Toyota Tundra 2023 Bewertung

Vorderansicht

Der Toyota Tundra 2023 ist ein völlig neuer Lkw mit verbesserten Fähigkeiten und einem dynamischeren, ausdrucksstarken Aussehen. Er trägt einen großen sechseckigen Kühlergrill, der mit auf die Verkleidung abgestimmten Mustern und Markenzeichen gefüllt ist.

Ansicht von der linken Seite Toyota Tundra

Geländewagen Toyota Tundra 2023

Die Seiten der Karosserie sind gemeißelt und muskulös, mit einem soliden Fundament und ausgeprägten Radkästen. Die Heckpartie ist mit LED-Rückleuchten versehen, die die Heckklappe einrahmen, auf der nun der Name des Fahrzeugs prangt.

Ansicht von der rechten Seite Toyota Tundra

Für den neuen Toyota Tundra 2023 sind zwei neue Antriebsvarianten erhältlich. Im Gegensatz zu anderen Full-Size-Pickups auf dem Markt bietet der Tundra nur V6-Motoren an: einen benzingetriebenen 3,5-Liter-V6 mit Doppelturboaufladung und einen Hybridantrieb mit demselben Doppelturbo-V6 (siehe separate Beschreibung).

Rückansicht Toyota Tundra

Auch wenn der neue Tundra – der in den USA entworfen, entwickelt und gebaut wurde – vielleicht nicht den Macho-Wettbewerb in der Kiesgrube gewinnt, hat Toyota einen viel besseren Allround-Pickup gebaut, der als Gewinner gelten wird, wenn er Marktanteile gewinnt.

Toyota Tundra 2023 Preisgestaltung

Die Basisversion des Toyota Tundra 2023, die SR Doppelkabine mit dem 3,5-Liter-Twin-Turbo-V6-Motor, beginnt bei 35.950 Dollar. Als 4X4 beginnt der neue Tundra SR bei $38.950.

Die Tundra SR5-Modelle beginnen bei 40.755 Dollar, während der neue Tundra Limited bei 46.850 Dollar startet. Für die jeweiligen 4X4-Versionen sind noch einmal 3.000 Dollar hinzuzurechnen.

In der luxuriösen Platinum-Ausstattung (nur mit CrewMax-Fahrerhaus erhältlich) reicht die Preisspanne des Tundra von 56.990 bis 60.320 Dollar, während die noch protzigere Tundra 1794 Edition (ebenfalls nur mit CrewMax-Fahrerhaus) Startpreise von 57.960 bis 61.020 Dollar aufweist.

Die Bestimmungsgebühr für alle Toyota Tundra 2023 Modi ist eine nicht unerhebliche $ 1.695.

Den Toyota Tundra 2023 fahren

Ein völlig neues Fahrwerk und zwei neue Triebwerke verändern das Fahrerlebnis des Tundra.

Fahrgestell und Aufhängung verfügen über einen leichteren – aber steiferen – Leiterrahmen in Kastenbauweise. Die größte Änderung ist der Wechsel von Blattfedern im Heck zu einer Mehrlenkerachse mit außenliegenden Schraubenfedern. Dieses Update sorgt für ein wesentlich nachgiebigeres Fahrverhalten, was sich besonders bei leerem Bett bemerkbar macht. Die verfügbare adaptive variable Federung und die Niveauregulierung am Heck machen die Sache noch besser. Wie alle Full-Size-Pickups kann auch der Tundra auf kurvigen Straßen nicht mit einem Sportwagen mithalten, aber es ist jetzt ein Vergnügen, mit minimalen Wankbewegungen und präzisem Lenkgefühl über kurvige Strecken zu fahren.

Die andere wichtige Neuerung des Tundra 2023 sind die beiden Antriebsaggregate, von denen keines ein V8 ist.

Der Basismotor, wenn man ihn so nennen kann, ist der i-Force. Dieser 3,5-Liter-V6-Motor mit Doppelturboaufladung, der in allen Ausstattungsvarianten serienmäßig ist, leistet 389 PS und hat ein Drehmoment von 479 lb-ft (348/405 in SR).

Der neue Tundra nutzt ein 10-Gang-Automatikgetriebe und einen Drehmomentwandler, um die Kraft auf die Räder zu bringen. Der Hinterradantrieb (4X2) ist Standard, der Allradantrieb (4X4) ist für alle Ausstattungsvarianten erhältlich.

Der i-Force erweist sich als hervorragendes Triebwerk für den neuen Tundra. In Verbindung mit dem 10-Gang-Getriebe ist die Leistungsentfaltung sanft und gleichmäßig, ohne einen Hauch von Turboloch oder Schärfe.

Eine Fahrt durch einen gut präparierten Offroad-Parcours zeigte die Fähigkeiten des Tundra im Gelände und über Felsen. Mit dem TRD Off-Road-Paket kann der Tundra in jeder Ausstattungsvariante zu einem Abenteuerfahrzeug aufgerüstet werden, wie es sich Toyota von vielen Käufern wünscht. Käufer, die die Leistung auf der Straße maximieren möchten, können das TRD Sport-Paket hinzufügen und erhalten den Tundra, der zu ihrem Lebensstil passt.

Komfort im Innenraum

Im Innenraum ist das breite, horizontale Armaturenbrett weitaus hochwertiger als beim Vorgängermodell, und die Materialien sind hochwertiger. Ein 8-Zoll-Touchscreen ist Standard, ein riesiges 14-Zoll-Display in der Mitte ist erhältlich. Ein kombiniertes analoges/digitales Armaturenbrett mit einem 4,1-Zoll-Multi-Informationsdisplay in der Mitte ist Standard, während ein digitales 12,3-Zoll-TFT-Instrumentenbrett erhältlich ist (Standard in den höheren Ausstattungsniveaus).

Blick auf den Multimedia-Torpedo

Die zweite Reihe in der CrewMax-Version hat SUV-Charakter, mit viel Bein- und Kopffreiheit, bequemen Sitzen (vor allem auf den äußeren Plätzen) und Annehmlichkeiten wie USB-Anschluss und Flaschentaschen in den Türen.

Art des Torpedos

Bemerkenswert: Das 14-Zoll-Multimedia-Touchscreen-Display bietet eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie “Hey Toyota” sagen, erwacht das Drive Connect System und bereitet sich auf akustische Anfragen vor, z. B. für die Suche nach einer Wegbeschreibung, die Einstellung der Klimaanlage oder den Wechsel des Radiosenders. Außerdem verfügt es über kabelloses Apple CarPlay und Android Auto.

Multimedia

Jede Ausstattungsvariante hat ihr eigenes Innenraumdesign.

Innenansicht

Bevorzugte Eigenschaften

BLECHGEFORMTES VERBUNDBETT
Ein Verbundbett, das von einer Aluminiumstruktur getragen wird, ist bei allen Tundra-Modellen Standard. Dieses Bett wiegt nicht nur weniger als ein Stahlbett, sondern ist auch widerstandsfähiger gegen Kratzer und Dellen, es rostet nicht und muss nicht gestrichen werden.

Standardmerkmale
Jeder Tundra ist mit dem i-Force-Benzinmotor ausgestattet. Ein 10-Gang-Automatikgetriebe mit Hinterrad- oder Allradantrieb ist für beide Antriebsarten erhältlich.

Jeder Toyota Tundra 2023 ist mit LED-Scheinwerfern mit Tagfahrlicht, LED-Rückleuchten und einer in der Kabine montierten LED-Ladeleuchte ausgestattet.

Die Ladefläche aus aluminiumverstärktem Verbundwerkstoff wird durch eine leicht abzusenkende und anzuhebende Heckklappe geschützt, die durch eine Kopfleiste abgeschlossen wird. Die Karosserie ist auf einem voll verkleideten, hochfesten Stahlrahmen mit hydraulischen Fahrerhauslagern montiert. Das Fahrerhaus ist ebenfalls aus hochfestem Stahl gefertigt und verfügt über eine Aluminiumhaube und Aluminium-Vordertürverkleidungen.

Beheizbare Seitenspiegel und Vordertüren mit berührungsempfindlicher Ver-/Entriegelung sind in allen Ausstattungsvarianten vorhanden. Ein Smart-Key-System mit Start per Knopfdruck ersetzt den altmodischen Schlüssel und Schlüsselanhänger. Ein manuelles, neigbares und ausziehbares Lenkrad ist in den unteren Ausstattungsniveaus Standard, in den oberen Ausstattungsniveaus ist es elektrisch verstellbar.

Ein Touchscreen-Audio-Multimediasystem befindet sich in jeder Kabine, je nach Ausstattungsniveau mit einem 8- oder 14-Zoll-Bildschirm. Ein kombiniertes analoges/digitales Armaturenbrett mit einem 4,2-Zoll-TFT-Farb-Multi-Informationsdisplay ist in den unteren Ausstattungsstufen vorhanden, während in den höheren Ausstattungsstufen ein volldigitales 12,3-Zoll-Display zum Einsatz kommt. Jeder Tundra verfügt über eine Rückfahrkamera mit projizierter Pfadanzeige. Drei bis fünf USB-Anschlüsse stehen den Passagieren und dem Fahrer zur Verfügung, und eine 12-Volt-Zusatzsteckdose an der Vorderseite ist bei allen Modellen Standard. Höhere Ausstattungsniveaus verfügen außerdem über eine 120-Volt/400-Watt-Steckdose im Fond.

Stoffsitze mit manueller Verstellung für die vordere Sitzreihe sind in den unteren Ausstattungsniveaus Standard. Die mittleren Ausstattungslinien erhalten elektrisch verstellbare Softex-Sitze, die oberen Ausstattungslinien Leder. Der Limited verfügt über beheizbare und belüftete Vordersitze. Die 1794 Edition und der Platinum verfügen über Heizung und Belüftung für die Vorder- und Rücksitze. Die CrewMax-Modelle verfügen über Belüftungsdüsen in der Rücksitzkonsole für zusätzlichen Fahrgastkomfort.

Der Tundra wird in den Konfigurationen Double Cab und CrewMax angeboten, beides 4-türige, 2-reihige Layouts. Die Doppelkabine kann mit einem 6,5-Fuß-Bett oder einem 8-Fuß-Bett kombiniert werden. CrewMax ist mit einem 5,5-Fuß-Bett oder einem 6,5-Fuß-Bett erhältlich.

Werkseitige Optionen

Toyota bietet mehrere Optionspakete und Einzeloptionen für den Tundra an.

Die bemerkenswertesten Pakete sind das TRD Sport-Paket für die SR5-Modelle und das TRD Off-Road-Paket, das Sie für die Modelle SR5, Limited, Platinum und 1794 erwerben können.

Das TRD-Sportpaket rüstet den SR5 mit 20-Zoll-TRD-Rädern, einem TRD-Kühlergrill, einem tiefergelegten TRD-Sportfahrwerk und einem TRD-Lederschaltknauf auf.

Das TRD Off-Road-Paket erweitert den SR5 um 18-Zoll-TRD-Räder, einen TRD-Kühlergrill, ein TRD-Geländefahrwerk, Unterfahrschutz, Kotflügel, einen TRD-Lederschaltknauf, eine elektronische Hinterachsdifferenzialsperre und ein Multi-Terrain Select.

Zu den eigenständigen Optionen gehören ein Lederlenkrad, ein beheizbares Lederlenkrad, ein elektrisch verstellbares Schiebedach, ein Panoramadach mit elektrischer Verstellung (und elektrischem Sonnenschutz) sowie elektrische Trittbretter und eine Trittstufe.

Motor und Getriebe

Der neue Tundra verfügt nicht über einen V8-Motor, eine Besonderheit unter den aktuellen Pickup-Modellen. Stattdessen finden Sie einen neuen i-Force 3,5-Liter-V6-Motor, der mehr Leistung und Drehmoment als der bisherige V8-Motor bietet.

Der i-Force 3,5-Liter-V6-Motor mit Doppelturboaufladung (eigentlich 3.445 cm³) ist in der Tat ein wahrer Kraftprotz, der 389 PS und 479 lb-ft Drehmoment produziert.

Ein 10-Gang-Automatikgetriebe und ein traditioneller Drehmomentwandler sorgen dafür, dass die Kraft auf die Hinterräder übertragen wird, wobei Allradantrieb verfügbar ist (bei einigen Modellen serienmäßig).

3,5-Liter-V6-Motor mit Doppelturboaufladung
389 Pferdestärken bei 5.200 U/min
479 lb-ft Drehmoment bei 2.400 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch in der Stadt und auf der Autobahn: 18 mpg/24 mpg (SR 4×2), 18 mpg/23 mpg (SR5, Limited, Platinum, 1794), 17 mpg/23 mpg (SR, SR5 4X4), 17 mpg/22 mpg (Limited, Platinum, 1794 4X4)

Video

FAQ
Wie viel kann ein Toyota Tundra 2023 ziehen?
Wie viel kostet der Toyota Tundra 2023?
Wie viel wiegt der Toyota Tundra 2023?

Auch von Toyota 2023

Toyota Mirai 2023 / Toyota C-HR 2023 / Toyota Sequoia 2023 / Toyota GR Supra 2023 / Toyota Corolla Cross 2023 / Toyota Tundra Hybrid 2023 / Toyota GR86 2023 / Toyota bZ4X 2023 / Toyota Venza 2023 / Toyota Corolla Hybrid 2023 / Toyota Corolla 2023 / Toyota Highlander Hybrid 2023 / Toyota Avalon Hybrid 2023 / Toyota Avalon 2023 / Toyota Highlander 2023 / Toyota Prius 2023 / Toyota Tacoma 2023 / Toyota Camry 2023 / Toyota Sienna 2023 / Toyota RAV4 Hybrid 2023 / Toyota RAV4 2023 / Toyota 4Runner 2023 /

Yuriy Drync

Leitender Automobilredakteur mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche und Motorentechnik.

Wie viel kann ein Toyota Tundra 2023 ziehen?
Die maximale Anhängelast für einen ordnungsgemäß ausgestatteten Toyota Tundra 2023 beträgt 12.000 Pfund. Das gilt für eine 4×2 Doppelkabine mit der serienmäßigen i-Force-Antriebseinheit.
Wie viel kostet der Toyota Tundra 2023?
Die Preise für den Toyota Tundra 2023 SR Double Cab beginnen bei 35.950 $. Die SR5-Modelle beginnen bei 40.755 Dollar, während die Limited-Version bei 46.850 Dollar startet. Der Tundra Platinum CrewMax ist mit Preisen ab 56.990 Dollar das teuerste Modell der Baureihe. Der teuerste neue Tundra mit dem serienmäßigen i-Force-Antriebsstrang ist der 4×4 1794 Edition mit dem 6,5-Fuß-Bett, der eine unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (MSRP) von 61.020 US-Dollar hat.
Wie viel wiegt der Toyota Tundra 2023?
Der Tundra 2023 wiegt zwischen 5.095 und 6.185 Pfund, je nach Konfiguration.