Audi Q7 2023 Bewertung

Audi Q7

Der Audi Q7 2023 ist ein luxuriöser SUV der Mittelklasse mit einer besonderen Mischung aus Technik und Stil, der zudem sieben Sitzplätze bietet. Der Q7 erinnert nicht an altes oder neues Geld, sondern an intelligentes Geld. Er übt eine Anziehungskraft auf erfolgreiche Menschen aus, die eher wagemutig als langweilig sind.

Geländewagen Q7

Wir befinden uns jetzt in der zweiten Generation des Q7, der zum Modelljahr 2017 auf den Markt kam und 2020 ein umfangreiches Update erhielt. In diesem Jahr erhalten die beiden unteren Ausstattungslinien eine zusätzliche Serienausstattung, einschließlich zusätzlicher Fahrerassistenzfunktionen.

Frontansicht des Q7

Wie sicher ist der Audi Q7? Es überrascht nicht, dass er in allen wichtigen Crashtests des Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) mit der Bestnote “Gut” abschneidet.

Audi Q7-Preise

Der günstigste Q7 2023 ist das Modell 45 TSFI in der Premium-Ausstattung mit einer unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (MSRP) von 56.900 $ und einer Zielgebietsgebühr von 1.095 $. Dieser Antriebsstrang ist nicht für die Top-Ausstattung Prestige erhältlich. Um den bestausgestatteten Q7 zu erwerben, muss man sich für den 55 TSFI entscheiden, der eine unverbindliche Preisempfehlung von 72.900 US-Dollar hat.

Blick von der rechten Seite des Audi Q7

Der leistungsorientierte SQ7 (nur in den beiden oberen Ausstattungen erhältlich) kostet maximal 92.500 Dollar. Wir haben jedoch 110.000 Dollar überschritten, als wir die Online-Optionsliste aufschlugen und so taten, als wären wir reich.

Blick von der linken Seite des Audi Q7

Im Gesamtbild der luxuriösen 3-Reihen-Crossover ist der Q7 jedoch kein teurer Ausreißer. Zugegeben, der Volvo XC90 ist zu Beginn günstiger. Aber die Mercedes-Benz GLE-Klasse ist ungefähr gleich teuer, der BMW X5 ist teurer und der Porsche Cayenne (ein reiner 5-Sitzer) noch teurer.

Rückansicht

Den Audi Q7 2023 fahren

Eine Auswahl an Motoren bringt eine Reihe von Fahrern in das Audi-Zelt. Es gibt den gleichmäßigen und ruhigen 4-Zylinder, den kraftvollen V6 und den starken V8 des SQ7 – alle mit Turbolader und Antrieb auf vier Rädern. Der Q7 bringt auch die geliebte erhöhte Sitzposition mit.

Die Fahrqualität dürfte den meisten Familienmitgliedern gefallen, vor allem mit der adaptiven Luftfederung, die in der mittleren Ausstattungsvariante mit dem V6-Motor optional erhältlich ist. Die Hinterradlenkung verbessert die Agilität und Manövrierfähigkeit. Der Audi Q7 hat die Bewegungen und die Anmut, die für einen Luxus-Crossover absolut angemessen sind.

Beim SQ7 geht das noch weiter. Dieses leistungsorientierte Modell verfügt über steifere Fahrwerkskomponenten, die seinen 500-PS-V8 ergänzen. Selbst ohne die optionale aktive Wankstabilisierung und das Sport-Hinterachsdifferenzial kann er schnelle Kurven ohne einen Hauch von Schräglage oder Zögern durchfahren. Die Schaltwippen hinter dem Lenkrad sorgen für präzise Schaltvorgänge, und die Insassen auf den Vordersitzen werden von Sportsitzen mit feinem, diamantgenähtem Leder an ihrem Platz gehalten.

Komfort im Innenraum

Einige Konkurrenten bieten optional sieben Sitzplätze an. Der Q7 2023 hat sie serienmäßig. Manche haben nur einen Infotainment-Touchscreen. Der Q7 verfügt über zwei, die den größten Teil der Mittelkonsole einnehmen. Unser Punkt ist folgender: Der Q7 ist gleichzeitig familienfreundlich und Hightech.

Innenansicht des Q7

Dieser Audi in der 3. Reihe ist auch stilvoll und edel, mit hochwertigen Materialien, die in angenehme Formen gebracht wurden, ohne auch nur ein bisschen verschnörkelt zu sein. Lassen Sie die Jüngsten auf den hinteren Sitzen, und alle werden zufrieden sein.

Blick in den Torpedoraum

Der Gepäckraum misst 14,2 Kubikmeter, wenn alle Sitze an ihrem Platz sind. Die beiden hinteren Sitzreihen lassen sich praktisch flach umklappen, so dass ein Raum von 69,6 Kubikmetern entsteht. Wenn Sie dieser Aspekt stört, sollten Sie sich den Volvo XC90 ansehen.

Blick in das Fach der Multimedia-Mittelkonsole

Äußeres Styling

Für ein Fahrzeug mit drei Sitzreihen sieht der Q7 2023 überhaupt nicht wie ein Bus aus. Und das schnittige Aussehen ist auch nicht nur Show. Während einige Crossover der Mittelklasse in etwa so aerodynamisch sind wie ein Haus, liegt der Luftwiderstandsbeiwert des Q7 bei beeindruckenden 0,32. Er ist nicht so hoch wie einige seiner Konkurrenten, aber das macht das Leben einfacher, wenn es darum geht, alles zu verstauen, was mit Hilfe der Aluminium-Dachreling verstaut werden kann.

Die LED-Außenbeleuchtung ist serienmäßig, und die Käufer können sogar animierte Blinker wählen. Die Größen der Leichtmetallräder reichen von serienmäßigen 19 Zoll bis hin zu 22 Zoll.

Für den Audi Q7 mit dem bescheidenen 45 TSFI-Antrieb gibt es jetzt ein Black Optic-Paket, das für ein wenig Aufsehen sorgt. Was beinhaltet das Black Optic-Paket? Dinge wie die Dachreling, die Außenspiegelgehäuse und die Kühlergrilleinfassung sind alle pink. Nur ein Scherz, sie sind schwarz.

Bevorzugte Merkmale

VIRTUELLES COCKPIT
Auch wenn es das virtuelle Cockpit schon seit ein paar Jahren gibt und andere Hersteller nachziehen, sind wir immer noch beeindruckt von Audis 12,3-Zoll-Display mit hochauflösenden Grafiken und Informationen wie der Satellitennavigation (man muss nicht mehr auf den zentralen Bildschirm schauen). Die Lernkurve ist kurz und flach.

ADAPTIVE LUFTFEDERUNG
Mit dieser Funktion kann der Q7 angehoben werden, um Schnee oder leichte Offroad-Herausforderungen besser bewältigen zu können. Oder sie senkt ihn bei Autobahngeschwindigkeit automatisch ab, um die Aerodynamik und Stabilität zu optimieren. Der normale Q7 bietet eine Bandbreite zwischen Komfort und Sportlichkeit. Der SQ7 hat seine eigene, speziellere Abstimmung.

Serienmäßige Ausstattung

Für das Jahr 2023 erhält die Premium-Ausstattung des Q7 Seitenairbags hinten, direkte Reifendruckkontrolle, Ambiente-Innenbeleuchtung und beheizbare/anklappbare Außenspiegel mit Memory-Funktion. Zur weiteren Serienausstattung gehören 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, LED-Außenbeleuchtung, schlüsselloses Zugangs- und Zündsystem, Panorama-Schiebedach, Ledersitze, beheizbare und 8-fach elektrisch verstellbare Vordersitze, Dreizonen-Klimaautomatik, eine elektrisch verstellbare Lenksäule und eine Freisprecheinrichtung für die Heckklappe.

Zu den Sicherheitsmerkmalen gehören automatische Scheinwerfer, ein Vorwärtskollisionswarner (mit automatischer Notbremsung), ein Toter-Winkel-Warner, ein Spurverlassenswarner, ein Heckkollisionswarner, Parksensoren vorne und hinten sowie eine Ausstiegswarnung.

Das digitale 12,3-Zoll-Display mit Fahrerinformationen (bekannt als Virtual Cockpit) gehört ebenso zur Serienausstattung wie Wi-Fi, Navigation, Apple CarPlay/Android Auto Smartphone-Integration, USB-Anschlüsse vorne und hinten und ein Soundsystem mit 10 Lautsprechern.

Optionen ab Werk

In der Ausstattungsvariante Premium Plus verfügt der Q7 über einen aktiven Fahrspurassistenten und einen adaptiven Tempomat mit Stauassistent (siehe Abschnitt “Sicherheit” weiter unten) sowie ein Top-View/360-Grad-Kamerasystem, ein beheiztes Lenkrad, Schaltwippen, kabelloses Aufladen, Telefonsignalverstärker und ein Bang & Olufsen Audiosystem. Der V6 verfügt außerdem über 20-Zoll-Leichtmetallfelgen und eine adaptive Luftfederung.

Die Prestige-Ausstattung gilt nur für den Q7 2023 mit V6-Motor und den SQ7 und bietet zusätzlich LED-Scheinwerfer im Matrix-Design, eine adaptive Luftfederung, sanft schließende Türen, eine Vierzonen-Klimaautomatik, beheizbare/belüftete Vordersitze, beheizbare Außensitze im Fond und 20-Zoll-Leichtmetallräder. Diese Ausstattungsvariante ist mit 22-Zoll-Leichtmetallfelgen, einer feineren Lederausstattung, Hinterradlenkung und Nachtsichtsystem mit Fußgänger- und Großtiererkennung ausgestattet.

Der SQ7 verfügt serienmäßig über eine sportlich abgestimmte adaptive Luftfederung, Allradlenkung und schöneres Leder. Der Prestige SQ7 verfügt außerdem über ein Head-up-Display und 21-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Für noch mehr Leistung (5.900 $) gibt es das Sport-Paket, das ein Sport-Hinterachsdifferenzial, eine aktive Wankstabilisierung und die obligatorischen rot lackierten Bremssättel beinhaltet. Diese roten Bremssättel sind übrigens jetzt auch als Einzeloption erhältlich.

Motor und Getriebe Audi Q7

Der 45 TSFI-Antriebsstrang treibt den Q7 2023 mit 248 PS aus einem aufgeladenen 2,0-Liter-Vierzylindermotor an. Die maximale Anhängelast beträgt 4.400 Pfund.

Für diejenigen, die mehr Leistung bevorzugen, bietet das 55 TSFI-Setup einen 3,0-Liter-V6-Motor mit Turbolader, der 329 PS leistet. Der SQ7 bietet mehr als das, dank eines doppelt aufgeladenen 4,0-Liter-V8, der sogar 500 PS leistet. Beide Varianten können bis zu 7.700 Pfund ziehen.

Jeder Q7 hat ein 8-Gang-Automatikgetriebe. Der Quattro-Allradantrieb von Audi ist Standard. Für alle drei Motoren wird Superbenzin empfohlen.

2,0-Liter-Reihenmotor mit Turboaufladung (45 TSFI)
248 PS bei 5.000-6.000 U/min
273 lb-ft Drehmoment bei 1.600-4.500 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 20/25 mpg

3,0-Liter-V6-Hybrid mit Turbolader (55 TSFI)
329 Pferdestärken bei 5.500-6.500 U/min
325 lb-ft Drehmoment bei 2.900-5.300 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 18/23 mpg

4,0-Liter-V8-Motor mit Doppelturboaufladung (SQ7)
500 Pferdestärken bei 5.500 U/min
568 lb-ft Drehmoment bei 3.000 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Mittelstraße): 15/21 mpg

Video

FAQ Audi Q7
Wie viel kostet ein Audi Q7 2023?
Ist der Audi Q7 2023 ein guter SUV?
Wo wird der Audi Q7 2023 hergestellt?

Auch von Audi 2023

Audi e-tron GT 2023 / Audi Q4 e-tron 2023 / Audi e-tron 2023 / Audi TT 2023 / Audi A9 2023 / Audi Q8 2023 / Audi A6 Allroad 2023 / Audi A6 2023 / Audi A4 Allroad 2023 / Audi A4 2023 / Audi A5 2023 / Audi Q3 2023 / Audi A3 2023 / Audi A7 2023 / Audi Q5 Sportback 2023Audi R8 2023 /

Yuriy Drync

Leitender Automobilredakteur mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche und Motorentechnik.

Wie viel kostet ein Audi Q7 2023?
Die Preise beginnen bei $57.000 und reichen bis zu $92,5.000 für einen SQ7 in der Top-Ausstattung Prestige. Der Abschnitt über die Preise in diesem Bericht geht näher auf die Details ein.
Ist der Audi Q7 2023 ein guter SUV?
Das ist ein eingeschränktes Ja. Neben den vielen positiven Aspekten gibt es auch ein oder zwei kleine negative Aspekte. Lesen Sie diesen Bericht, um sich ein vollständiges Bild zu machen.
Wo wird der Audi Q7 2023 hergestellt?
In Bratislava, der Hauptstadt der Slowakischen Republik.