Toyota Corolla Cross 2023 Bewertung

Vorderansicht Toyota Corolla Cross 2023

Der Toyota Corolla Cross 2023 zielt auf das Herz des äußerst beliebten Segments der kleinen SUV. Er gesellt sich zu konkurrierenden Modellen wie dem Nissan Rogue Sport, Subaru Crosstrek, Volkswagen Taos und Kia Seltos. Da Autokäufer zunehmend von Limousinen auf SUVs umsteigen, landen viele von ihnen in diesem Segment.

Ansicht von der linken Seite Toyota Corolla Cross

SUV Toyota Corolla Cross 2023

Wie der Name schon sagt, nutzt der Corolla Cross die gleiche Plattform und den gleichen Antriebsstrang wie die Kompaktlimousine Corolla. Ein paar große Unterschiede sind der zusätzlich verfügbare Allradantrieb (AWD) und die Tatsache, dass der Corolla Cross nur mit dem optionalen 4-Zylinder-Motor des Corolla angeboten wird. Dieser 2,0-Liter-4-Zylinder liefert 169 PS an die Vorderräder oder an alle vier Räder, wenn Sie AWD hinzufügen. Toyota hat außerdem angedeutet, dass im nächsten Jahr ein Hybridmodell auf den Markt kommen wird.

Ansicht von der rechten Seite Toyota Corolla Cross

Am wichtigsten ist vielleicht, dass der Corolla Cross über die zusätzliche Fahrhöhe und die zusätzliche Ladekapazität verfügt, die SUV-Käufer schätzen. Im Innenraum gibt es im Vergleich zur Corolla-Limousine etwa zwei Zentimeter mehr Beinfreiheit im Fond und etwa einen Zentimeter mehr Kopffreiheit vorne und hinten.

Rückansicht Toyota Corolla Cross

Was das Äußere betrifft, so handelt es sich um einen 5-Personen-Großraum-SUV zu einem sehr günstigen Preis. Der Corolla Cross geht in Sachen Design auf Nummer sicher, um es vorsichtig auszudrücken. Die Radgrößen reichen von 17-Zoll-Stahlrädern beim Basismodell bis zu 18-Zoll-Leichtmetallfelgen bei den Topversionen.

Rückansicht des Gepäckraums

Es werden drei Ausstattungsvarianten angeboten: L, LE und XLE. Unabhängig davon, wofür Sie sich entscheiden, verfügt jeder Corolla Cross über das Toyota Safety Sense Paket mit aktiven Sicherheitsfunktionen. Dazu gehören ein Auffahrwarner, eine automatische Notbremsung, ein Spurhalteassistent, ein adaptiver Tempomat, eine Verkehrszeichenerkennung und vieles mehr.

Die LE- und XLE-Ausstattungen verfügen außerdem über einen Toter-Winkel-Warner und einen Querverkehrswarner für den rückwärtigen Verkehr sowie über ein kabelloses Aufladen von Geräten und einen größeren Infotainment-Bildschirm.

Preise für den Toyota Corolla Cross 2023

Der Corolla Cross 2023 hat einen Startpreis von 22.195 Dollar plus 1.215 Dollar zusätzlich für die Anreise. Damit liegt diese SUV-Version des Corolla etwa 2.100 Dollar über dem Grundpreis seiner Limousine.

Noch wichtiger ist, dass der Corolla Cross damit mitten in den Kampf mit anderen kleinen SUVs wie dem Nissan Kicks, Kia Soul und Hyundai Kona einsteigt. Er könnte auch als preiswerte Alternative zu etwas größeren und teureren Konkurrenten wie dem Honda CR-V und dem Ford Escape gesehen werden – ganz zu schweigen vom Toyota RAV4 selbst.

Wenn man den Corolla Cross XLE mit Allradantrieb und allem Drum und Dran ausstattet, landet man bei einem Preis von knapp 31.000 Dollar, ohne Anfahrtskosten.

Das Fahrverhalten des Toyota Corolla Cross 2023

Auf offener Straße zeigt der Corolla Cross 2023 ein eher praktisches Fahrverhalten. Die Federung hat auf unserer Teststrecke durch Austin, Texas, einige beeindruckend holprige Straßen gemeistert.

Das Einlenken in Kurven macht keinen besonderen Spaß, und das muss es auch nicht. Stattdessen hat der robusteste aller Corollas einen leicht zu fahrenden Charakter, der dem seiner Corolla-Limousine ähnelt. Diese entspannte Art macht ihn zu einem angenehmen, wenn auch nicht aufregenden Pendlerfahrzeug. Und dank seiner kompakten Abmessungen und der leichtgängigen Lenkung bei langsamer Geschwindigkeit ist der Toyota Corolla Cross ein prima Werkzeug für das Parken in der Stadt.

Wir sind dankbar, dass Toyota den Corolla Cross nicht mit dem 139 PS starken 4-Zylinder-Basismotor ausgestattet hat, sondern mit einem 169 PS starken 2,0-Liter-4-Zylinder, der an ein stufenloses Automatikgetriebe (CVT) gekoppelt ist.

Der Motor des Corolla Cross ist eine stärkere Alternative zu Konkurrenten wie dem Nissan Kicks, Honda HR-V, Hyundai Venue und Mazda CX-3. Allerdings würden wir Toyotas Leistungsvorteil mehr zu schätzen wissen, wenn das CVT-Getriebe beim Betätigen des Gaspedals zügiger reagieren würde. Wir würden uns auch wünschen, dass das spritsparende automatische Motorabschaltsystem einen sanfteren Neustart des Motors ermöglicht.

Abgesehen von diesen kleinen Beschwerden ist der Toyota Corolla Cross gut geeignet, um die Reisebedürfnisse von Alltagspendlern und gelegentlichen Abenteurern gleichermaßen zu erfüllen.

Äußeres Styling

Wenn es um das Außendesign geht, geht der Corolla Cross kaum Risiken ein. Das soll nicht heißen, dass er unattraktiv ist. Dieser kleine SUV fügt sich einfach mehr in den Hintergrund ein als viele seiner Konkurrenten.

Blick auf den Multimedia-Torpedo

Ein schwarzer, trapezförmiger Kühlergrill wird von schmalen LED-Scheinwerfern flankiert, die sich entlang der vorderen Kotflügel nach hinten erstrecken. Der Corolla Cross ist außerdem serienmäßig mit LED-Rückleuchten ausgestattet, was in diesem Preissegment der SUVs eine Überraschung ist.

Art des Torpedos

Die 17-Zoll-Stahlfelgen der Basisversion L sind recht einfach gehalten. Die 17- oder 18-Zoll-Räder der Modelle LE und XLE werten den Corolla Cross deutlich auf.

Multimedia

Wenn man bedenkt, dass Autokäufer auf der Suche nach einem preisgünstigen SUV nur selten Wert auf ein Styling-Statement legen, dürfte der 2020er Corolla Cross einen großen Anklang finden. Er ist definitiv ein Rückschritt gegenüber den jüngsten kühnen Umgestaltungen der Mittelklasse-Limousine Camry, des kompakten Corolla und der geschwungenen Form des Toyota C-HR.

Innenansicht

Der Corolla Cross 2023 ist in insgesamt sieben verschiedenen Außenfarben erhältlich, darunter ein besonders schönes Cypress-Dunkelgrün.

Beliebte Merkmale

TOYOTAS SAFETY SENSE SICHERHEITSPAKET
Umfasst automatische Notbremsung, adaptive Geschwindigkeitsregelung, automatisches Fernlicht und vieles mehr.

VERFÜGBARES 8-ZOLL-TOUCHSCREEN-INFOTAINMENT-SYSTEM
Zur Serienausstattung von LE und XLE gehören zwei USB-Anschlüsse, drahtloses Aufladen von Geräten, Apple CarPlay und Android Auto sowie Amazon Alexa.

Serienmäßige Ausstattung

Jeder Corolla Cross 2023 ist serienmäßig mit Frontantrieb ausgestattet. Für einen bescheidenen Aufpreis von 1.300 $ können Sie jedoch für alle drei Ausstattungsvarianten einen Allradantrieb bestellen.

In Bezug auf Komfort und Bequemlichkeit bietet die 22.195 $ teure Einstiegsversion des Corolla Cross L einen 7-Zoll-Touchscreen für das Infotainmentsystem, Stoffsitze, Apple CarPlay und Android Auto, einen einzelnen USB-Anschluss an der Vorderseite, eine 60/40-geteilt umklappbare Rücksitzlehne, vier Getränkehalter und eine Stereoanlage mit sechs Lautsprechern.

Ebenfalls serienmäßig ist eine robuste Liste von Sicherheitsmerkmalen, darunter neun Airbags, Spurhalteassistent und automatische Notbremsung mit Fußgänger- und Radfahrererkennung. Beeindruckend ist auch die serienmäßige adaptive Geschwindigkeitsregelung bei voller Geschwindigkeit.

Werkseitige Optionen

In der Ausstattungsvariante LE (24.545 $) sind zusätzliche Ausstattungsmerkmale wie Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik, Toter-Winkel-Warner, Smart-Key-Zugang und ein größerer 8-Zoll-Touchscreen erhältlich.

Die 26.325 $ teure XLE-Ausstattung des Corolla Cross SUV umfasst 18-Zoll-Räder, eine hintere Mittelarmlehne mit zwei Getränkehaltern, eine digitale 7-Zoll-Anzeige, einen 10-Wege-Fahrersitz, beheizbare Vordersitze sowie Parksensoren vorne und hinten.

Das für den LE und XLE erhältliche Audio-Plus-Paket bietet ein JBL-Audiosystem mit 9 Lautsprechern und Subwoofer sowie ein 3-monatiges Probeabonnement für das Satellitenradio SiriusXM. Wenn Sie eine elektrische Heckklappe wünschen, können Sie diese zusammen mit einem Schiebedach für 1.250 $ exklusiv für die XLE-Ausstattung erwerben.

Motor und Getriebe

Für den neuen Corolla Cross steht nur ein Motor zur Wahl, und zwar derselbe, der auch in den gehobenen Versionen der Corolla 2023-Limousine zu finden ist. Mit 169 PS wird die Beschleunigung auf der Geraden wahrscheinlich bescheiden ausfallen. Dennoch wird erwartet, dass das Leistungsniveau mit den meisten der Hauptkonkurrenten des Corolla Cross mithalten kann.

Ein CVT-Getriebe dient als einzige Kraftübertragung für alle Ausstattungen. Toyota schätzt, dass ein Corolla Cross mit Allradantrieb in der Stadt 31 mpg und auf der Autobahn 33 mpg erreicht.

Hinzufügen von Allradantrieb nudges diese Zahlen nach unten auf 29 MPG in der Stadt und 32 MPG auf der Autobahn. Gleichzeitig profitieren AWD-Modelle von einer ausgefeilteren Mehrlenker-Hinterradaufhängung gegenüber der vergleichsweise einfachen Torsionsbalken-Hinterradaufhängung der Frontantriebsversion.

2,0-Liter-Reihenvierzylinder FWD
169 Pferdestärken bei 6.600 U/min
150 lb-ft Drehmoment bei 4.400-4.800 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 31/33 mpg

2,0-Liter-Reihenvierzylinder AWD
169 Pferdestärken bei 6.600 U/min
150 lb-ft Drehmoment bei 4.400-4.800 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 29/32 mpg

Video

FAQ
Wie viel kostet ein Toyota Corolla Cross 2023?
Ist der Toyota Corolla Cross 2023 ein guter Geländewagen?
Hat der Toyota Corolla Cross 2023 einen Allradantrieb?

Auch von Toyota 2023

Toyota Mirai 2023 / Toyota C-HR 2023 / Toyota Sequoia 2023 / Toyota GR Supra 2023 / Toyota Tundra Hybrid 2023 / Toyota Tundra 2023 / Toyota GR86 2023 / Toyota bZ4X 2023 / Toyota Venza 2023 / Toyota Corolla Hybrid 2023 / Toyota Corolla 2023 / Toyota Highlander Hybrid 2023 / Toyota Avalon Hybrid 2023 / Toyota Avalon 2023 / Toyota Highlander 2023 / Toyota Prius 2023 / Toyota Tacoma 2023 / Toyota Camry 2023 / Toyota Sienna 2023 / Toyota RAV4 Hybrid 2023 / Toyota RAV4 2023 / Toyota 4Runner 2023 /

Yuriy Drync

Leitender Automobilredakteur mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche und Motorentechnik.

Wie viel kostet ein Toyota Corolla Cross 2023?
Die Preise für den kleinen Geländewagen Corolla Cross 2023 liegen zwischen 22.195 und 26.325 $.
Ist der Toyota Corolla Cross 2023 ein guter Geländewagen?
Als SUV bewegt sich der Toyota Corolla Cross auf der milden Seite. Aber er ist gut ausgestattet, sicher und zuverlässig.
Hat der Toyota Corolla Cross 2023 einen Allradantrieb?
Der Allradantrieb ist bei allen drei Ausstattungsvarianten des Toyota Corolla Cross 2023 optional.