Volkswagen Golf GTI 2023 Bewertung

Vorderansicht Volkswagen Golf GTI 2023

Der Volkswagen Golf 2023 repräsentiert eine neue Generation dieses besonderen Kompaktwagens. Der Golf, eines der erfolgreichsten Autos von Volkswagen, geht nun in die achte Generation. Es sollte eine Zeit des Feierns sein, eine Hommage an ein Fahrzeug, das über die reine Fortbewegung hinaus Teil der Automobilkultur geworden ist.

Ansicht von der linken Seite Volkswagen Golf GTI

Schrägheck Volkswagen Golf 2023

Stattdessen verlieren Kompaktwagen wie dieser in der Beliebtheitsskala zugunsten von SUV/Crossover. Einige Unternehmen stellen die Produktion von Fahrzeugen, die keine Crossover sind, ein oder schränken sie ein. Volkswagen ist einer von ihnen. Für die achte Generation wird es in den USA nicht mehr die gesamte Golf-Baureihe 2023 geben. Das ist die schlechte Nachricht.

Ansicht von der rechten Seite Volkswagen Golf GTI

Die gute Nachricht ist, dass die beiden VW Golf-Modelle, die in den USA verkauft werden, der brillante GTI, eine kultige Variante eines kultigen Autos, und der noch kultigere Golf R sind. Hey, das kriegen wir schon hin.

Rückansicht Volkswagen Golf GTI

Der GTI 2023 schafft den Spagat zwischen Gemütlichkeit und Sportlichkeit, Praktikabilität und Gelassenheit. Für alle, die gerne hinter dem Steuer sitzen, aber auch ein Auto für den täglichen Gebrauch brauchen, ist ein GTI so gut wie perfekt.

Der Golf R 2023 geht an diese Grenzen. Er ist nach wie vor absolut praktisch und verfügt serienmäßig über Allradantrieb, bietet aber noch mehr Fahrspaß.

Wo wird der Golf 2023 gebaut? In der Heimat von Volkswagen – in Wolfsburg, Deutschland.

Preise für den Volkswagen Golf 2023 GTI

Der Golf GTI beginnt in der Ausstattungsvariante S mit einer unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (MSRP) von 29.545 US-Dollar, zuzüglich der Kosten für die Anreise. Der SE kostet 34.295 Dollar und die Topversion mit Autobahnanschluss 38.795 Dollar.

Der Golf R 2023 ist ein eigenständiges Modell, das bei 43.645 Dollar beginnt. Der Aufpreis für das Automatikgetriebe beträgt bei jedem Modell des Golf 2023 weitere 800 Dollar.

Die konkurrierenden Autos bilden eher einen Teppich aus heißen Schrägheckfahrzeugen als einen Wettbewerb, bei dem Äpfel mit Äpfeln verglichen werden. Der Honda Civic Type R zum Beispiel kostet rund 40.000 Dollar und hat etwa 300 PS. Der Subaru Impreza WRX mit 268 PS und serienmäßigem Allradantrieb kostet knapp 28.000 Euro.

Der Hyundai Veloster N bietet 275 PS für 32,5 Tausend Dollar. Der hervorragende Mazda3 2.5 Turbo Hatchback hat 250 PS, ist serienmäßig mit Allradantrieb ausgestattet und kostet ab etwa 32.000 $.

Das Tolle am Golf R ist, dass er in puncto Qualität, Ausstattung und Leistung mit einem Audi S3 konkurrieren kann – und das für ein paar Tausend Dollar weniger.

Den Volkswagen Golf GTI 2023 fahren

Ich habe ein langes Wochenende im neuen Mk 8 GTI verbracht und bin ein mondsteingraues SE-Modell auf den kurvenreichen Straßen im Westen North Carolinas gefahren. Kurz gesagt, ich bin beeindruckt. Er ist kultiviert, leise, kraftvoll und praktisch, dabei absolut sportlich, aber nicht so, dass er einen erschlägt.

Außerdem ist er schnell genug, um jede Menge Spaß zu machen, unterstützt durch eine leichtgängige, gut zu modulierende Kupplung und ein 6-Gang-Schaltgetriebe mit präziser Ansteuerung. Die Beschleunigung zwischen 30 und 65 Meilen pro Stunde ist besonders gut, und der GTI lässt Sie fest auf dem bequemen Fahrersitz Platz nehmen, der in GTI-Tradition mit kariertem Stoff gepolstert ist.

241 PS scheinen heutzutage nicht mehr viel zu sein, aber der GTI macht davon reichlich Gebrauch. Noch bemerkenswerter ist das üppige Drehmoment. Mit 258 lb-ft bei nur 1.750 U/min liefert der GTI einen zufriedenstellenden Durchzug im unteren Drehzahlbereich, und das serienmäßige elektronische Sperrdifferenzial setzt dieses Drehmoment in den gewünschten Vorwärtsdrang um, nicht in Durchdrehen der Räder. Und wenn Sie die nächste Kurve erreichen, reagiert der GTI mit einer präzisen Lenkung und einer Gelassenheit, die nur wenige andere Wettbewerber bieten können.

Zusätzlich zum Eco-Modus bietet der neue GTI die Fahrmodi Comfort, Sport und Custom. Während Sie den Unterschied in der Fahrqualität zwischen Comfort und Sport spüren können, hält die adaptive Aufhängung des GTI das Fahrwerk unabhängig vom Modus gut unter Kontrolle.

Beanstandungen? Eine. Während die digitalen Anzeigen hervorragend sind (und verschiedene Darstellungsarten mit einer Fülle von Informationen ermöglichen), bietet der große zentrale Touchscreen in der Mittelkonsole keine Lautstärke- oder Senderregler für das hervorragende Harman Kardon-Audiosystem. Ja, es gibt Bedienelemente für beides am Lenkrad des GTI, aber wir empfanden die berührungsempfindlichen Schieber und kleinen Knöpfe als heikel und ablenkend während der Fahrt.

Ein kleines Problem bei einem raffinierten neuen GTI 2023, der den Amerikanern beweist, dass der Golf (und Verbrennungsmotoren) bei VW noch nicht tot sind.

Das unterstreicht auch der neue Volkswagen Golf R, der einzige andere Golf, der im Modelljahr 2023 in den USA verkauft wird. Mit 315 PS und einem Drehmoment von 280 lb-ft ist dieser spezielle Golf mit Allradantrieb (AWD) ein wahrer Kraftprotz, egal ob er mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe oder einer 7-Gang-Doppelkupplungsautomatik ausgestattet ist.

VW hat das Haldex-Allradsystem des Vorgängers zugunsten eines neuen Systems ausgetauscht, das mehr Kraft nach hinten schickt und mit Torque-Vectoring bei Bedarf die gesamte Kraft an ein einzelnes Hinterrad leitet. Zusätzlich zu den größeren Bremsen an der Vorderachse verfügt der neue Golf R 2023 auch über einen Drift-Modus, mit dem man bei Bedarf den Rowdy spielen kann.

Das Ergebnis all dieser Golf R-Upgrades? Ein GTI, der alles ein bisschen besser kann, von der Beschleunigung und dem Bremsen bis hin zu Kurvenfahrten und Übergängen. Und dabei hört er sich auch noch gut an, dank doppelter Auspuffendrohre auf jeder Seite. Der neue VW Golf R 2023 ist nur in einer Ausstattungsvariante erhältlich: mit Nappaleder, Head-up-Display und dem kompletten Sicherheitspaket von VW.

Innenraum-Komfort

Bestimmte Designelemente des Golf GTI haben sich über die Jahre hinweg so bewährt, dass es für Volkswagen falsch wäre, sie wegzulassen. Die Rede ist von den karierten Stoffbezügen und dem Golfball-Look des Schaltknaufs des Schaltgetriebes.

Blick auf den Multimedia-Torpedo

Sie haben es in die achte Generation des Golf geschafft, ebenso wie die gewohnt sinnvolle Ergonomie und die Softtouch-Kunststoffe. Die neue Technik kommt in Form eines serienmäßigen digitalen Fahrerinformationsdisplays, und Volkswagen hat ein sauberes, modernes Armaturenbrett geschaffen.

Art des Torpedos

Außerdem hat der neue Golf den gleichen Radstand (Abstand zwischen Vorder- und Hinterachse) wie das Vorgängermodell, und in diesem hat sich noch niemand über zu wenig Platz im Innenraum beschwert.

Multimedia

Wenn wir schon beim Thema Platz sind, muss noch etwas geklärt werden. Volkswagen gibt an, dass der Gepäckraum hinter den Rücksitzen 19,9 Kubikmeter fasst und sich auf 34,5 Kubikmeter vergrößert, wenn die Sitze umgeklappt sind. Das klingt gut, aber das Vorgängermodell hatte ein Maximum von 52,7 Kubikmetern. Oder doch nicht?

Innenansicht

Es stellte sich heraus, dass es eine andere Messmethode gab. Diese neue Zahl stammt von der Society of Automotive Engineers (SAE). Die Beschreibung “reichlich” trifft immer noch zu.

Äußeres Styling

Eine neue Generation bringt ein neues Styling, aber er ist immer noch als Golf zu erkennen. Das ist unserer Meinung nach eine gute Sache. Der Golf R verdient in dieser Hinsicht eine besondere Erwähnung. Nicht, weil er besonders sportlich ist. Stattdessen ist er erwachsener und eleganter als beispielsweise der Honda Civic Type R. Und die 19-Zoll-Leichtmetallräder mit Y-Speichen sind zweifellos schön.

Selbst die bescheidenste GTI S-Variante hat noch coole X-förmige Nebelscheinwerfer. In den Rückspiegeln anderer Autofahrer ist ein neuer VW Golf nicht zu übersehen. Die nächsthöhere SE-Ausstattung geht mit einem beleuchteten Kühlergrill noch einen Schritt weiter. Außerdem ist ein Schiebedach serienmäßig und die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen sind optional in glänzendem Schwarz erhältlich.

Beliebte Merkmale

AUTOMATISIERTES DOPPELKUPPLUNGSGETRIEBE
Nicht, dass es etwas gegen die Vorliebe der Puristen für ein Schaltgetriebe einzuwenden gäbe, aber der VW/Audi-Konzern hat diese Art von Automatik vor allen anderen angeboten. Der Fahrer kann die Gänge immer noch mit Schaltwippen wechseln, und der ganze Vorgang ist schneller abgeschlossen, als es ein Mensch mit einem manuellen Hebel könnte.

GOLF R SPEZIALMODUS
Die Nordschleife des deutschen Nürburgrings hat mehr als 150 Kurven und ist wahrscheinlich die anspruchsvollste Rennstrecke der Welt. Wenn ein Auto hier funktioniert, funktioniert es überall. Deshalb nutzen mehrere Autofirmen diese Strecke für Tests. Zu den Fahrmodi des Golf R gehört eine spezielle Einstellung, in der das Fahrwerk und andere Systeme für diese besondere Strecke optimiert sind.

Standard-Ausstattung

Es mag extravagant erscheinen, dass ein Einstiegsmodell serienmäßig über eine mehrfarbige Ambientebeleuchtung verfügt. Aber dies ist der GTI und kein einfacher Golf.

Der Golf GTI S 2023 ist außerdem mit LED-Außenbeleuchtung, 18-Zoll-Leichtmetallrädern, beheizbaren Außenspiegeln mit Abblendlicht, Scheibenwischern mit Regensensor, beheizbaren Waschdüsen, digitalem 10,25-Zoll-Fahrer-Informationsdisplay, beheizbaren Vordersitzen, beheizbarem Lenkrad in perforiertem Leder, Pedalkappen aus Edelstahl und Ein-Zonen-Klimaautomatik ausgestattet.

Das Infotainment-System dieses Modells basiert auf einem 8,25-Zoll-Touchscreen und verfügt über Apple CarPlay/Android Auto Smartphone-Integration, Bluetooth, vier USB-Anschlüsse, kabelloses Laden sowie ein Soundsystem mit 7 Lautsprechern.

Zu den Sicherheitsmerkmalen gehören ein Auffahrwarner mit automatischer Notbremsung, ein Toter-Winkel-Warner mit Querverkehrswarner, Parksensoren vorne und hinten, automatisches Fernlicht und ein adaptiver Tempomat.

Werkseitige Optionen

Die wichtigste Wahl für jede Version des Golf 2023 ist, ob man beim 6-Gang-Schaltgetriebe bleibt oder sich für die 7-Gang-Automatik entscheidet. Entscheidet sich der Käufer für einen besser ausgestatteten neuen VW Golf, stehen ihm noch mehr Möglichkeiten offen.

Die SE-Version des GTI bietet zusätzlich adaptive Frontbeleuchtung, schlüsselloses Öffnen und Schließen, kabellose Smartphone-Integration, Wi-Fi, Navigation (mit Informationen, die auf der Fahrerinformationsanzeige angezeigt werden), Satellitenradio, ein Harman-Kardon-Audiosystem mit 9 Lautsprechern und 480 Watt Leistung sowie einen 10-Zoll-Touchscreen.

Dieses Modell bietet außerdem Sitzflächen aus echtem Leder, belüftete Vordersitze, einen 12-fach elektrisch verstellbaren Fahrersitz mit Memory-Funktion und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen in Schwarz glänzend.

Die Topversion GTI Autobahn hat diese Extras serienmäßig, bietet aber zusätzlich 19-Zoll-Leichtmetallfelgen mit griffigen Sommerreifen, ein adaptives Fahrwerk, eine Drei-Zonen-Klimaautomatik, beheizbare Rücksitze, ein Head-up-Display und eine Selbsteinparkhilfefunktion.

Der Golf R 2023 hat alles, was der GTI Autobahn hat, und zusätzlich Allradantrieb mit Torque Vectoring, stärkere Bremsen mit blau lackierten Bremssätteln, vordere Sportsitze mit integrierten Kopfstützen, die mit Nappaleder bezogen sind, selbstabblendende Rückspiegel und einen kräftigeren Motor.

Motor und Getriebe

Ein aufgeladener 2,0-Liter-4-Zylinder-Motor treibt beide Versionen des Golf 2023 an. Im GTI entwickelt er 241 PS und ein Drehmoment von 273 lb-ft.

Im neuen Golf R steigt die Leistung auf 315 PS und ein Drehmoment von 280 lb-ft. Beide Fahrzeuge sind serienmäßig mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet und können optional mit einer 7-Gang-Automatik bestellt werden. Dabei handelt es sich um ein automatisiertes Doppelkupplungsgetriebe mit Schaltwippen unter dem Lenkrad, so dass der Fahrer die Gänge nach Belieben selbst wechseln kann.

Mit diesem Automatikgetriebe erhöht der Golf R sein Drehmoment auf 295 lb-ft. Der GTI verfügt nur über einen Frontantrieb. Der Golf R verfügt serienmäßig über einen Allradantrieb.

Die Modelle mit Automatikgetriebe verfügen über eine Motorstopp-/Restart-Funktion, die im Leerlauf etwas Kraftstoff spart. Für beide Fahrzeuge wird Superbenzin empfohlen.

2,0-Liter-Reihenmotor mit Turbolader (GTI)
241 Pferdestärken bei 5.000 U/min
273 lb-ft Drehmoment bei 1.750 U/min
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Mittelstraße): 24 mpg/34 mpg (manuell), 25 mpg/34 mpg (automatisch)

2,0-Liter-Reihenmotor mit Turbolader (Golf R)
315 PS bei 5.900 U/min (manuell)
315 PS bei 5.600 U/min (Automatik)
280 lb-ft Drehmoment bei 1.900 (manuell)
295 lb-ft Drehmoment bei 2.000 U/min (Automatik)
EPA-Kraftstoffverbrauch (Stadt/Mittelstraße): 20/28 mpg (manuell), 23/30 mpg (automatisch)

Video

FAQ
Ist der Volkswagen Golf GTI 2023 ein gutes Auto?
Wie viel kostet ein Volkswagen Golf GTI 2023?
Wie viele Kilometer kann ein Volkswagen Golf GTI 2023 oder Golf R laufen?

Auch von Volkswagen 2023

Volkswagen Passat 2023 / Volkswagen Taos 2023 / Volkswagen Jetta 2023 / Volkswagen Atlas Cross Sport 2023 / Volkswagen Tiguan 2023 / Volkswagen Arteon 2023 / Volkswagen Atlas 2023 / Volkswagen ID.4 2023 /

Yuriy Drync

Leitender Automobilredakteur mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Automobilbranche und Motorentechnik.

Ist der Volkswagen Golf GTI 2023 ein gutes Auto?
Aus der Sicht des Fahrers sind der VW Golf GTI 2023 und der Golf R sehr angenehm. Beide sind praktische Schräghecklimousinen mit sehr unterhaltsamen Fahreigenschaften.
Wie viel kostet ein Volkswagen Golf GTI 2023?
Der Volkswagen Golf GTI 2023 in der Basisausstattung S beginnt bei 29.545 Dollar mit Schaltgetriebe. Der GTI Autobahn mit der Doppelkupplungsautomatik beginnt bei 38.795 Dollar. Der 2022 Volkswagen Golf R hat einen Preis von $43.645 mit einem manuellen Getriebe oder $44.445 mit einer Doppelkupplungsautomatik.
Wie viele Kilometer kann ein Volkswagen Golf GTI 2023 oder Golf R laufen?
Es ist schwer zu sagen, wie lange der neue VW Golf GTI 2023 oder der Golf R halten wird, aber es gibt eine starke Sammlergemeinde für klassische Vorgänger wie den R32.