vielzahl von Optionen, von denen viele kostspielig sind. Für die Grundausstattung gibt es unter anderem ein Premium-Paket, das LED-Scheinwerfer im Matrix-Design, belüftete Vordersitze mit Memory-Funktion, ein Glasdach, Bose Premium-Audio, eine 360-Grad-Kamera und Totwinkelüberwachung umfasst.

Zu den individuellen Optionen gehören verschiedene Sitzoberflächen wie Race-Tex-Wildleder und Olea-Club-Leder, ein Mittelsitz im Fond, beheizbare Rücksitze, eine Vier-Zonen-Klimaautomatik und ein beheizbares Lenkrad. An technischen Ausstattungsmerkmalen stehen der adaptive Tempomat, das Porsche InnoDrive-System, der Remote Park Assist, ein 10,9-Zoll-Touchscreen auf der Beifahrerseite und Burmester Surround-Sound Premium Audio zur Verfügung.

Die Ausstattungsvariante 4S des Taycan bietet zusätzlich eine Zweimotorenanlage mit Allradantrieb, rote Bremssättel und eine adaptive Luftfederung. Das erhältliche Performance-Paket bietet zusätzlich eine 4-Rad-Lenkung mit Drehmomentverteilung, einen Sport-Plus-Fahrmodus, eine Sportfahrwerksregelung und das Sport-Chrono-Paket mit Multifunktionslenkrad und Stoppuhr. Außerdem können Sie keramikbeschichtete Bremsen hinzufügen.

Für die Basis- und 4S-Modelle ist eine 93-kWh-Performance-Batterie Plus erhältlich. Die Modelle Turbo und Turbo S sind serienmäßig mit diesem Batterie-Upgrade ausgestattet. Das Turbo-Modell ist außerdem serienmäßig mit einigen Inhalten des 4S-Performance-Pakets ausgestattet, z. B. mit einer Drehmomentverzweigungslenkung, größeren Rädern, keramikbeschichteten Bremsen, Vordersitzen mit Memory-Funktion, beheizbaren Rücksitzen, Edelstahlpedalen, Bose-Audio und einem Dachhimmel aus Wildleder.

Das Topmodell Turbo S bietet mit 750 PS und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 2,6 Sekunden die höchste Leistung der Taycan-Reihe. Es verfügt außerdem über einzigartige Räder, 10-Kolben-Bremsen, das Sport-Chrono-Paket, 4-Rad-Lenkung, Sportsitze vorne, ein GT-Lenkrad und Wildlederpolsterung.

Die vielleicht bemerkenswerteste neue Option für den Taycan 2023 ist der Remote Park Assist, der es ermöglicht, diesen Elektro-Porsche mit dem Smartphone aus der Ferne zu parken. Der Fahrer muss dabei nicht hinter dem Lenkrad des Taycan sitzen, und das System funktioniert sowohl bei parallelen als auch bei senkrechten Parklücken. Der Fahrer muss nur eine Taste in der Porsche Connect App auf seinem Telefon gedrückt halten, bis der Taycan geparkt ist.

Batterieleistung, Ladezeiten und Reichweite

Es gibt viele verschiedene technische Konfigurationen des Porsche Taycan, die alle elektrisch sind. Das Basismodell hat einen einzelnen Elektromotor und Hinterradantrieb. Es kann zum 4S-Modell aufgerüstet werden, das über eine Zweimotoren-Konfiguration und Allradantrieb verfügt. Die Hochleistungsmodelle Turbo und Turbo S verfügen ebenfalls über zwei Elektromotoren und Allradantrieb und steigern die Leistung erheblich.

Die Basis- und 4S-Modelle sind mit einem Performance Battery Plus-Upgrade erhältlich, das eine größere Reichweite und mehr Leistung bietet.

In puncto Reichweite bleibt der Taycan hinter seinem Hauptkonkurrenten, dem Tesla Model S, zurück. Die Modelle Long Range und Plaid erreichen beide eine maximale Reichweite von rund 400 Meilen. Das Model S übertrifft den Taycan auch bei der Beschleunigung mit einer Zeit von 3,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h für das Long Range und 1,99 Sekunden für das Plaid.

Einzelner Elektromotor (Taycan)
402 Pferdestärken (mit Launch Control)
254 lb-ft Drehmoment
0-60 mph Zeit: 5,1 Sekunden
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 76/84 MPGe
EPA-Reichweite mit einer vollen Ladung: 200 Meilen

Einzelner Elektromotor (Taycan mit Performance Battery Plus)
469 Pferdestärken (mit Launch Control)
263 lb-ft Drehmoment
0-60 mph Zeit: 5,1 Sekunden
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 71/80 MPGe
EPA-Reichweite mit einer vollen Ladung: 225 Meilen

Zwei Elektromotoren (Taycan 4S)
522 Pferdestärken (mit Launch Control)
472 lb-ft Drehmoment
0-60 mph Zeit: 3,8 Sekunden
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 79/80 MPGe
EPA-bewertete Reichweite mit einer vollen Ladung: 199 Meilen

Zwei Elektromotoren (Taycan GTS)
590 Pferdestärken (mit Launch Control)
626 lb-ft Drehmoment
0-60 mph Zeit: 3,5 Sekunden
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): geschätzte 75/81 MPGe
EPA-Reichweite mit einer vollen Ladung: geschätzte 230 Meilen

Zwei Elektromotoren (Taycan 4S mit Performance Battery Plus)
562 Pferdestärken (mit Launch Control)
479 lb-ft Drehmoment
0-60 mph Zeit: 3,8 Sekunden
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 75/81 MPGe
EPA-Reichweite mit einer vollen Ladung: 227 Meilen

Zwei Elektromotoren (Taycan Turbo)
670 Pferdestärken (mit Launch Control)
626 lb-ft Drehmoment
0-60 mph Zeit: 3,0 Sekunden
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 71/75 MPGe
EPA-Reichweite mit einer vollen Ladung: 212 Meilen

Zwei Elektromotoren (Taycan Turbo S)
750 Pferdestärken (mit Launch Control)
774 lb-ft Drehmoment
0-60 mph Zeit: 2,6 Sekunden
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 69/71 MPGe
EPA-Reichweite mit einer vollen Ladung: 201 Meilen

Video

FAQ
Wie viel kostet ein Porsche Taycan 2023?
Ist der Porsche Taycan 2023 zuverlässig?
Wie lange ist der Porsche Taycan 2023 haltbar?

Auch von Porsche 2023

Porsche Cayenne 2023 / Porsche Macan 2023 / Porsche Panamera 2023 / Porsche 718 Boxster 2023 / Porsche 718 Cayman 2023 /

Yuriy Drync

Leitender Automobilredakteur mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche und Motorentechnik.

Wie viel kostet ein Porsche Taycan 2023?
Die Preise für den Porsche Taycan 2023 beginnen bei 82.700 $ und liegen in der Spitze bei weit über 200.000 $.
Ist der Porsche Taycan 2023 zuverlässig?
Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es nicht genügend Daten, um die Zuverlässigkeit des Porsche Taycan 2023 genau vorherzusagen. Allerdings schneidet die Marke Porsche in der Regel in Zuverlässigkeitsrankings gut ab.
Wie lange ist der Porsche Taycan 2023 haltbar?
Da der Porsche Taycan so neu ist und in einer relativ geringen Stückzahl produziert wird, ist es schwer, die Langlebigkeit dieses Elektroautos vorherzusagen. Für die Batterie des Elektroautos gilt eine Garantie von 8 Jahren und 100.000 Kilometern.