Toyota Tacoma 2023 Bewertung

Vorderansicht Toyota Tacoma 2023

Der Toyota Tacoma 2023, ein Pickup der Mittelklasse, hat den Ruf, robust zu sein. Und zuverlässig. Und für einen in seiner Klasse führenden Wiederverkaufswert. Das alles hängt zusammen, denn eine Qualität führt zur nächsten.

Ansicht von der rechten Seite Toyota Tacoma

Toyota Tacoma 2023

Der Tacoma ist nicht der neuste Truck auf dem Markt. Die dritte Generation wurde zum Modelljahr 2016 eingeführt. Aber das Versprechen von Abenteuern im Gelände und die Gewissheit, danach wieder nach Hause zu kommen, hat etwas Zeitloses an sich.

Ansicht von der linken Seite Toyota Tacoma

Die Palette reicht von einem einfachen Arbeits-Lkw bis hin zu einem echten Geländewagen, der alles kann, was ein Jeep kann. Der Tacoma hat eine Ersatzteilmarktszene mit vielen Teilen für spezielle Aufgaben wie Wüstenrennen oder Felsklettern hervorgebracht. Oder die Käufer können sich in den lederbezogenen Sitzen der Limited-Ausstattung verwöhnen lassen.

Rückansicht Toyota Tacoma

Wir sind geneigt, eine TRD-Version mit Allradantrieb zu empfehlen, vor allem weil der Tacoma ein so großartiger Offroad-Performer ist, dass es richtig erscheint, diese Talente zu maximieren und zu nutzen. TRD steht übrigens für Toyota Racing Development. Diese Abteilung ist nicht nur im Rennsport tätig, sondern treibt auch verschiedene Toyota Fahrzeuge auf die Spitze.

Toyota Tacoma 2023 Preisgestaltung

Mit dem kleineren Access Cab, Hinterradantrieb, 6-Fuß-Bett und Basismotorisierung beginnt der Tacoma 2023 SR mit einer unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (MSRP) von 26.500 $, zuzüglich der Kosten für die Anreise.

Die Kosten für den Allradantrieb variieren je nach Konfiguration, liegen aber in der Größenordnung von 3.000 Dollar. Ein Double Cab (Doppelkabine) kostet etwa 800 $. Das Spitzenmodell TRD Pro ist serienmäßig mit Allradantrieb und Doppelkabine ausgestattet und kostet 46.000 Dollar.

Der Chevrolet Colorado beginnt bei etwa 27.000 $, der GMC Canyon beginnt bei 28.000 $. Der Ford Ranger kostet etwa 26 000 Dollar. Der Nissan Frontier (mit V6 und serienmäßigem Automatikgetriebe) kostet knapp 28.000 $. Der Jeep Gladiator, ein Konkurrent des Tacoma als Geländewagenspezialist, liegt in den mittleren 30er Jahren.

Das Fahrverhalten des Toyota Tacoma 2023

Es ist ein bisschen mühsam, auf den Fahrersitz des Tacoma 2023 zu klettern, aber wenn man erst einmal dort ist, ist die Sicht nach draußen im Allgemeinen gut.

Die Fahrqualität ist eher straff, aber mehr als erträglich. Wenn es einen Bereich gibt, in dem zusätzliche Geduld erforderlich ist, dann sind es die 159 PS des 2,7-Liter-Motors.

Mit ein paar Trailbikes im Bett, einem oder drei Passagieren und einer Steigung, die es zu überwinden gilt, werden sich die meisten Fahrer wünschen, sie hätten stattdessen den V6-Motor. Der Unterschied im Kraftstoffverbrauch wird niemanden davon abhalten, sich für diese 278 PS starke Alternative zu entscheiden.

Wenn der Toyota Tacoma schon vorher eine gute Wahl für Offroad-Abenteuer war, ist er jetzt noch überzeugender. In diesem Jahr erhalten alle Tacoma-Modelle mit Offroad-Ambitionen – von der Trail Edition bis zum TRD Pro – eine Höherlegung ihrer Fahrwerke: 1,5 Zoll vorne, 0,5 Zoll hinten.

Dies verbessert die Bodenfreiheit sowie die Anfahr- und Abfahrtswinkel. Der TRD Off-Road ist mit Stoßdämpfern von Bilstein ausgestattet, der TRD Pro mit Stoßdämpfern von Fox. Diese Tacoma-Versionen bieten auch Dinge wie Multi-Terrain Select – ein Terrain-Response-System mit Voreinstellungen für bestimmte Bedingungen – sowie Crawl Control und einen Multi-Terrain-Monitor für Kamerabilder, die das Geschehen rund um den Truck zeigen.

Für die traditionellen Typen bieten die Tacoma TRD-Modelle sogar ein Schaltgetriebe mit Allradantrieb.

Innenraum-Komfort

Das Access-Fahrerhaus bietet nur vier Sitzplätze, wobei die beiden hinteren Sitze nur eine geringe Beinfreiheit bieten: 24,6 Zoll. Mit drei Sitzplätzen im Fond bietet die Doppelkabine acht Zentimeter mehr Beinfreiheit im Fond, aber selbst das ist nicht viel.

Blick auf den Multimedia-Torpedo

In der Kabine ist alles gut durchdacht. Die Bedienelemente sind benutzerfreundlich und genau dort angebracht, wo sie gebraucht werden. Aber der Innenraum des Tacoma 2023 ist nicht so raffiniert wie bei neueren Konkurrenten wie dem Chevrolet Colorado. Auch sind wir nicht besonders beeindruckt von der Anzahl und Größe der verschiedenen Stauräume.

Multimedia

Bevorzugte Merkmale

10-FACH ELEKTRISCH VERSTELLBARER FAHRERSITZ
Dieser ist in der V6-Version des SR5 serienmäßig. Wir bevorzugen ihn gegenüber dem manuell verstellbaren 4-Wege-Pendant im SR, weil er einen größeren Verstellbereich bietet, um die ideale Fahrposition zu finden. Und er ist elektrisch verstellbar.

MULTI-TERRAIN-MONITOR
Dieses Kamerasystem, das als Option für den TRD Off-Road oder serienmäßig für den TRD Pro erhältlich ist, ermöglicht es dem Fahrer, den gesamten Truck zu überblicken, mit einer speziellen Nahaufnahme der Seiten.

Standard-Ausstattung

Pickup-Trucks verfügen in der Regel über eine Grundausstattung. Die SR-Version des Tacoma 2023 verfügt über 16-Zoll-Stahlräder, Klimaanlage und Stoffpolsterung.

Besser sieht es in der Sicherheitsabteilung aus. Der Auffahrwarner mit automatischer Notbremsung und Fußgängererkennung, das automatische Fernlicht und der adaptive Tempomat gehören zur Serienausstattung.

Das Infotainment-System verfügt über einen 7-Zoll-Touchscreen (in den höheren Ausstattungen bis zu 8 Zoll), Apple CarPlay/Android Auto Smartphone-Integration, Amazon Alexa-Kompatibilität, Bluetooth, Satellitenradio, Wi-Fi, drei USB-Anschlüsse und sechs Lautsprecher.

Werkseitige Optionen

Wenn es die Finanzen und die Anforderungen erlauben, könnte es ein kluger Schachzug sein, mehr für den SR5 auszugeben, insbesondere mit dem V6, da er für eine größere Anzahl von Optionen in Frage kommt.

Neben einem Lederlenkrad und einem 8-Zoll-Touchscreen (die auch im 4-Zylinder-SR5 vorhanden sind) bietet die V6-Variante zusätzlich einen 10-fach elektrisch verstellbaren Fahrersitz und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen. Zu den Optionen gehören Parksensoren hinten und ein Toter-Winkel-Warner mit Querverkehrswarner hinten.

Viele Käufer des neuen Tacoma SR5 werden sich wahrscheinlich für das Trail Edition-Paket mit erhöhter Federung, Geländereifen und zusätzlichem Unterbodenschutz entscheiden.

Bei den Modellen TRD und Limited ist der V6 der einzige Motor. Der Limited hat eine Lederausstattung, kabelloses Laden und ein besseres Audiosystem. Die TRD-Trucks verfügen über eine immer umfangreichere Offroad-Ausstattung, die im TRD Pro mit speziellen Stoßdämpfern von Fox (einem renommierten Drittanbieter), TRD-Federn, Terrain Response System, Crawl Control, Multi-Terrain-Monitor und LED-Nebelscheinwerfern gipfelt.

Für den Tacoma 2023 gibt es eine Reihe von Extras, wie z. B. eine Trittstufe für die Ladefläche, seitliche Trittbretter, eine Bettverlängerung, eine ferngesteuerte Heckklappenverriegelung, TRD-Grafiken, verschiedene Raddesigns sowie leistungsfähige Luftein- und -auslasssysteme.

Motor und Getriebe

Der Tacoma 2023 SR und SR5 ist mit einem 2,7-Liter-4-Zylinder-Motor, einem 6-Gang-Automatikgetriebe und Hinterradantrieb (RWD) ausgestattet. Allradantrieb (AWD) ist optional.

Dieses Aggregat leistet bescheidene 159 PS und ein Drehmoment von 180 lb-ft. Eine leistungsstärkere Alternative ist ein 3,5-Liter-V6-Motor mit 278 PS und einem Drehmoment von 265 lb-ft.

Der TRD Sport und TRD Off-Road verzichten auf den 4-Zylinder-Motor und bieten die Konfiguration des V6, Allradantrieb und ein 6-Gang-Schaltgetriebe. Hinterradantrieb und Automatikgetriebe sind ebenfalls erhältlich. Der Limited hat die Wahl zwischen Hinterrad- und Allradantrieb und ist serienmäßig mit dem V6 und dem Automatikgetriebe ausgestattet.

Der TRD Pro hat den V6 und die Wahl zwischen Schalt- und Automatikgetriebe, wobei Allradantrieb zur Standardausstattung gehört.

2,7-Liter-Reihenvierzylinder
159 Pferdestärken bei 5.200 U/min
180 lb-ft Drehmoment bei 3.800 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Landstraße): 20/23 mpg (RWD), 19/22 mpg (AWD)

3,5-Liter-V6
278 Pferdestärken bei 6.000 U/min
265 lb-ft Drehmoment bei 4.600 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Mittelstraße): 19/24 mpg (RWD, Auto), 18/22 mpg (AWD, Auto), 17/21 mpg (AWD, manuell)

Video

FAQ
Wie viel kann ein Toyota Tacoma 2023 ziehen?
Wie viel kostet ein Toyota Tacoma 2023?
Ist der Toyota Tacoma 2023 ein guter Lkw?

Auch von Toyota 2023

Toyota Mirai 2023 / Toyota C-HR 2023 / Toyota Sequoia 2023 / Toyota GR Supra 2023 / Toyota Corolla Cross 2023 / Toyota Tundra Hybrid 2023 / Toyota Tundra 2023 / Toyota GR86 2023 / Toyota bZ4X 2023 / Toyota Venza 2023 / Toyota Corolla Hybrid 2023 / Toyota Corolla 2023 / Toyota Highlander Hybrid 2023 / Toyota Avalon Hybrid 2023 / Toyota Avalon 2023 / Toyota Highlander 2023 / Toyota Prius 2023 / Toyota Camry 2023 / Toyota Sienna 2023 / Toyota RAV4 Hybrid 2023 / Toyota RAV4 2023 / Toyota 4Runner 2023 /

Yuriy Drync

Leitender Automobilredakteur mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche und Motorentechnik.

Wie viel kann ein Toyota Tacoma 2023 ziehen?
Ein Heckantrieb Version mit dem V6-Motor und Automatikgetriebe ist in der Lage, 6.800 Pfund zu ziehen. Das ist das Maximum des Tacoma. Die maximale Zuladung liegt bei 1.685 Pfund.
Wie viel kostet ein Toyota Tacoma 2023?
Beginnend mit der SR-Ausstattung kostet der Tacoma 2023 26.500 Dollar. Danach gibt es fünf Ausstattungsvarianten, die bis zu 46.000 Dollar kosten. Der Abschnitt über die Preisgestaltung unten ist ausführlicher und vergleicht die Kosten mit denen der Konkurrenz.
Ist der Toyota Tacoma 2023 ein guter Lkw?
Er hat definitiv seine guten Seiten, sonst wäre der Tacoma nicht seit 16 Jahren ein Verkaufsschlager. Schauen Sie sich diesen Bericht an, um sich ein genaueres Bild von den Vorzügen und einigen Nachteilen zu machen.